Ab sofort erhältlich: RUHR.2010-App(likation) mit allen Veranstaltungen

Rechtzeitig zur Reisezeit über Pfingsten stellt RUHR.2010 die Applikation zur Kulturhauptstadt Europas vor: für iPhone, iPod und iPad. Die Software bietet einen mobilen Zugang zum umfangreichen Programm mit allen RUHR.2010-Ereignissen in der Metropole Ruhr. Zielsicher und komfortabel sind die Veranstaltungen nach Städten beziehungsweise Veranstaltungskategorien sortiert aufzufinden. Weiterhin besteht durch die Positionsbestimmung per GPS die Möglichkeit, sich mit einem Fingerzeig orts- und zeitnahe Veranstaltungen ausgeben zu lassen. Die App steht ab sofort kostenlos im Apple AppStore zum Download bereit; Suchbegriff: RUHR.2010, als Icon dient das bunte Logo.

 Wie funktioniert’s? Die Ausgabe der Veranstaltungsinformationen erfolgt zweistufig. Den Einstieg bietet eine übersichtliche Listendarstellung, in der Projekt- und Veranstaltungsname, sowie Stadt, Veranstaltungsort und -zeiten ausgegeben werden. Die zweite Ebene erreicht man durch einfaches Antippen einer Veranstaltung. Sie liefert zu jedem Eintrag einen Beschreibungstext und ein Bild, außerdem eine detaillierte Übersicht über die Öffnungs- bzw. Vorstellungstermine. Die angegebenen Adress- und Kontaktdaten ermöglichen das Anzeigen der Veranstaltungsstätte auf der Karte, die Navigation dorthin und das direkte Anrufen der hinterlegten Info-Rufnummer. Weiterführende Web-Links zu den entsprechenden Projektseiten runden das Kulturhauptstadt-Informationspaket ab.

Ehrenamtliches Engagement auf professionellem Niveau

Ein Vorzeigebeispiel für die vielzitierte Hilfsbereitschaft und die Unterstützung der Menschen im Ruhrgebiet liefert die Entstehungsgeschichte der Applikation. Als im Februar 2010 gerade die Planungen für die mobile Umsetzung von www.ruhr2010.de liefen, trat Markus Baumer, 27-jähriger Fachinformatiker, Programmierer und Blogger aus Essen, mit dem Angebot an die RUHR.2010 GmbH heran, kostenlos eine werbefreie App für die Kulturhauptstadt zu entwickeln und selbst zu erstellen. "Das Ganze ist ein Projekt, das ich als Programmierer, iPhone-Besitzer und Bewohner der Kulturhauptstadt aus Spaß an der Freude realisieren möchte", beschreibt Baumer seine Motivation.

Aus diesem Angebot entstand eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Entwickler und der RUHR.2010-Internetabteilung. Deren Leiterin, Claudia Wagner, beschreibt den weiteren Entstehungsprozess der Software so: "Markus Baumer hat für uns die Software programmiert und eine für die App adaptierte Datenbank inklusive Schnittstellen entwickelt. Wir haben der App mit unserem Corporate Design ein Gesicht gegeben und ihr mit den RUHR.2010-Veranstaltungsdaten Leben eingehaucht." Den außergewöhnlichen Einsatz des Esseners weiß sie sehr zu schätzen: "Wir sind Markus Baumer sehr dankbar für sein Angebot und die viele ehrenamtliche Arbeit, die er in das Projekt investiert hat."


Weitere mobile Angebote von RUHR.2010

Diese Kooperation reicht über das heutige Erscheinen der RUHR.2010-App in der Version 1.0.0 hinaus. Parallel zum Launch wird bereits an der nächsten Fassung gearbeitet. Ergänzt werden u.a. eine Freitextsuche und eine Favoritenfunktion für persönliche Höhepunkte.

Für die Nutzerinnen und Nutzer anderer internetfähiger mobiler Endgeräte lässt RUHR.2010 aktuell eine mobile Version des Internetauftritts erstellen. Dafür werden die wichtigsten Informationen rund um das Programm, Kontaktinformationen und natürlich die Veranstaltungssuche zur Darstellung auf kleineren Displays optimiert. Den Besucherinnen und Besuchern der mobilen Website wird so herstellerunabhängig die Möglichkeit gegeben, unterwegs Informationen zu Veranstaltungen, Öffnungszeiten und Anfahrtswegen abzurufen.

Die neue Applikation ist nicht das einzige Produkt, das RUHR.2010 bei iTunes anbietet. Ebenfalls kostenlos stehen alles Folgen von RUHR.2010-TV als Podcast bereit. Das 10-minütige Netz-TV Format erscheint wöchentlich, abwechselnd als Magazin- und Spezialausgabe.

Link zur AppStore-Vorschau: http://itunes.apple.com/de/app/ruhr-2010/id372458323

Jede Vision braucht Menschen, die an sie glauben. Die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 dankt ihren Hauptsponsoren:
Deutsche Bahn AG, E.ON Ruhrgas AG, HANIEL, RWE AG, Sparkassen-Finanzgruppe

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.