Bonhoeffers umstrittenes Martyrium

 

Vortrag von Pastor i.R. Paul Gerhard Schoenborn

 

 

Termin: Dienstag, 9. April 2013, 19.30 Uhr

Ort: Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal

 

 

Am 9. April 1945 wurde Pastor Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg hingerichtet. Er gehörte zu den Verschwörern des 20. Juli. Sein Hauptmotiv, sich am Putsch gegen Hitler zu beteiligen, war die Judenverfolgung des NS-Staates. Bis in unsere Tage ist umstritten, ob seine Ermordung als politischer oder christlicher Märtyrertod zu werten ist. An seinem Todestag wird Pfarrer i. R. Paul Gerhard Schoenborn hierzu referieren und Partien aus seinen Bonhoefferstudien "Nachfolge – Mystik – Martyrium" (2012) vortragen.


Foto: Dietrich Bonhoffer,
August 1935 (Eberhardt Bethge)

 

Eintritt 3,00 Euro

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Schulreferat des Evangelischen Kirchenkreises Wuppertal

 

 

Das Veranstaltungsprogramm der Begegnungsstätte auf der Homepage: www.alte-synagoge-wuppertal.de

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.