Das rote Band – Der Weg der Kunst in Hattingen

[jpg] Es ist eine schöne Geschichte. Modest Mussorgsky besucht eine Ausstellung seines verstorbenen Freundes Victor Hartmann. Diese Ausstellung inspiriert ihn derartig, dass er sein Werk "Bilder einer Ausstellung" komponiert. In diesem Werk befinden sich 10 Bilder die durch die "Promenade" musikalisch immer wieder variiert abgegrenzt wird. Sicher hat Mussorgsky nicht an Hattingen gedacht, schon gar nicht an eine Kunstausstellung in der Hattinger Altstadt, und doch sollte sein Werk sich hier nochmals harmonisch präsentieren.

So machte sich die Künstlergruppe "KünstlerBunt MultiColor" mit einem "Roten Band" auf den Weg um die Kunst in den Geschäften der Altstadt zu präsentieren.

              

Im Eiskaffee Venecia des Reschop Carré eröffnete Christiane Nicolai, die die Organisation für "KünstlerBunt MultiColor"  innehat, die Ausstellung. Diese Art der Ausstellung, die auch ein Projekt der Ruhr2010 und in die "Local Heroes-Woche" von Hattingen integriert ist, ist mit sehr viel Liebe und Herzblut organisiert worden. Jürgen Bebenroth mit seinem Tenorsaxophon begleitete die Gruppe von Geschäft zu Geschäft, indem er das Zwischenstück "Promenade" aus Mussorgskys Werk in mehreren Variationen vor den Geschäften ertönen lies. Jeder Künstler wurde von Frau Nicolai mit ein paar Worten vorgestellt und wurde mit seinem Werk in den Mittelpunkt gestellt. Und so zog die Gruppe durch die Altstadt dem Roten Band folgend. Da war das Haushaltsgeschäft, die Metzgerei oder das Schuhgeschäft, um nur einige zu nennen, sie alle beherbergten die Exponate und das "Rote Band". Es war ein wahrliches Promenieren, immer wieder wurde angeregt über die Exponate gesprochen, man fand Zuspruch und Lob. Jedes Mal der kurze Halt der zu einem kurzen Hallo einlud.

     

Die Gruppe fand auch eine ungeteilte Aufmerksamkeit von vorbeigehenden Passanten. Kunst muss nicht nur in elitären Museen sein, Kunst kann auch in einer alltäglichen Umgebung zur vollen Geltung kommen. Und so versteht sich auch die Gruppe "KünstlerBunt MultiColor" nicht als elitäre Gruppe die abgehoben ihre Kunstwerke erstellt. Vielmehr will diese Gruppe um Christiane Nicolai der Kunst den Weg ebnen um breiter aufgestellt zu sein und in der Hattinger Altstadt Wurzeln zu schlagen.

Diese außergewöhnliche Ausstellung ist bis Sonntag, den 4.Juli 2010 geöffnet.

Folgen auch Sie dem "Roten Band" in Hattingens Altstadt, vielleicht gehen Ihnen dabei einige Takte aus Modest  Mussorgsky "Bilder einer Ausstellung" durch den Kopf. Und nehmen Sie dabei die Welt der Kunst träumend wahr.

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Hattingen

 

Hier noch einige Impressionen der Vernissage – bitte berücksichtigen Sie, dass auf Grund der Lichtverhältnisse und Spiegelungen der Schaufensterscheiben die Bilder nicht mehr zur Geltung kommen. Aber wenn Sie sich persönlich auf den Weg machen, werden Sie die Vielfalt und Schönheit selbst entdecken. Bei den jeweiligen Bildern der Künstler sind auch die Titel und Geschäfte angegeben.

[Fotos: Jürgen Gerhardt] Bilder durch Anklicken vergrößern. Beim überfahren mit der Maus  seitlich rechts erscheint ein Pfeil, der zum nächsten Bild weiterführt.

 

1 Antwort
  1. Avatar
    Klaus Hesper sagte:

    Eine wunderschöne Dokumentation vom “Roten Band”.
    Würde mir wünschen, dass so was auch in Hattingen entstehen würde…glaube aber leider nicht daran.
    Herzlichen Glückwunsch!

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.