Mach mit – fahr MELEZ

[la] Eigentlich war für Sonntag, den 3.10.2010 "Stalldienst" angesagt – heisst wir wollten zu Hause aufarbeiten, was in der letzten Woche so alles liegen geblieben ist.

Dann ging mir die Jungfernfahrt des MELEZ-Zuges durch den Kopf. Es war das erste Mal, das wir uns für ein Großereignis von RUHR 2010 in diesem Jahr nicht akkreditiert hatten – eben aus terminlichen Gründen. Wir hatten  bereits über MELEZ  informiert (s. hier) und auch an der Pressekonferenz im Zug seinerzeit teilgenommen und darüber berichtet (s. hier) und nun sollten/wollten wir nicht dabei sein????

Der Nachmittag rückte näher und ich wurde immer unruhiger. Kurzer Check – "Wir müssen hin, zumindest auf den Bahnsteig des MELEZ-Zuges in Dortmund" . Und da mein Partner völlig unter meiner Fuchtel steht (kleiner Scherz –  Gott sei dank sind wir uns im Team fast immer einig was wir tun) machten wir uns spontan aber gerade noch rechtzeitig auf den Weg.

In Dortmund Hauptbahnhof,  auf Gleis 31, herrschte um 16:10 Uhr reges Treiben. Da waren alle möglichen Stände mit internationalen kleinen Köstlichkeiten, Kaffee und anderen Getränken aufgebaut und so weit man sehen konnte waren viele Nationalitäten daran beteiligt, die jetzt voller Erwartung auf die Ankömmlinge des MELEZ-Express warteten.

In einer anderen Ecke hatte sich eine Kapelle aufgebaut und die Tänzer probten noch ihre Tangoschritte, denn bei Ankunft der Gäste wollten sie sich von ihrer besten Seite zeigen um sodann die Ankommenden zum mitmachen zu animieren.

Und dann war es endlich soweit. Ganz im Hintergrund der Bahnstation sah man es golden aufblinken und dann rollte er unaufhaltsam näher. Immer näher und näher kam er dem Haltepunkt. Langsam, bremste er ab – die Türen gingen auf und heiter, fröhlich schwatzende und lachende Passagiere verließen den MELEZ-Zug und verteilten sich auf dem Bahnsteig.

Die Stimmung war überwältigend, so viel Spass, so viel Verständnis untereinander und Action von den Akteuren habe ich lange nicht gesehen – nein, dass stimmt nicht, denn bei Ruhr2010 war bis auf Duisburg (Loveparade) alles einfach genial und besonders. Ein Jahr, von dem ich noch lange zehren werde und das ich nie missen möchte.

Und so machte ich meine Fotos, unser Redakteur fing Meinungen und Stimmungen ein, die alle absolut positiv waren und nach ungefähr einer Dreiviertelstunde hieß es "Bitte einsteigen".

 

Längst hatte ich bedauert, dass wir uns nicht für diese Jungfernfahrt akkreditiert hatten und so schaute ich traurig den wieder einsteigenden Passagieren nach. Da wurden wir von der Projektleitung angesprochen, ob wir denn nicht wenigstens die Rückfahrt mitmachen wollten und ich sagte begeistert "Oh ja" klärte mit meinem Partner kurz ab, dass er mich mit dem Auto (was ja in Dortmund stand) in Duisburg am  Hauptbahnhof abholen würde und bevor er noch irgend etwas hinzufügen konnte, war ich schon in der fröhlichen Menge im Zug verschwunden und die Fahrt ging los.

Das alles war so überzeugend spontan meinerseits erfolgt, dass ich völlig erschrocken war, als mein Handy ging und ich erfuhr, dass ich vergessen hatte, dass der Parkschein in meiner mitgenommenen Fotobox schlummerte. Zum Aussteigen war es zu spät und die Stimmung war so toll, dass ich beschloss, einfach bis Duisburg weiter zu fahren und dann eben mit dem Zug wieder zurück.

Aber es wäre nicht JPG gewesen, wenn er es nicht geschafft hätte, dass Auto mit Überredungskunst und -kraft aus der Parkzone zu bekommen und mich beihnahe pünktlich nach der Ankunft in Duisburg abzuholen.

Ich selbst hatte eine super interessante und spannende, fröhliche  Fahrt und ich kann nur jedem empfehlen, selbst einmal mit dem MELEZ-Zug zu fahren. Es gibt ja noch eine ganze Menge unterschiedlicher Aktionen. Einfach mal auf der Seite MELEZ informieren und rechtzeitig anmelden.

 

Mit dem "Stalldienst" war dann gestern natürlich nichts mehr, denn wir kamen ziemlich geschafft am Abend zu Hause wieder an.

Geschafft, aber happy.

Macht mit – fahrt MELEZ

 

Linde Arndt für EN-Mosaik zwischen Dortmund und Duisburg

und wieder zurück nach Ennepetal :-)))

 

1 Antwort
  1. Avatar
    Meta Wunderlich sagte:

    Hammer süß! …als hätte ich´s geahnt als ich Euch in Dortmund getroffen habe.
    Danke Euch für Text, Foto, Leidenschaft und …alles was Ihr noch so mitbringt;)
    Liebe Grüße Meta Wunderlich

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.