Es geht langsam voran, Schritt für Schritt

 


Foto: © Linde Arndt
  [jpg] 2011 war das Jahr indem der Bahnhofsverein in und um den Bahnhof mehrere Veranstaltungen durchführte.

Man schlug sich gut, nur ging man nicht konsequent vor im Zusammenhang mit der Absperrerei und der Werbung. Wenn schon eine Großveranstaltung, wie dem „Rock am Gleis“, so sollte man dies am Kreisverkehr schon bewerben. Und wenn man schon Leni´s Motorradladen mit ins Boot nimmt so sollte auch dies am Kreisel sichtbar sein. Win-Win oder Fair  Use Prinzipien sollten bei solchen Veranstaltungen doch verinnerlicht sein.

Das alles ging mir durch den Kopf als wir uns zur Pressekonferenz zum Bahnhof aufmachten. Es standen die Aktivitäten des Bahnhofsverein für 2012 auf der Agenda.
Und unter dem Titel „Kultur am Gleis“ wartete der Bahnhofsverein mit einem für ihn umfangreichen Programm auf. Alle zwei Monate wird es eine Veranstaltung geben. An den anderen zwei Monaten wird es die neue Veranstaltung „Talk am Gleis“ mit dem Moderator Tom Hoppe vom regionalen Radiosenders des WAZ Mutter Konzerns aus Essen geben.
 
    Kultur am Gleis   Lea Bergen mit Alea und Chris              
Foto: © Linde Arndt

Talk am Gleis“ Termine sind:

 23. Febr., 26. April, 28. Juni, 30. Aug., 25. Okt. und am 27. Dez.2012

An diesen Tagen wird der Moderator bekannte Gäste, wie zum Beispiel den ehemaligen Ennepetaler Bürgermeister Michael Eckhardt im „Alten Wartesaal“ auf die Couch zum Plausch bitten.
Im „Alten Wartesaal“ ist dabei keine Anspielung auf die vom WDR in Köln gemachte Sendung.

Eckhardt und Hoppe sind sich auch  schon einig. Um das Thema  „Vom Rat zum Rad“ soll sich alles drehen. Weitere Gäste und Themen waren noch nicht bekannt.

Das Gespräch wird live in dem bekannten lokalen Radiosender gestreamt. Inwieweit es auch  per TV ins Internet übertragen werden kann, wurde nicht bekannt gegeben. Da das ein Privatsender ist muss man allerdings mit Werbeunterbrechungen rechnen. WDR3 oder DLF Kultur, also die öffentlich rechtlichen Sender  sind allerdings nicht im Boot, so auf Nachfrage durch uns.

Einlass ist ab 18:00 Uhr, On-Air ist die Sendung von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr.

Der Gastrobereich wird durch ein bekanntes Cateringunternehmen aus Ennepetal abgedeckt. Soweit dieser, unseres Erachtens, abgerundeter Bereich.

 

An den ungeraden Monaten wurden folgende Veranstaltungen auf den Terminkalender gesetzt:

                 28. Januar 2012

                Oldie Night mit der Band „WieDu“

                 Eintritt: 20,– Euro (incl. 15,– Euro Mindestverzehr)

                 Der Gastronomiebereich wird durch den Ennepetaler Caterer abgedeckt

                Beginn. 20:00 Uhr 

                17. März 2012

                Schnupper(vor)lesung aus dem zweiten Band der Reihe

               „Wielands magischer Zauberstein“.

                Es liest der Ennepetaler Autor Uwe Schuhmacher.

                Beginn: 20:00 Uhr

                Eintritt frei

                Den Gastronomiebereich übernimmt der Ennepetaler Caterer

 

             05. Mai 2012

            „Rock am Gleis“

             Open-Air Band Contest

             es werden noch Bewerbungen von Bands angenommenen

             abends Pallium „Reloaded“

             Grillstand & Bierwagen sind angesagt

             Und für die Ennepetaler Ureinwohner gibt es bekanntermaßen Kaffee und Waffeln

             ab 15:00 Uhr bis 24:00 Uhr fetzt das Gleis

             Das ganze in Kooperation mit LE- Zweiradtechnik

 

            6. Juli 2012

           „Schools-Out-Party“…. bis das Gleis bebt

            Open-House-Veranstaltung mit DJ

            Beginn nach Schulschluss

            nur für Schüler !!! Schülerrinnen???

            Eintritt frei

            Security ist anwesend

            Gastronomiebereich von dem bekannten Ennepetaler Caterer

 

           15. September 2012

           Irish-Folk-Night

           „Crash and Oh ….and other Guys

           im Ausschank Guinness & Kilkenny

          ob es Beamish Red, Murphy’s Red, Rebel Red oder Maguire Rusty gibt ist nicht

          bekannt.

          Eintritt: 15,– Euro

          Beginn: 20:00 Uhr

          Gastronomiebereich durch den bekannten Ennepetaler Caterer

 

          24. November 2012

         „Rock-Abend“ ….Season-Out

         mit der Band „Klaatxt“ aus Witten

         Eintritt 8,– Euro

         Beginn: 20:00 Uhr

         Gastronomiebereich durch den bekannten Ennepetaler Caterer

 

Im Dezember 2012 wird es der Zeit angepasst ein Kindertheater, Krippenspiel und viele, viele Weihnachtsmärchen geben. Näheres wird frühzeitig bekannt gegeben.

 

Karten wird es im Vorverkauf vier Wochen vorher beginnend geben und zwar bei:

  • Bücher Bäcker, Voerderstr.58, 58256 Ennepetal

  • wap Schwelm, Hattinger Str. 43, 58332 Schwelm

  • MODE TASBIER, Mittelstr. 20, 58285 Gevelsberg

 

   
   v.l.n.r. Karsten Müller, Inge Vaupel,  Carsten Michel, BM. Wilhelm Wiggenhagen, Thomas Möllenberg
 Michael Däumig ("Sprecher" Förderverein) und Dieter Siekermann,
 

Der anwesende Bürgermeister Wiggenhagen bedankte sich bei alle Beteiligten des Bahnhofsvereins als auch der Gebal für die tatkräftige Hilfe. Von der Gebal brachte er ein handgefertigtes Bahnhofsmodell aus Eisen als Spende mit. Dieses Model dient gleichzeitig als Sammelbüchse.

In der Zwischenzeit hat der Verein auch die Homepage gepflegt und darüber hinaus auch eine Facebookseite eröffnet.

Zu den einzelnen Veranstaltungen wird der Alkohol- und Tabakkonsum der Jugendlichen strikt kontrolliert.


 

Konzeptionell befindet man sich mit dem Bahnhof noch in einer Findungsphase. Fakt ist jedoch, dass die beiden vorhandenen Konzepte zur Erhaltung sich nicht unähnlich sind und sich auch noch ergänzen, so Michael Däumig. Neu angedacht ist ein Theaterprojekt mit Schülern und Jugendlichen, als auch ein außerschulischer Lernort. Die „startklar.projekt.kommunikation“ aus Dortmund hat dem Bahnhofsverein einen Lenkungsausschuss aufgegeben in welchem die Gestaltung und Entwicklung des Bahnhofprojektes in die Entscheidungsphase überführt werden soll. In mehreren Sitzungen ist man nun mit der Hälfte des Projektes konzeptionell vorangekommen.

 

 

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Ennepetal

2 Kommentare
  1. EinVoerder sagte:

    Michael Däumig = Vorsitzender Förderverein?
    Also wenn die Internetseite des Vereins stimmt, ist es ein Herr Frank Oberdorf 😉

  2. Redaktion
    Redaktion sagte:

    Danke. Fehler erkannt und Fehler gebannt. Im Internet ist so was schnell erledigt.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.