Einträge von Redaktion

Erste Umfrage von en-mosaik.de nach der Kandidatenkür

[JPG] Eines vorweg diese Umfrage ist unseres Erachtens nicht repräsentativ.

Wir haben von romantisches-en.de die email Adressen aus dem Newsletterpool angesprochen, ob wir die Adressen zu Befragungen benutzen dürften. Diese Regelung haben wir bei en-mosaik.de fortgesetzt. Nun hatten wir zur Zeit der Kandidatenkür auf der Handwerkermesse im Haus Ennepetal 517 Adressen im Pool.

Skurriles und kurioses aus unserer Mailbox

Wie bereits berichtet haben wir viele, viele emails aber auch Telefonate bekommen. In der Mehrzahl waren das positive Mails oder Telefonate. die uns bestätigten und aufforderten weiter zu machen.
Tun wir auch – versprochen.
Nun ist es aber nicht so, als wenn wir nur Zuspruch bekommen, nein, wir bekommen auch einige emails , von total ablehnend bis teilweise ablehnend. Nach Sichtung haben wir uns entschlossen die skurrilsten Zuschriften einmal auf zu listen und hier zu erörtern.

Piep, piep, piep, wir haben uns lieb!

Kandidatenvorstellung mit Überraschungen. [jpg] Eines vorweg, es war schon eine Zumutung für die ausstellenden Handwerker aber auch politisch Interessierten. Die Handwerker hatten für den ganzen Tag gebucht, am Vorvortage geschleppt und aufgebaut um 2 Stunden eingeschränkte Aufmerksamkeit zu ernten. Dann, wenn jemand gerufen hätte, alle Parteianhänger und Parteimitläufer bitte den Saal verlassen, wären nur, so […]

Wenn sie doch geschwiegen hätten.

Fuzo Krieg als eine Posse.
Manchmal wacht man morgens auf, steigt aus dem Bett und weiß, dies ist nicht mein Tag.
Die meisten schleppen sich durch den Tag und sind froh, wenn derselbe um ist. Den meisten ist aber eines morgens klar, besser, ich sollte nicht aus dem Haus gehen!

4 Darsteller dieser Spezies werden wir nunmehr nachfolgend kennen lernen, nämlich:…

Politiker mit Mut in Ennepetal, gibt es so was?

Vorige Woche hatte ich im Hinblick mit der Bürgermeister- und Kommunalwahl mehrfach diesen einen Vorschlag, der mir nicht aus den Kopf geht.
Warum kann man nicht im Haus Ennepetal, im großen Saal, öffentlich alle Politiker nach verschiedenen Themen befragen um zu sehen was uns bevorsteht?
Alle meinten, man wisse viel zu wenig was die einzelnen Kandidaten wollen und die letzten 10 Jahre waren nicht gerade so toll.

Zuversichtliches Pfeifen im Walde

Es ist schon zum verzweifeln, auf die einfache Frage:”Was wollen wir Händler denn?” gibt es keine Antwort von den anwesenden Milsper Händlern. Vielmehr versteigen sich alle in allgemeine und diffuse Umschreibungen.
Dabei ist es doch relativ einfach. Es saßen gestandene Milsper Einzelhändler, ein Jurist und ein Wirtschaftsprüfer im Cafe Kartenberg.

“Human Ressourcen” der Politik in Ennepetal.

  Es könnte so einfach sein, nur mit einem bisschen Wahrhaftigkeit. [jpg]  Ich weiß, meine Vergleiche ziehen nicht immer so toll. Aber, na ja. Am 24.2.09 sprach der neue amerikanische Präsident vor dem Kongress. Nun kann man den Präsidenten der USA, und auch noch Harvard Absolvent, nicht mit einem Bürgermeisterkandidaten von Ennepetal vergleichen. Weil, Ennepetal […]