3 Ufer – 1 Fest / Vorbereitungen für Kemnade International 2010

 Am 27. Mai 2010 waren wir zu einer Pressekonferenz in die Sparkasse Bochum eingeladen. Es ging um die Vorbereitungen zur Kemnade International 2010. Für ein derartig großplanerisches Projekt war man zwar etwas spät dran, aber erst jetzt hatte man die verlässliche Zusage der benötigten Sponsoren. Es darf daher nicht verwundern, wenn das uns vorgestellte Konzept nur oberflächlich angerissen werden konnte.

Allerdings klingen die Absichtserklärungen vielversprechend und so möchten auch wir uns dafür einsetzen, diesen großartigen Event zu bewerben.

Für den 03. – 05. September 2010  ist wieder ein Highlight geplant. Kemnade International 2010 hat sich für dieses Jahr etwas Besonderes ausgedacht, das unter dem Motto "3 Ufer – 1 Fest" initiiert werden soll.

Im Jahr der Europäischen Kulturhauptstadt 2010 wird eine Sonderedition des Festivals Kemnade International stattfinden.

Die gemeinsamen Anstrengungen von öffentlichen und privaten Partnern haben es möglich gemacht, dass eine der ältesten interkulturellen Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen erhalten bleibt und vom 03. – 05. September 2010 an drei verschiedenen Standorten einem breiten Publikum präsentiert werden kann.

                               

Die Veranstaltergemeinschaft von 3 U f e r | 1 F e s t – der Ennepe-Ruhr-Kreis, die Städte Hattingen und Witten sowie der Bahnhof Langendreer in Kooperation mit der Stadt Bochum – wird ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Literatur, Kabarett, Kindertheater, Politik und Information, Internationaler Gastronomie, der Funkhaus Europa Party, Ausstellungen und einer Podiumsdiskussion organisieren und darbieten.

Noch gibt es kein umfassendes Konzept, aber man arbeitet hieran mit Hochdruck.

Die Durchführung des diesjährigen Festivals wäre ohne die Unterstützung der vielen unterschiedlichen Freunde, Förderer und Partner nicht möglich gewesen. Besonderer Dank gebührt der Sparkasse Bochum, die durch ihr erhebliches
finanzielles Engagement die Realisierung von 3 U f e r | 1 F e s t gewährleistet. Dazu erklärt Volker Goldmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bochum:
„Wir wollen dieses in der Region so beliebte internationale Kulturfestival für Bürger aller Nationen erhalten. Das multikulturelle Konzept ist in der Kulturszene fest etabliert und verdient im Kulturhauptstadtjahr eine besondere Würdigung. Kemnade International ist die Bühne, auf der sich unterschiedlichste Kulturen präsentieren, miteinander feiern, voneinander lernen. Daraus erwachsen Respekt und Toleranz, die Wegbereiter der Integration.“

 
Gerd Spiekermann [Bahnhof Langendreer] |
Volker Goldmann [Vorstand Sparkasse Bochum] |
Michael Townsend [Kulturdezernent Stadt Bochum ]
  Michael Townsend [Kulturdezernent Stadt Bochum ] | Bertram Frewer (Kulturamt Stadt Bochum] | Jürgen Dieberg [Sparkasse Bochum]

  


Dieser Zielsetzung fühlt sich auch der Bahnhof Langendreer verpflichtet, der am Seeufer, rund um die Bootshallen Gibraltar an zwei Tagen ein attraktives Bühnenprogramm mit Weltmusikformationen aus der Region und renommierten internationalen Künstlerinnen und Künstlern organisieren wird. Darüber hinaus werden verschiedene Gruppen der auch am bereits traditionellen Basar beteiligten Organisationen und Vereine präsentiert werden:

                       
   Heiko Schwegmann  und Volker Stein [Bahnhof Langendreer]  

                                                    
„Auch wenn auf Grund der schwierigen Haushaltssituation der Stadt Bochum und der daraus resultierenden Verzögerungen die Vorbereitungszeit dieses herausragenden interkulturellen Festivals der Region äußerst knapp bemessen ist, so hoffen wir doch, den vielen Besucherinnen und Besuchern ein spannendes und vielfältiges künstlerisches Angebot unterbreiten zu können.“
(Heiko Schwegmann, Bahnhof Langendreer)

Allen Schwierigkeiten und Hürden zum Trotz:
„Mit dem Festival 3 U f e r | 1 F e s t – Kemnade International 2010 zeigt das Ruhrgebiet, welche kulturelle Qualität durch kooperatives Handeln möglich wird.“ (Michael Townsend, Kulturdezernent der Stadt Bochum)
für die Veranstaltergemeinschaft Rolf Stein + Gerd Spieckermann Bahnhof Langendreer e.V.

 


Das Wittener Ufer: Zeltfestival Ruhr
Ein außergewöhnliches Erlebnis für alle Klassikfreunde – aber nicht nur für die – bietet das Konzert auf der Wittener Uferseite, wenn die Bochumer Symphoniker gemeinsam mit dem iranischen Taar-Virtuosen Keyvan Saket auftreten. Saket, der mit seinem traditionellen iranischen Saiteninstrument auch abendländischen Komponisten wie Chopin oder Bach ganz neue Interpretationen entlockt, ist längst auf allen Bühnen in Ost und West ein Top-Star. Gemeinsames Musizieren mit einem Symphonieorchester ist aber auch für Saket eher die
Ausnahme. Eine solche Ausnahme findet jetzt am 3. September am Heveney-Ufer statt. Ermöglicht wurde dieses einzigartige Event durch die Kooperation Wittens und der Bochumer Symphoniker mit dem Zeltfestival Ruhr, innerhalb dessen Programm das Konzert seinen Platz findet.


 Das Hattinger Ufer: Wasserburg Haus Kemnade
Von der Gambe bis zu Grönemeyer“, eine Ausstellung des Förderverein Haus Kemnade mit dem Kunstmuseum Bochum in der Wasserburg Haus Kemnade in der Zeit vom 30. Mai bis zum 03. Oktober.
Die Ausstellung „Von der Gambe bis zu Grönemeyer“ will ihren Besuchern einen Einblick in die lebendige Musiktradition der Stadt Bochum geben und die einzigartige Symbiose eines alten Adelssitzes mit bürgerlichen Sammlungen, moderner Kunst und dem legendären Festival „Kemnade International“ vor Augen führen, die vor über 35 Jahren in Zusammenarbeit des damaligen Museums
Bochum und der Städte Hattingen und Bochum entstand und bis heute nichts von ihrer ursprünglichen Vitalität verloren hat. Neben anderen musikhistorischen Schwerpunkten wird das Thema Musik der Welt in Bochum repräsentiert durch außereuropäische Instrumente der Sammlung Grumbt und historische Exponate, Dokumente, Filmbeiträge mit Konzertmitschnitten und Interviews zur 35 jährigen Geschichte des Festivals „Kemnade International“.

Das NRW KULTURsekretariat fördert das Festival 3 U f e r | 1 F e s t Kemnade International 2010 im Rahmen seines Weltmusik-Programms „Das 3.Ohr“.

Im Rahmen des Festivals veranstaltet das Kultursekretariat außerdem vor dem Konzert mit Keyvan Saket und den Bochumer Symphonikern am 03. September in der Wasserburg Haus Kemnade eine Podiumsdiskussion mit Akteuren und Verantwortlichen der Weltmusik in NRW. Titel: „Musik der Welt in Schule, Hochschule und Konzert – was muss geschehen?“ Der Eintritt ist frei.


Das Bochumer Ufer: Bootshafen Gibraltar/Oveney
Die Partizipation zahlreicher Organisationen, Initiativen und Vereine wird auch bei 3 U f e r | 1 F e s t ein zentraler Bestandteil des Festivals sein.
Die vielfältige Kultur der Migranten in der Region wird sich in den verschiedenen künstlerischen, kulinarischen und inhaltlichen Beiträgen der vielen Gruppen, Vereine und Initiativen widerspiegeln. Dazu sind alle Organisationen zu einem Vorbereitungstreffen eingeladen, dass am Samstag, 29.05.2010 um 12:00 in den Räumen des Café Piccolo/ Musikschule Bochum, Westring 32 stattfindet. Der musikalische Schwerpunkt des Festivals findet am Samstag 04.09.2010 und Sonntag 05.09.2010 rund um den Bootshafen Gibraltar/Oveney statt. Das Musikprogramm wird die Spannbreite zwischen traditioneller Musik und modernen, urbanen Sounds darstellen, es wird „open-air“ auf zwei Bühnen präsentiert.
Beide Bühnen bieten jeweils zum Auftakt der Veranstaltungstage viel Raum für eine kulturell spannende Reise vom Mittelmeer bis zum Golf von Thailand, von
Lissabon über Katmandu bis nach Bangkok.
Für das Abendprogramm stehen zum jetzigen Zeitpunkt folgende Programmpunkte fest:
Watcha Clan – Fusion aus Reggae, Drum´ n´ Bass, und arabischen Sounds aus Algerien/Frankreich (04.09.2010)
Selim Sezler – Das Trio des türkischen Klarinettisten
Aus dem Pool der Preisträger des bundesweiten Wettbewerbs „creole – Globale
Musik aus Deutschland“ wird eine Band aus NRW auftreten.
Der WDR funkhaus europa wird 3 U f e r | 1 F e s t präsentieren und ist
dazu für Programmbeiträge angefragt. Außerdem wird funkhaus europa am
Abend des 04.09. die bekannte und allseits beliebte „global-player-party“ auf
dem Festivalgelände veranstalten.
Neben den beiden „open-air“ Bühnen ist ein weiterer „in-door“
Veranstaltungsraum geplant, ein Bootshaus der Ruhr-Universität Bochum. Hier
wird an beiden Tagen das „Programm für Kids“ stattfinden. Für die Konzeption
und Durchführung dieses Programms gibt es erneut eine Kooperation mit IFAK
e.V. Bochum.
3 U f e r | 1 F e s t wird diesen Veranstaltungsraum aber auch für eine
programmatische Erweiterung nutzen: In Vorbereitung sind dazu
Programmbeiträge in den Bereichen Kabarett, Comedy, Theater, Film und
Literatur.

                                                                    
  (v.l. Gerd Spieckermann, Bahnhof Langendreer; Volker Goldmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bochum; Bertram Frewer, Kulturbüro der Stadt Bochum).  

          

Die Veranstaltergemeinschaft 3 U f e r | 1 F e s t sind:
Ennepe-Ruhr-Kreis, die Städte Hattingen und Witten, Bahnhof Langendreer in Kooperation mit der Stadt Bochum

Ansprechpartner/-innen
Bahnhof Langendreer e.V. (in Kooperation mit der
Stadt Bochum)
Heiko Schwegmann, Gerd Spieckermann, Rolf
Stein, Martina Weinzierl
0234 – 6871613, -10, -45
kultur@bahnhof-langendreer.de
Ennepe-Ruhr-Kreis
Andreas Roters, 02336-932233
Stadt Hattingen
Stadt Witten
Hans Werner Tata, 02302-5812486
Veranstaltungsorte Wasserburg Haus Kemnade, Hattingen
Zeltfestival Ruhr, Witten
Bootshafen Gibraltar/ Oveney, Bochum
Hauptsponsor Sparkasse Bochum
Sponsoren, Förderer,
Kooperationspartner
(alphabetisch)
Ennepe-Ruhr-Kreis
Freizeitzentrum Kemnade GmbH
IFAK e.V. Bochum
Kultursekretariat Wuppertal
Ruhr Universität Bochum, Abteilung Sport
Stadtwerke Bochum
Stadt Witten
VBW Bauen und Wohnen GmbH (VBW)
WDR Funkhaus Europa
Zeltfestival Ruhr
und viele Vereine, Initiativen und Gruppen aus der
Region

 [Quelle: Presseinformation der Veranstalter]
Alle Fotos: Linde Arndt, EN-Mosaik


 

PS: Sobald das offizielle Programm steht, werden wir Sie weiter informieren.
       
  Merken Sie aber bereits jetzt die Termine in Ihrem Kalender vor, damit Sie 
       dieses außergewöhnliche Ereignis nicht verpassen.

 

Linde Arndt von EN-Mosaik

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.