Nur die Harten kommen in den Garten – oder Neues von der Pixelhexe

garten

 

Also, da bin ich mal wieder. Es gibt Neues zu berichten aus dem Land der Füchse. Wie ihr wisst, haben sich drei Frauen und zwei Männer aufgemacht, um den Sieg über  den goldenen Käfig zu erringen, der ihnen Macht, Anerkennung und Reichtum bescheren soll.

Und da der Spruch "Nur die Harten kommen in den Garten" allen gleichwohl bekannt ist, hat ein emsiges Treiben eingesetzt.

Ich werde das Ganze mit meinem Pixel-Zauberstab begleiten. Also schauen wir einmal.

 

 Upps – da hätte ich es fast vergessen. Heimlich still und leise hat sich hier der große Zampano getarnt, um unerkannt alles genau beobachten zu können und ggf. seinen Sprössling tatkräftig zu unterstützen.

Vorsichtshalber hat er mal eine Laterne mitgenommen, denn er möchte gern, wenn es eben machbar ist, den anderen vier Kandidaten, insbesondere den 3 Frauen heimleuchten, damit das Feld – och ne, der Garten – für seinen Favoriten alleine zur Verfügung steht, denn nur, wer vorher alles prächtig zum Blühen und Gedeihen gebracht hat, hat auch das Recht, in den goldenen Käfig zu kommen.

 

 
 Da ist Lady Green, da Natur ja sowieso ihr Steckenpferd ist, hat sie längst ihren Garten bestellt und ist schon dabei, die ersten Blumen zu pflücken, um den ihr zugedachten Job ordnungsgemäß zu erledigen und Vereine, Geburtstagskinder, Jubilare oder sonstige nette Menschen mit selbst gebundenen Blumensträussen zu erfreuen.    Ebenso Lady Red – Sie wetteifert geradezu mit Lady Green, hat sie es doch genauso gut drauf und im Blumenbinden und Sträuße schwingen ist sie meist an der Spitze. Augenblicklich ist sie dabei, einen besonders schönen Strauß für den Wächter des Gartens mit der Laterne zu binden, da sie sich für seine netten Worte vor ein paar Tagen gern bedanken möchte.

 

   

 

Wenn die anderen sich ganz auf ihren Kampf vorbereiten, wer nun als erster am Ziel ist, hat er schon längst den Garten bestellt und ist gerade dabei mächtig Dünger unter die Pflanzen zu geben, denn er weiss, ohne nichts kommt nichts und eine gute Pflege bringt auch Wachstum.

Warten wir es ab, was daraus wird.

   

Lady White, die Dritte im Bunde, hat im Garten einen kleinen Frosch entdeckt. Sie konnte der Versuchung nicht widerstehen, ihn zu küssen, in der Hoffnung damit den wahren Prinzen zum Leben zu erwecken.
Sie war die Einzige von allen fünfen, die nicht wirklich unbedingt an die Spitze wollte.

 

Sie will nur etwas bewegen und mit Leben erfüllen.

 

 Hat er es etwa geschafft? Oder wird man ihm noch den goldenen Käfig streitig machen?

Gelassen, wie immer, harrt er der Dinge, die evtl. kommen – oder auch nicht. Keep cool ist sein Motto, denn was soll ihm schon passieren, er hat die beste Verstärkung im Hintergrund und gute Argumente – wenn sie denn stimmen.

 Na, allzu lange dauert es ja nicht mehr. Geduld, Geduld, dann sehen wir wer es schafft – denn:

Nur die Harten kommen in den Garten

 

Bis denne

Eure Pixelhexe

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.