Vernissage Charly Grüne: Kunst trifft Industrie

"Ich male wie ein Kind" – Diese  Worte gebraucht Charly Grüne von sich selbst, doch seine Bilder sprechen für sich,  gefallen, regen an und zeigen seine Spontanität.

 Sonntag, 05. April 2009 11:00 Uhr. Die ersten Gäste waren eingetroffen und allmählich füllten sich die weiten Räume in der ersten Etage des alten KRUSE-Fabrikgebäudes [jetziges Industriemuseum] bis dass der letzte Stuhl der vorher angeordneten Sitzreihen eingenommen  waren und weitere  Kunstinteressierte sich hinter ihnen stehend platzierten  um der Ausstellungseröffnung  des Gevelsberger Künstlers Charly Grüne beizuwohnen. Es waren an die 200 Personen die zu diesem Ereignis gekommen waren.

                                                              

Danke Professor Döpp,  dass Sie es wieder einmal ermöglicht haben, dass hier etwas Besonderes  veranstaltet werden konnte.

Uwe Schumacher hielt die Laudatio und übernahm stellvertretend für den vor einigen Tagen verstorbenen Marcus Bremkamp auch die Moderation.
Künstler und Gäste wurden herzlich begrüßt von Johannes Kraft [Stellvertreter der Stadt Ennepetal] und Professor Döpp.

Einleitend spielten die EnnepetalerJugendlichen  Josephiene Mitz (Geige), Ida Mietz [Flügel), Henrike Mietz [Geige] und später Merlin Finke [Guitarre]

Charly Grüne brachte mit seinen eigenen Begrüßungsworten, seiner frischen, unkomplizierten Art  eine lockere Stimmung in den Raum. Insbesondere
als er betonte, er würde zwar die meisten Ennepetaler nicht kennen die da waren, aber er wäre hoch erfreut, dass sie gekommen wären.

Dann bedankte er sich besonders bei der stellvertretenden Bürgermeisterin und Bürgermeisterkandidatin Anita Schöneberg, sagte, dass sie ihm vom
ersten Moment an sympatisch gewesen wäre, so daß er sie direkt in den Arm genommen hätte. Gab ihr spontan das Mikrofon und Anita Schöneberg
antwortete ebenso frisch und spontan und Charly Grüne endete mit den scherzhaften Worten und einem Blick in die Menge: Eure neue Bürgermeisterin.

Der Beifall war auf seiner Seite.

Nach dem offiziellen Eröffnungsteil füllten rege Gespräch den Raum. Eine gelungene Veranstaltung und Charly war überglücklich über so viel Besucher und
Zuspruch.

 

 

Hier ein kleiner Ausschnitt des heutigen Tages:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.