Auftaktveranstaltung zum Planspiel Börse der Sparkasse Schwelm

[la] Am 13.09.2011, 15:00 Uhr füllte sich langsam aber stetig der Veranstaltungsraum der Stadtsparkasse Schwelm mit zahlreichen Schülern und deren betreuende Lehrerinnen und Lehrer, um der Auftaktveranstaltung zum Planspiel Börse beizuwohnen.

Von der Gustav-Heinemann-Schule gehen zehn Teams, vom  Märkischen Gymnasium drei und von der  Dietrich-Bonhoeffer-Realschule ebenfalls drei an den Start. Außer Konkurrenz laufen hingegen zwei weitere Teams mit Auszubildenden der Sparkasse.

     
   Lothar Feldmann mit den Teamleitern der Gruppen                                                        Foto: © Linde Arndt  

Ab dem 4. Oktober werden interessierte Schüler wieder Börsenkurse studieren, bestimmt aufmerksamer als zuvor Nachrichten verfolgen um dann ihre An- und Verkäufe von Wertpapieren eigenständig zu veranlassen. Zwar wird hierfür nur fiktives Geld zur Verfügung gestellt und bei evtl. Gewinnen bekommt man nichts ausgezahlt, dafür braucht man aber auch im Falle eines Verlustes hierfür nicht gerade zu stehen.

Da von der Sparkasse Schwelm jedoch für die Sieger dieser Spielerunde attraktive Preise in Aussicht gestellt werden, wird bestimmt keiner die Angelegenheit lapidar angehen – ist ja egal was dabei herum kommt – sondern mit Köpfchen und aller Energie und strategischen Überlegungen versuchen, unbedingt bei den Siegern zu sein.

Immerhin werden die drei besten Teams mit folgenden Geldpreisen entlohnt. Der Sieger erhält 125,00 Euro, der Zweitplazierte 75 Euro und der dritte Platz wird mit 50,00 Euro dotiert.
Erwähnenswert ist noch, dass den Bundessiegern ein großartiger Event in Berlin bevorsteht.

 

Eine entsprechende Euphorie brach bei den Schülern schon aus, nachdem Lothar Feldmann die angehenden Börsianer begrüßt hatte und  sie ermunterte, auch in diesem Jahr wieder engagiert mit dem Thema Wirtschaft und Börse umzugehen.

Spielende ist der 14.12.2011 – man darf gespannt sein.

 

Linde Arndt für EN-Mosaik aus Schwelm

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.