Pixelhexe und Co sagen danke

Vor 19 Tagen haben wir uns nach 30 Jahren Gemeinsamkeit doch noch getraut, trauen zu lassen :-)))  
Fast wäre der Termin geplatzt. Unkonventionell, wie wir nun einmal sind, wollte ich unser Auto vor der Trauung noch waschen lassen. Aus Termindruck und weil man eben manchmal ein wenig bequem ist, hatte ich vor, das Auto bei Dunker durch die Waschanlage zu schicken.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, bevor sich die Waschanlage in Gang setzte, blockierte dann die Trockenabteilung und sowohl Zwischen- und auch  Ausgangstor blieben verschlossen, also kein vor und zurück möglich. Gut, das Auto hat ja eine Hupe, die ich heftig betätigte und wobei ich auch wild mit den Händen gestikulierte und ab und an auch die Lichthupe betätigte. Aber wie konnte ich heutzutage, wo Passanten ohne Hilfe zu leisten gaffend stehen bleiben,  wenn jemand zusammengeschlagen wird,  ja wie konnte ich da erwarten, dass jemand reagierte.

Es gab Menschen, die tankten, guckten rüber und wieder weg. Andere säuberten ihr Auto, guckten rüber und wieder weg. Das Ganze dauerte mindestens 10 Minuten und allmählich bekam ich Panikstimmung. Wilde Gedanken schossen mir durch den Kopf. "Sollte mein Beinahe-Mann" es sich anders überlegt und eine Prämie für mich ausgesetzt haben? "  oder… "Wollte die FWE, deren Mitglied Herr Dunker ja ist, sich für unsere netten Schreibereien bedanken?"  oder…"Wollte Herr Wiggenhagen mein Retter sein und wußte nicht, dass es mein fester Entschluss war hier und jetzt und ihn (meinen Jürgen) zu heiraten?"

Wie auch immer – es gab doch noch einen Menschen, der wie ein solcher reagierte. Ein Herr im besten Alter sah zu mir herüber, nickte, sagte im Verkaufsraum Bescheid – und ich wurde befreit.

                                                   

Jetzt hat der Alltag  uns wieder. Eigentlich hat er uns nie losgelassen, aber jetzt geht es mit neuem Elan weiter ans Werk.

                                      

Doch bevor wir so richtig loslegen, möchten wir uns bei allen lieben Freunden und Bekannten bedanken, die uns auf irgend eine Art, sei es Kommentar, email, Briefpost oder persönlich, mit lieben Glückwünschen (und Geschenken) bedacht haben.

Eigentlich hat keiner mehr mit unserem Entschluss  gerechnet – ehrlich gesagt, wir auch nicht. Überraschend ist, dass wir auf so großes Verständnis gestoßen sind und uns auch keiner übel genommen hat, dass wir die Trauung ohne großen Aufwand und ohne Fest in aller Stille vollzogen haben.
                                                

Allen also an dieser Stelle noch einmal lieben Dank. Es ist schön zu wissen, dass es sooo viele Menschen gibt, die Anteil nehmen.

 

Danke

Eure Pixelhexe  Linde Arndt

und Jürgen Gerhardt

 

 

 

Also bis dann. Man sieht sich!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.