Neu für den Kreis: Viele Kulturangebote auf einen Klick

(pen) „Die neue Internetseite liefert Interessierten erstmals einen umfassenden Überblick der kulturellen Veranstaltungen im Ennepe-Ruhr-Kreis und sie bietet alle für einen Besuch notwendigen Hinweise, liefert also beispielsweise Angaben über Eintrittspreise oder Anreise. Durch die Zusammenarbeit des Kreises mit dem Regionalverband Ruhr konnten wir das Projekt erfreulicherweise ohne Kosten für den Kreis und seine Städte realisieren.“ Landrat Dr. Arnim Brux und RVR-Regionaldirektor Heinz-Dieter Klink zeigten sich bei der Freischaltung des Kulturportals im Schwelmer Kreishaus sichtlich zufrieden. Erreichbar ist es ab sofort unter der Adresse www.enkreis.kulturinforuhr.de. „Natürlich ist dieser Bürgerservice auch ein schöner Beitrag zum Kulturhauptstadtjahr“, so der Landrat.

                                                                                                                                         
  Schalteten die neue Internetseite frei: Landrat Dr. Arnim Brux, RVR Regionaldirektor Heinz-Dieter Klink, Andreas Roters sowie Jutta Erdmann und Claudia Breitenborn vom Fachbereich Bildung, Medien, Kultur und Sport der Kreisverwaltung/Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis  

Grundlage für den Kulturpfadfinder ist die bereits seit Jahrzehnten bestehende Internetseite „Kultur-im-Ruhrgebiet“ des Regionalverbandes Ruhr (RVR). „Aufgrund unserer Initiative wurde hieraus eine Unterseite speziell für den Kreis entwickelt“, berichtet Andreas Roters, Fachbereichsleiter Bildung, Medien, Kultur und Sport der Kreisverwaltung.

Unter der Überschrift „Kultur im Ennepe-Ruhr-Kreis“ haben Nutzer die Möglichkeit sehr gezielt nach Veranstaltungen zu suchen. „Die Ergebnisse können auf einen genauen Zeitraum, auf eine bestimmte Stadt und je nach Interesse auf spezielle Sparten, die von Ausstellungen über Filmkunst und Führungen bis hin zu Konzerten und Angeboten im Zusammenhang mit dem Kulturhauptstadtjahr reichen, eingeschränkt werden. Wer den Gesamtüberblick will, erhält selbstverständlich auch diesen“, erläuterte Roters.

Direkt auf der Startseite finden die Nutzer unter der Überschrift „Tipps und Tops“ zudem sechs Hinweise auf ganz besondere Veranstaltungen zwischen Breckerfeld und Herdecke, Gevelsberg, Schwelm und Sprockhövel. Und mit Blick auf Ruhr.2010 werden auch die Programme für die noch ausstehenden „Local-Heroes-Wochen“ in Ennepetal, Hattingen, Wetter und Witten geliefert. Serviceleistungen wie die Bestellmöglichkeit für Eintrittskarten ÖPNV-Auskünfte und Routenplaner runden die Seite ab.

Mehrarbeit ist für das neue Angebot nicht erforderlich. „Die Veranstaltungen werden von den Städten und anderen Institutionen, Einrichtungen und Agenturen ja sowieso in das RVR-System eingepflegt, wir haben jetzt lediglich eine neue Abfragemöglichkeit geschaffen, die speziell den Ennepe-Ruhr-Kreis in den Blickpunkt rückt“, so Roters. Aktuell haben Besucher die Wahl zwischen 1.533 Veranstaltungen, allein für die erste Maiwoche werden 60 Termine an Ennepe und Ruhr aufgelistet.

„Unser Ziel ist es, die Kultur zu präsentieren und erlebbar zu machen, die vor der Haustür stattfindet, ohne das regionale Angebot aus den Augen zu verlieren. Das jetzt mit dem Ennepe-Ruhr-Kreis aufgelegte Pilotprojekt betrachten wir als einen weiteren Schritt in diese Richtung“, stellte Klink abschließend fest.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.