Eröffnung des Mercator Bücherschranks in Oberhausen

 

Feierliche Einweihung mit Kulturdezernenten Apostolos Tsalastras


Als Geschenk an die Bürger von Oberhausen richtet die Stiftung Mercator den zehnten öffentlichen Mercator Bücherschrank im Ruhrgebiet ein. Auf dem Ebertplatz in Oberhausen können Anwohner und Passanten zukünftig jederzeit Bücher in den Schrank hineinstellen und kostenfrei herausnehmen. Dadurch bereichert der Mercator Bücherschrank als Ergänzung zur Stadtbibliotheken, Buchhandlungen und Antiquariaten den öffentlichen Raum. Die Patenschaft übernimmt die Bürgerinitiative „Altes Lyzeum“ Die weiteren neun Bücherschränke in Bochum, Essen, Castrop-Rauxel, Dortmund, Gelsenkirchen, Hagen, Hattingen, Recklinghausen, und Witten werden bereits rege genutzt.

 

Anlässlich der feierlichen Einweihung lädt die Stiftung Mercator Sie und die Bürger von Oberhausen herzlich ein zum Fototermin mit dem Kulturdezernenten Apostolos Tsalastras, Detlef Mund, Sprecher der Initiative „Altes Lyzeum", und Wiebke Stadler, Projektmanagerin der Stiftung Mercator


am 26. April 2013 um 16 Uhr

auf dem Ebertplatz

in 46045 Oberhausen.

 

Zeitgleich zur Eröffnung können die Gäste die ersten Bücher in den Schrank einstellen und herausnehmen. Besonders Familien mit Kindern sind herzlich willkommen, an dieser öffentlichen Veranstaltung teilzunehmen. Die Einweihung des Bücherschrankes wird musikalisch begleitet von dem Gitarristen Markus Kaiser und Schauspielern des Theaters Oberhausen, die aus den ersten in den Schrank eingestellten Büchern lesen werden. Auch dazu sind Sie gerne herzlich eingeladen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.