Zwei der größten Künstler der deutschen Kunst

JOSEPH BEUYS UND ANSELM KIEFER
Zeichnungen – Gouachen – Bücher

29. Juni bis 30. September 2012
MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst in Duisburg 
  

[Duisburg] Mit Joseph Beuys und Anselm Kiefer treffen zwei Größen der deutschen Kunst aufeinander, die erstmalig in dieser Konstellation präsentiert werden. Beide haben herausragende, prägnante Arbeiten auf Papier geschaffen, die eine wichtige Rolle im Gesamtwerk der Künstler einnehmen. Rund 170 Werke aus den Jahren 1948 bis 2012 zeigt das Museum Küppersmühle, darunter auch Arbeiten aus dem New Yorker Metropolitan Museum und dem Wiener mumok.
 
Anselm Kiefer war eingetragener Student an der Kunstakademie Düsseldorf in der Klasse von Joseph Beuys. Er hat die Klasse nie regelmäßig besucht, dennoch ist ein intensiver Dialog mit Beuys entstanden, der Kiefers Werk geprägt hat. Hinter vielen Arbeiten steht  aus den Perspektiven der beiden Künstler die Frage nach der menschlichen Bestimmung, nach Geschichte und Zukunft. Die Werke in der Ausstellung erlauben dabei gewissermaßen einen Blick hinter die Kulissen, denn sie ergeben gleichsam Grundkonzeptionen, die die Künstler in anderen Medien wieder aufgreifen.

Linkes Bild: Anselm Kiefer, "Die sieben Himmelspaläste" (2007)
Rechtes Bild: Josef Beuys, "Ohne Titel" Braunkreuz (1961)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.