Wer will fleißige Handwerker sehn …

[la] Wieder war es ein sonnendurchfluteter Tag und wieder (fast traditionsgemäß)  11:11 Uhr, als die geschäftsführenden Gesellschafterinnen der Autohausgruppe Gebrüder Nolte, Fritzi Bimberg-Nolte und Petra Pientka, die Grundsteinlegung für das neue Gevelsberger Autohaus gemeinsam mit Bürgermeister Claus Jacobi  und weiteren Anwesenden vollzogen.

Ein Bäumchen als Willkommensgeschenk der Nachbarn Antje und Rainer Ponten   Foto: (c) Linde Arndt

Ein Bäumchen als Willkommensgeschenk der Nachbarn Antje und Rainer Ponten Foto: (c) Linde Arndt

Ziemlich  familiär gestaltete sich der herzliche Empfang auf der Baustelle.  Die Gäste überbrachten ihre allerbesten Wünschen für ein weiteres Gelingen. Nachbarn waren gekommen um einen ersten Kontakt aufzubauen und hatten ein Bäumchen als Willkommensgeschenk mitgebracht, das  von Petra Pientka an Andreas Niehues mit der Empfehlung weitergegeben wurde, dieses demnächst im neuen Empfang des Autohauses zu platzieren.
Susanne Schumacher (Vorsitzende ProCity) und der Citymanager Frank Manfrahs begrüßten die neuen Gewerbetreibenden und stellten sich in ihrer Funktion vor. Unter den Gästen war auch Uwe Träris (Vorstandsvorsitzender AVU AG).
Und es waren wieder die schon beim Spatenstich dabeigewesenen Partner, Stefan Kruse (Adam Opel AG), Ruth Echterhage und Manfred Höne (ECO.PLAN)  [wir berichteten] . Selbstverständlich war auch Andreas Niehues anwesend, der demnächst das neue Autohaus in Gevelsberg leiten wird. Petra Pientka bedankte sich im Namen des Iserlohner Autohauses noch einmal für die besondere Unterstützung bei diesem Bauvorhaben  bei Bürgermeister Jacobi und seinen Mitarbeitern, die stets für eine rasche und unkonventionelle Bearbeitung in allen behördlichen Angelegenheiten gesorgt hatten. Sie bedankte sich bei den vor Ort tätigen Handwerkern, die mit rasantem Tempo Einsatz zeigen, damit der Wunschtermin 11. November 2015 erreicht werden kann. Fritzi Bimberg-Nolte wußte auch alle Mitarbeiter ihres Unternehmens zu loben und sich bei ihnen zu bedanken, denn nur wenn man wie eine Familie zusammen hält und einer für den anderen da ist, kann es gelingen – so Fritzi Bimberg-Nolte.

Bürgermeister Claus Jacobi wußte ebenso wie Stefan Kruse (Adam Opel AG) und Manfred Höne (ECO.PLAN) viel lobenwertes über das Familienunternehmen Gebrüder Nolte zu berichten und welche Bereicherung es für Gevelsberg bedeute.

Andacht bei der Grundsteinlegung  Foto: (c) Linde Arndt

Andacht bei der Grundsteinlegung Foto: (c) Linde Arndt

Die beiden erfolgreichen Unternehmerinnen des Autohauses Gebrüder Nolte sind bekennende Christen und so ist es für sie von ausgesprochener Wichtigkeit, das das neue Fundament auf Gottes Segen aufgebaut wird.Es war schon etwas besonderes, hier zwischen Steinen und Staub des aufgeworfenen Erdreiches  eine feierliche Zeremonie der Grundsteinlegung abzuhalten, die durch die kirchlichen Vertreter, Pastor Thorsten Wagner und Pfarrer Helmut Kirsch mit Andacht und Gebet gefestigt und verstärkt wurde.
Feierlich wurde  die traditionelle Kupfer-Rolle, die in den Grundstein eingemauert wurde,  mit symbolischen Werten wie dem Bauantragsplan, den Tageszeitungen aus Gevelsberg und Iserlohn, mit allen Sorten der aktuellen Euro-Münzen,  mit persönlichen Wünschen der Unternehmerinnen, dem Losungswort aus der Bibel und einer Stoff-Flagge mit dem Gevelsberger Stadtwappen befüllt.

Oberhalb des  bis jetzt erwirtschafteten Baubereichs, dort wo sich noch der große Erdhaufen auftürmt, soll es mit dem Engagement des Autohauses Gebrüder Nolte weitergehen. Hier soll kurzfristig eine TÜV-Station entstehen, bei der die Firma ECO-Plan ebenfalls wieder tätig sein wird.

Gevelsberger Opelfahrer brauchen sich aber nicht bis zur offiziellen Eröffnung am 11.11.2015 gedulden.  Gebrüder Nolte bietet ihnen alle Verkaufs- und Serviceleistungen im nahe gelegenen Betrieb in Hagen-Haspe, Konrad-Adenauer-Ring 32, Tel.: 02331 78477-0, an.

 

Linde Arndt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

Petra Pientka und Bürgermeister Claus Jacobi breiten die Flagge des Gevelsberger Stadtwappens aus. Im Hintergrund Fritzi Bimberg-Nolte und Höne   Foto: (c) Linde Arndt

Petra Pientka und Bürgermeister Claus Jacobi breiten die Flagge des Gevelsberger Stadtwappens aus. Im Hintergrund Fritzi Bimberg-Nolte und Manfred Höne Foto: (c) Linde Arndt

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.