Bundesweite Geschmackstage 2011 auch in der kochBar essBar

 

  Die Wertschätzung von regionalen Qualitätsprodukten aus handwerklicher Produktion und das Entdecken traditioneller Lebensmittel und Rezepte stehen im Mittelpunkt der bundesweiten Geschmackstage Köstliches Deutschland vom 1. bis zum 9. Oktober 2011.
Die Geschmackstage wurden 2008 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und von Sternekoch Johann Lafer initiiert, um eine Woche im Jahr ganz dem gesunden Genuss, der Esskultur und Geselligkeit und der Geschmacks- und Ernährungsbildung zu widmen.

„Die Geschmackstage treffen mit ihrem Ansatz genau die Philosophie, die hinter dem Konzept der kochBar essBar steht: bewusster Genuss und transparente Produktion“, so Sonja Beselin, Inhaberin der kochBar essBar.

Sie beteiligt sich als Gastronomin bereits zum zweiten Mal an der bundesweiten Initiative. Ganz im Sinne der Genusstage werden in der kochBar essBar gezielt heimische Produkte aus nachhaltiger Produktion vorgestellt und mit raffinierten Rezepten angeboten.

 

Das Kettwiger Lamm an Ratatouille und gerösteten Kartoffelwürfeln stammt direkt aus dem Essener Süden vom Hof Große Rombeck. Der milde Ziegenkäse wird auf dem Hof Sondermann in Dorsten-Lembeck hergestellt.

Dort wird schon seit dem 17. Jahrhundert die Tradition und Erfahrung der Käseherstellung von Generation zu Generation weitergegeben. Ob Ziegenkäse mit frischen Brennnesseln oder mediterran gewürzt, die gesunde Alternative zum Kuhmilchkäse ist auch für jene geeignet, die keine Laktose vertragen. Den Kürbis für die Vorspeise bezieht Küchenchef Sascha Buber von Hof Buchholz, dem historischen Hof der Abtei Werden in Mülheim schon in dritter Generation in der Hand der Familie Unterhansberg, ebenso wie die Äpfel für den französischen Apfelkuchen, die „Tarte Tatin“. Das Aktionsmenü gibt es von 12 bis 15 Uhr und 18 bis 22 Uhr, um Anmeldung wird gebeten. Es kostet 35 Euro, Rezeptaustausch und Tipps vom Kochprofi inklusive. Ziegenkäse und Äpfel stehen darüber hinaus auch am Dienstag, den 4.10. im Mittelpunkt eines Fingerfood-Kochevent im Rahmen der Geschmackstage. Kurzfristige Anmeldungen möglich.

Pünktlich zu der Aktionszeit hat Sonja Beselin einen weiteren Meilenstein gesetzt: der Essener Bio-Lieferservice „Flotte Karotte“, vor 16 Jahren von dem Agraringenieur Christian Goerdt gegründet beliefert das Restaurant demnächst mit frischen Bioprodukten aus der Region. Frische Bio-Eier stehen nun zum Frühstück zwischen 10 bis 12 Uhr bereit und frischer Obstkuchen von 15 bis 18 Uhr. Das kochBar essBar Restaurant ist täglich bis auf Sonntag zwischen 10 und 22 geöffnet, die Bar bis 24 Uhr.

 

Die Geschmackstage 2011 stehen im Zeichen der Regionen, es beteiligen sich neben Gastronomen auch Erzeuger und Direktvermarkter von regionalen Lebensmitteln, Bildungs-, Kultur- und Wissen-schaftseinrichtungen sowie Verbände, Vereine und Initiativen aus ganz Deutschland. Weitere Infos unter www.geschmackstage.de.

kochBar essbar Aktionsmenü Geschmackstage 2011:

          Herbstliches Kürbissüppchen mit Kürbis von Hof Buchholz (Mülheim), Kürbiskernöl und karamellisierten Kürbiskernen

          Wildkräutersalat mit Ziegenkäse vom Hof Sondermann

          Lamm vom Hof Große Rombeck (Kettwig) mit Ratatouille und gerösteten Kartoffelwürfeln

          Tarte Tatin, Apfeltarte mit Äpfeln von Hof Buchholz

 

 

Kontakt: kochBar essBar

Kocheventlocation, Restaurant und Shop der Agentur Mobilee GmbH
Alfredstraße 99
45131 Essen

Marie Zitterbart

Tel.: 0201 – 7 26 99 58, mobil 01578 454 99 45,
E-Mail: info@kochbar-essbar.de
Website: www.kochbar-essbar.de

 

s. auch unseren weiteren Artikel über die kochBar essBar

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Lesen Sie auch unseren Artikel: Bundesweite […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.