Klavierkonzert im LehmbruckMuseum: Die grandiosen Aufführungen der Ballets Russes

Am Donnerstag, 17. November 2011 , findet im LehmbruckMuseum das vierte Konzert
im Rahmen der Ausstellung "100 Jahre Lehmbrucks Kniende — Paris 1911"
statt, ein Programm mit Klavierkompositionen, die von den Ballets Russes
für ihre Choreografien verwendet wurden — im Falle von Stravinskys
"Pétrouchka" sogar um eines, das eigens von Sergei Diaghilev für sie in
Auftrag gegeben wurde. Die berühmte russische Balletkompanie und ihre
avantgarden Choreografen und Tänzer wie Michael Fokine und Nijinsky hatten
— wie die Ausstellung "100 Jahre Lehmbrucks Kniende — Paris 1911" zeigt —
einen nachhaltigen Einfluss auf die in Paris arbeitenden Bildhauer
zwischen 1909-1914. Zu Gast an diesem Abend sind mit dem Duo Royaumont
zwei virtuose französische Pianisten: Martin Surot und Michaël Guido. Sie
spielen Werke von Carl Maria von Weber, Alexander Borodin, Maurice Ravel,
Claude Debussy und Igor Stravinsky.

Dieses und die weiteren Konzerte finden in der Glashalle statt, in der
auch Teile der Ausstellung "100 Jahre Lehmbrucks Kniende — Paris 1911" zu
sehen sind — das Museum wird für diese Anlässe gleichsam zum Salon. Jeder
Konzertabend beginnt um 19 Uhr mit einer Einführung der Musikhistorikerin
und Gastkuratorin der Ausstellung, Denise Wendel-Poray. Einzelkarten für
das Konzert kosten 18, ermäßigt 12 Euro, Tickets können während der
Öffnungszeiten im Museum (keine Reservierung), an der Abendkasse sowie
über das Servicebüro des Theaters Duisburg und WestTicket erworben werden.

Bitte beachten Sie: Während dieses Konzerts ist der reguläre Besuch der
Ausstellung "100 Jahre Lehmbrucks Kniende — Paris 1911" nicht möglich. Der
Lehmbruck-Trakt kann jedoch für einen Eintrittspreis von 5 Euro besucht
werden.

Florian Blaschke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
LembruckMuseum

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.