Klavier-Festival Ruhr 2015 ehrt Pierre Boulez anlässlich seines 90. Geburtstags

[Essen, 20. März 2015] Neue Wege im Bereich der Musikvermittlung im Internet:
Klavier-Festival Ruhr ehrt Pierre Boulez anlässlich seines 90. Geburtstags mit einer eigenen Website. Intendant Franz Xaver Ohnesorg: „Ehre und Ansporn zugleich!“
ARTE sendet zum Geburtstag einen Live-Mitschnitt vom Klavier-Festival Ruhr 2011 mit Pierre Boulez und Daniel Barenboim.

Am 26. März 2015 wird Pierre Boulez 90 Jahre alt. Dieses besondere Ereignis nimmt das Klavier- Festival Ruhr zum Anlass, um den großen französischen Komponisten und Preisträger des Klavier- Festivals Ruhr 2005 mit einer neuartigen Website zu seiner Klaviersammlung „Douze Notations“ erneut zu ehren. Ziel des kostenfreien Angebots ist es, Boulez‘ Musik auf spannende und informative Weise einem breiten Publikum nahe zu bringen. Außerdem werden Materialien für junge Pianisten, Musikvermittler und Lehrer zur Verfügung gestellt.

Klavier-Festival Ruhr 2011 (Copyright: Mark Wohlrab). Es zeigt Pierre Boulez (r.) Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin bei dem oben erwähnten Konzert des Klavier-Festivals Ruhr 2011.

Klavier-Festival Ruhr 2011 (Copyright: Mark Wohlrab). Es zeigt Pierre Boulez (r.) Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin bei dem oben erwähnten Konzert des Klavier-Festivals Ruhr 2011.

 

Das Zentrum der Notations-Website bildet die Rubrik „Die Musik entdecken“. In fünf multimedial aufbereiteten Partituren führt Pierre Boulez selbst durch sein Werk. Die Boulez-Spezialistin Tamara Stefanovich übernimmt in einer mit dem Notentext gekoppelten Filmaufnahme den Klavierpart und erläutert in zahlreichen Videos Fragen der Spieltechnik und Interpretation. Darüber hinaus werden in Texten und Videos die dem Werk zugrundeliegenden kompositorischen Ideen, seine Entstehungsumstände sowie weitere Themen erläutert.

Franz Xaver Ohnesorg, Intendant des Klavier-Festivals Ruhr: „Ich weiß, welch Herzensanliegen Pierre Boulez die kreative Vermittlung von Musik und das Suchen nach neuen Wegen dafür ist. Deshalb ist es für das Klavier-Festival Ruhr Ehre und Ansporn zugleich, dass wir Pierre Boulez zu seinem 90. Geburtstag unsere neue Website zu seinen ,Notations’ widmen dürfen.“

Ein zweiter zentraler Bestandteil ist die Rubrik „Education-Projekte“. In multimedialen Projektdokumentationen wird auf exemplarische Weise gezeigt, wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit unterschiedlichen musikalischen Vorkenntnissen und verschiedenen Interessen an die Musik von Boulez herangeführt werden können. Grundlage hierfür ist das von der Ernst von Siemens Musikstiftung ermöglichte Notations-Projekt des Klavier-Festivals Ruhr, das 2013 mit dem europäischen Musikvermittlungspreis „YEAH! – YOUNG EAROPEAN AWARD“ ausgezeichnet wurde.

Die Notations-Website ist Bestandteil der neuen Vermittlungsplattform „Explore the Score“ des Klavier-Festivals Ruhr und kann unter folgender Adresse direkt aufgerufen werden:

www.explorethescore.org

Die Notations-Website wurde unter der Intendanz von Prof. Franz Xaver Ohnesorg vom Leiter des Education-Programms des Klavier-Festivals Ruhr, Dr. Tobias Bleek, entwickelt.  Programmierung und Webdesign: Victor Craven

 

Der deutsch-französische TV Sender ARTE sendet am Sonntag, 29. März 2015 um 18.30 Uhr einen Mitschnitt des Konzerts vom Klavier-Festival Ruhr 2011, bei dem Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Pierre Boulez das 2. Klavierkonzert von Franz Liszt interpretieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.