Über 80.000 Besucher in der Anselm Kiefer-Ausstellung der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. Bonn in Antwerpen

Letzte Chance für Kurzentschlossene: Bis kommenden Sonntag, den 27. März 2011, sind
Anselm Kiefers monumentale Werke noch im Antwerpener Koninklijk Museum voor Schone
Kunsten (KMSKA) zu besichtigen.

    
Die Ausstellung ist eines der erfolgreichsten Projekte der Stiftung für Kunst und Kultur e.V.
Bonn: Bereits am vergangenen Wochenende konnte der 80.000ste Besucher begrüßt
werden. Kurator Walter Smerling hat 22 der wichtigsten Kiefer-Werke aus dem Privatbesitz
von Hans Grothe ausgewählt. Sie werden in sechs Räumen des Antwerpener
Kunstmuseums präsentiert, das vor allem für seine Rubens-Sammlung bekannt ist.
Die Anselm Kiefer-Schau ist eine Kooperation der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. Bonn
mit der Stadt Antwerpen, dem Koninklijk Museum voor Schone Kunsten und dem Museum
voor Hedendaagse Kunst Antwerpen.

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.