“Prinz Friedrich von Homburg” am 29.09.2010 im Theater Hagen

"Prinz Friedrich von Homburg", Schauspiel von Heinrich von Kleist am 29. September am theaterhagen

Noch gefangen in seinem Traum, missachtet der Prinz von Homburg in der Schlacht von Fehrbellin einen Marschbefehl und entscheidet mit seinem Mut den Kampf zu Gunsten der Kurfürsten von Brandenburg. Ausschlaggebend für sein Verhalten ist das unbedingte Vertrauen in das eigene Gefühl; ihm ist die eigene Wahrnehmung Lebens- und Glaubensprinzip. Im Zentrum dessen steht seine Liebe zu Natalie, der Prinzessin von Oranienburg und Nichte des Kurfürsten.

                      
Der Kurfürst wertet das Handeln des Prinzen als Gehorsamsverweigerung und ruft das Kriegsgericht ein, das den Prinzen zum Tode verurteilt. Der Prinz akzeptiert das Urteil und findet durch die Vorbereitung auf den Tod tief zu sich. Dieses Vertrauen führt ihn zurück ins Leben, in die Liebe und macht ihn zum eigentlichen Helden einer jeden Zeit.

"Prinz Friedrich von Homburg", Schauspiel von Heinrich von Kleist
Gastspiel des Westfälischen Landestheaters
29. September 2010 – 19.30 Uhr – Großes Haus

Karten unter 02331/207-3218 und www.theater.hagen.de

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.