“Auf den Spuren Engelberts I.” “Haus Martfeld” bietet Samstag Frühjahrswanderung an

"Auf die Spuren Engelberts I." begibt sich die Frühjahrswanderung, die das Haus Martfeld unter Leitung von Museums- und Archivleiterin Cornelia Hackler am Samstag, dem 24. April, anbietet. Treffpunkt ist um 10 Uhr Schwelms Bahnhofsvorplatz. Von hier aus wird der Ausgangspunkt der Wanderung in Pkw-Fahrgemeinschaften angefahren.

                                                         
Die etwa fünfstündige kulturhistorische Wanderung knüpft an die aktuelle Sonderausstellung des Museums Haus Martfeld  "Schwelm – Martfeld – Engelbert I." an. Sie will im Gelände die bis heute sichtbaren Spuren des mittelalterlichen Heerweges aufspüren, auf dem am Spätnachmittag des 7. November 1225 der Kölner Erzbischof Engelbert I. von Berg auf dem Weg zum Nachtlager in seinem Oberhof in Schwelm auf der Rückreise von Soest nach Köln in einem Hinterhalt sein Leben ließ. Den Spuren eines ganzen Systems Jahrhunderte alter Fernwege folgend, werden die Bereiche des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters und die sich darum entwickelnde Keimzelle des alten Dorfes Gevelsberg aufgesucht.

Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und gute Kondition sind erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 € pro Erwachsener (keine Voranmeldung).

Schwelm, den 20. April 2010

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.