Beiträge

Die “Flaschenpost” ist angekommen

Spendenübergabe "Flaschenpost" KulturgartenNRW

Spendenübergabe “Flaschenpost” an “sunshine4Kids” und Lebenshilfe. v.l.: Landrat Olaf Schade, Gaby Schäfer (1.Vorsitzende sunshine4Kids), Julia Göhlich (Assistentin des Sparkassen-Vorstandes), Linde Arndt (1. Vorsitzende KulturgartenNRW)), Annette Steudtner (stellvertr.Bürgermeisterin Gevelsberg), Thomas Lay (Stellvertr. Bürgermeister Hansestadt Breckerfeld), Gabriele Grollmann (Bürgermeisterin Stadt Schwelm), Michael Lindermann (Vorsitzender des Vorstandes Sparkasse Sschwelm), Katharina Nebel (FUD Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen) und Lisa Thiel (Poetry-Slammerin) (c) Foto: Tanja Rösler

 

Es war der Tag um Danke zu sagen an alle Beteiligten, die zu diesem wunderbaren Ergebnis beigetragen haben und der Tag der Scheckübergabe an die Begünstigten Institutionen.

„Flaschenpost“ – wieso haben wir diesen außergewöhnlichen Titel für eine Benefizveranstaltung gewählt? Was stand dahinter? Wenn jemand eine Flaschenpost auf den Weg ins Ungewisse schickt, so hat er die Hoffnung, dass es irgendwann und irgendwo einen Finder gibt, der seine Botschaft liest, versteht und nach Möglichkeit reagiert.

Prominente Persönlichkeiten

So haben auch wir viele Botschaften zusammengetragen und in Flaschen verpackt, die in Kürze ihren Weg ins IJsselmeer gehen. Gespannt was evtl. passiert. 17 prominente Persönlichkeiten haben sich unserer Idee angeschlossen und neben persönlichen und signierten Flaschenpostbriefen auch kleine Geschenke überreicht, die gegen Spende abgegeben wurden.

Die Vision, die dieses mal dahinter stand war, auf die vielen traumatisierten Kinder aufmerksam zu machen, die unserer Hilfe bedürfen, ist Realität geworden. Dafür sind wir sehr dankbar. Vor allem, dass für viele Menschen das erste Mal bewusst wurde, dass es Familien mit geistig oder schwer körperlich Behinderten Kindern gibt, in denen Geschwisterkinder einfach immer zurückstehen müssen. Das hat bei vielen bewirkt, sich einmal eingehender mit dem Gedanken vertraut zu machen. So war die Spendenbereitschaft groß für die Aktion „1 Tag nur für mich“, bei dem diese Geschwisterkinder einen Besuch bei Starlight-Express mit der Möglichkeit die Künstler Backstage kennen zu lernen, Maske und Kostüme näher zu betrachten, Autogramme zu erhalten und das volle Programm zu erleben.

v.l.: Gaby Schäfer, Gabriele Grollmann (Bürgermeisterin von Schwelm) und Landrat Olaf Schade

Gaby Schäfer (1. Vorsitzende Sunshine4Kids) spricht von den Aktivitäten des Vereins.
Auf dem Bild v.l. Gaby Schäfer, Gabriele Grollmann (Bürgermeisterin von Schwelm) und Landrat Olaf Schade (c)  Foto: Beba Ilic

Wen haben wir erreicht?

In den Sozialen Netzwerken als auch auf unserer Homepage www.kulturgarten.nrw, durch den erstellten Katalog und die Einladungen haben wir zahlreiche Menschen der Region erreicht, denen wir die Dringlichkeit aufzeigen konnten, wie sehr traumatisierte Kinder auf unsere Unterstützung und Fürsorge angewiesen sind.

Traumatisiert bedeutet ein tiefer Vertrauensbruch der durch die Bezugspersonen, wie Eltern, ausgelöst wird. Dabei führen auch die Umstände, wie Kriege und Vertreibung oder auch Missbrauch zu diesem Trauma.

Was haben wir erreicht?

Bürgermeisterinnen Imke Heymann (Ennepetal), Gabriele Grollmann (Schwelm) und Bürgermeister André Dahlhaus (Hansestadt Breckerfeld), Claus Jacobi (Gevelsberg), Ulli Winkelmann (Sprockhövel) sowie der Landrat Olaf Schade hatten sich spontan zur Unterstützung als Schirmherren zusammen geschlossen. Sie waren jedoch nicht nur mit ihren Botschaften dabei, vielmehr haben sie diese Aktion auch monitär unterstützt. Durch diese nicht unwesentliche Unterstützung, wurde die Problematik der traumatisierten Kinder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit transportiert und eine größere Akzeptanz und Aufmerksamkeit erreicht.

Katharina Nebel (FUD Lebenshilfe) spricht von den Familien mit geistig Behinderten oder schwerkranken Kindern und deren Geschwisterkindern
Auf dem Bild v.re. Katharina Nebel, Jilia Göhlich (Assistentin des Vorstandes der Sparkasse Schwelm) (c)  Foto: Beba Ilic

Wie viel haben wir erreicht?

Wir haben durch die Veranstaltung mit Lesung, Poetry-Slam und Aktion „Flaschenpost“ nicht nur auf die Situation traumatisierter Kinder aufmerksam machen können, sondern auf diesem Wege auch weitere Gelder für die Aktion akquirieren können.

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass sich bei dieser Aktion Firmen, Privatleute, Stiftungen und die hiesige Städtische Sparkasse zu Schwelm, als auch Ennepetal-Breckerfeld und Gevelsberg-Wetter mit eingebracht haben. Alle Unterstützer konnten selbst entscheiden ob sie sich für die Segeltouren von Kindern mit Sunshine4Kids oder die Geschwisterkinder und „Ein Tag nur für mich“ der Lebenshilfe mit dem Besuch bei Starlight-Express engagieren wollten.

 

Kinder sind unsere Zukunft

Nachdem unser Ergebnis feststand, dass wir 8 Kindern eine Segelfreizeit und 20 Geschwisterkindern ihren besonderen Tag spenden konnten wurde dieses durch die Städtische Sparkasse zu Schwelm noch aufgestockt, so dass nun 10 Kinder die Segeltour und 40 Kinder Starlight-Express erleben dürfen. Michael Lindermann (Vorsitzender des Vorstandes der Städtichen Sparkasse zu Schwelm )bemerkt dazu „Kinder sind unsere Zukunft.“

EN-Krone „Soziales“ und die Künstler des KulturgartenNRW

Mit dem Startschuss als Gewinner der EN-Krone „Soziales“ wurde das Fundament für diese Benefizveranstaltung gelegt.
Große Unterstützung erfuhren wir aber auch durch unsere Mitglieder und Künstlerfreunde, die bereitwilligst ihre Originale ohne jeglichen eigenen Anteil zu fordern für eine Versteigerung zur Verfügung stellten – auch wenn das Ergebnis auf Grund der geringen Besucherzahl leider nicht den erhofften Erfolg brachte.Vielleicht war es falsch, dass wir die Versteigerung eine Woche später angesetzt hatten und evtl. auch der Feiertag dabei eine Rolle spielte. An dieser Stelle DANKE nochmals an alle Akteure, die dabei waren und Künstler, die ihre Werke zur Verfügung gestellt hatten.

Logo Kulturgarten

Flaschenpost

Flaschenpost (c) Foto Linde Arndt

Ein stolzes Ergebnis

Insgesamt ergab diese Benefiz-Veranstaltung eine Summe von 11.700,00 Euro. 3.500,00 Euro davon wurden für die Veranstaltung, trotz aller Ehrenamtlichkeit, für Kataloge, Einladungen, Porto, Plakate und Technik eingesetzt.
Immerhin blieben so 8.200,00 Euro als Spende übrig, die gemäß Zweckgebundenheit zwischen den Kindern für Segeltouren bei Sunshine4Kids und Geschwisterkindern der Lebenshilfe e.V. zu verteilen waren.

 

 

Linde Arndt für KulturgartenNRW /und EN-Mosaik aus Schwelm

.

.

.

.

 

Gaby Schäfers Online-Tagebuch vom Kilimandscharo

kilimandGaby Schäfer, Gründerin des Vereins Sunshine4Kids hat ihre Wohltätigkeits-Expedition zum Kilimandscharo begonnen, um auf diesem Wege Sponsoren für ihren Verein zu bekommen.

 

Am 30.01.2010 ist sie in Afrika angekommen und schreibt seitdem, wie angekündigt, jeden Tag ihr Online-Tagebuch.

Für alle, die diese mutige Frau von hier aus gedanklich begleiten und hautnah über ihre Erlebnisse, Entdeckungen und Erfolge informiert werden möchten, hier der Link zum Online-Tagebuch.

http://www.expedition-sunshine.de/online-tagebuch/30012010—ankunft-in-afrika/index.html

 

Drücken wir ihr die Daumen. Sie riskiert sehr viel und verdient unsere Hochachtung.

 

 

 

 

Linde Arndt

EN-Mosaik

Wir wollen dran bleiben und kein Kind alleine lassen

[jpg]  Radio MDU, Ennepetal startet eine andere Art von Spendenaktion. 1 Euro wollte das Ennepetaler Internetradio zahlen, wenn ein Moderator einen gewünschten Musiktitel nicht erbringen konnte. Auf diese Weise kamen in der vorgegebenen Vorweihnachtszeit Euro 150,– zusammen, Aber nicht nur das, vielmehr wollten sich viele Hörer aus ganz Deutschland und Österreich mit Spenden direkt beteiligen. Selbst die von Radio MDU, Ennepetal betreuten Künstler wollten nicht abseits stehen und spendeten.

So fanden sich am 23.12.09 die Beteiligten bei Café Kartenberg zusammen, um die Summe der Spende der Vorsitzenden des Vereins Sunshine4Kids e.V. , Gaby Schäfer, zu übergeben. Als Überraschungsgast hatte sich Frau Dr. Hella Siekermann eingefunden, die sich spontan mit einer weiteren Spende beteiligte. Rechtsanwältin Julia Gray aus Hagen, die die Spenden auf einem Konto verwaltete, nannte auf dem einberufenen Pressetermin Euro 1.820,– die eingegangen waren. Frau Dr. Hella Siekermann, die sich  vorab bereits mit einer Spende beteiligt hatte,  rundete den ganzen Betrag mit einer zusätzlichen Spende auf Euro 2.000,– auf.

         

Sie war  sichtbar gerührt aber auch begeistert von der Arbeit, die Frau Gaby Schäfer mit ihrem Verein Sunshine4Kids e.V. bisher geleistet hatte. Bernd Hohlweck der Geschäftsleiter von Radio MDU, Ennepetal kündigte auch direkt weitere Aktionen mit Frau Gaby Schäfer und ihrem Verein Sunshine4Kids an.

Es macht einen schon sehr betroffen, wenn Frau Schäfer von ihrer ehrenamtlichen Arbeit berichtet. Ein Kind das von seinen Eltern wenn diese feiern wollten  zum Übernachten unter den Balkon geschickt wurde. Ein anderes, welches den Todeskampf des Geschwisterteils in einem Hospiz traumatisiert hatte und sich alleine gelassen sieht, weil sich die Eltern vordringlich um das sterbende Kind kümmern möchten – ein Schattenkind. Pflegeeltern, die die ihr anvertrauten Kinder vernachlässigten. Dies und vieles mehr schilderte Frau Schäfer aus ihrem "täglichen" Leben mit den Kinder und Jugendlichen. Nicht wegsehen will sie, dran bleiben und kein Kind alleine lassen. Es sind in der Regel Kinder aus sozial benachteiligten Bereichen die Ihr auch von Jugendämtern des gesamten EN- Kreises zugewiesen werden.  So sind aus der Betreuung von ehemals 100 Kindern und Jugendlichen inzwischen 400 Kinder und Jugendliche geworden. Ihre Kraft schöpft sie daraus, indem sie die positiven Entwicklungsstufen der Kinder und Jugendlichen wahrnimmt und dies als Motivation für weitere Aktionen sieht. Ein beachtliches Spektrum an Aktivitäten welches sie vorweisen kann, zumal sie selber Mutter von zwei Kindern ist.

Perspektivisch wird es in 2010 eine Hoffnungsflotte geben. 16 Schiffe, die für die 16 Bundesländer stehen werden sich vom 20.8.2010 – 29.8.2010 mit Kindern und Jugendlichen auf den Weg machen. Parallel plant sie ihren Aufstieg auf den Mount Kilimandscharo in Tansania. Die 5.895 Meter Höhe will sie mit einer Spendenaktion verbinden, wobei sie pro 100 Höhenmeter einen Spender mit nehmen will ( En-Mosaik   berichtete darüber). Für die Aktion hat sie Arved Fuchs,den bekannten Abenteuerer und Buchautor, als Botschafter gewinnen können.

2011 wird Grönland in 28 Tagen zu Fuß durchquert und 2012 ist die Sahara dran, die auch zu Fuß bezwungen werden soll. Für alle Aktionen werden noch Sponsoren und Spender gesucht, die durch ihre finanzielle Beteiligung helfen, die Not der Kinder und Jugendlichen für einige Tage etwas zu lindern. [Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage von sunshine4kids]

Ja, es ist Weihnachten und da ist es fast zur Selbstverständlichkeit geworden, dass man spendet. Nur die Not der Kinder und Jugendlichen ist nicht auf die Weihnachtszeit beschränkt, sie gibt es Tag für Tag, das ganze Jahr über. Weihnachten ist immer wenn es um die Not anderer Menschen geht, und vor allen um die Not von Kindern und Jugendlichen.

Auch EN-Mosaik unterstützt Sunshine4Kids redaktionell seit Anfang 2008 und wird es auch weiterhin tun.

Wir wollen nicht wegsehen, wir sollten dran bleiben.

Jürgen Gerhardt

Eine Powerfrau auf dem Weg nach oben.

Da hat uns gerade die große, beeindruckende "Tour der Hoffnung" gezeigt, wie durch Solidarität und körperlichen Einsatz Gelder für "krebskranke Kinder" zusammen kommen können, schon gibt es ein neues beachtenswertes Projekt, dass ich allen denen nahe bringen möchte, die evtl. noch nicht davon gehört haben.

                                

Nachdem wir zunächst die Information hatten, dass drei Frauen in das nachstehende erklärte Projekt eingebunden sind, erfuhren wir heute, das allein die sunshine4kids-Vorstandsvorsitzende, Frau Gaby Schäfer, diese schwierige Aktion zu Gunsten bedürftige Kinder mit  enorm körperlichem Einsatz durchführen wird. Hierdurch möchte Sie  Geld für viele  Kinder sammeln. Dabei  ist sie natürlich auf Sponsoren angewiesen.

Im Februar 2010 wagt Gaby Schäfer, begleitet von einem Kamera- und Fotografen Team, den beschwerlichen Aufstieg auf das höchste Bergmassiv Afrikas, den Kilimandscharo (5.893 m hoch).

Für die gute Sache wird Frau Schäfer versuchen über ihre körperlichen Grenzen hinaus zu gehen um bis auf den Gipfel zu kommen, denn jeder Höhenmeter zählt für die Kinder von sunshine4Kids.

Das Konzept ist genial, der Mut dieser Frau bewundernswert. Sie verteilt nicht in Einzelhandelsgeschäften Spendendosen, in der Hoffnung, dass irgend wer etwas hinein gibt. Sie macht keine Kaffeekränzchen oder Partys, wo sie Spendendosen aufstellt. Nein, Sie will für bedürftige Kinder (und es gibt genug hier im Kreis und auch in unserer Stadt) die Herausforderung auf sich nehmen, den Kilimandscharo zu erklimmen und bietet den einzelnen Sponsoren einen hohen Gegenwert, eine echte WIN-WIN-Aktion

Das Bergabenteuer wird eine hohe Resonanz in Print- und Onlinemedien, Rundfunk und Fernsehen bringen.

Aber für dieses große soziale Engagement sind nicht nur Firmen gefragt. Auch Kommunen,  Vereine oder sonstige Organisationen haben die Möglichkeit durch eine Spende ihr Logo oder ihren Namen auf der höchsten Erhebung des Afrikanischen Kontinents  zu wissen.

 

Ausführliche Infos erhalten Sie hier!  Dort finden Sie auch das Spendenkonto.

 



"Wir werden Ihr Logo am Gipfel des Kilimandscharos hissen!
"  Das ist das Versprechen der Initiatorin.

Weiter heißt es:

"Für unser Projekt erhoffen ich mir Sponsoren zu finden, die das soziale Engagement erkennen und mich bei der Umsetzung unterstützen möchten.

Vorteile für das Unternehmen:

● Werte wie Herausforderung, Dynamik und Sportlichkeit werden transferiert
● das soziale Engagement ihres Unternehmens wird herausgestellt
● Ihr Image wird gestärkt
● Berichterstattung in Form eines Online-Tagebuchs auf Ihrer Internetseite
● der Bekanntheitsgrad Ihrer Marke / Ihres Produktes wird gesteigert.

Sponsoring Modelle

Wir suchen 58 Sponsoren, für 58 Höhenmeter Punkte. Der erste Höhenmeter Punkt liegt bei 100 Höhen Meter und es folgen dann in Hundertern Schritten 57 weitere bis zum 5.800 Höhenmeter Punkt.
Für den Höhen Meter Punkt der erreicht wird, zahlt der Sponsor einen Euro pro Höhenmeter.
Beispiel:
Sponsor A hat sich für den 500 Höhenmeter Punkt entschieden und spendet bei erreichen dieser Marke 500 Euro.

Sponsor B hat sich für den 1.500 Höhenmeter Punkt entschieden und spendet bei erreichen dieser Marke 1.500 Euro.

Somit kann der Sponsor zwischen 100 Euro Spende bis zu 5.800 Euro Spende wählen.

Unsere Gegenleistung

Ihr Firmenlogo auf unserer Internet Startseite inkl. Banner-
werbung, Präsentation und Verlinkung auf Ihre Website.
• Ihr Firmenlogo auf unserer Sponsorenseite mit kurzer
Vorstellung Ihres Unternehmens.
• Ihr Firmenlogo auf unserem Sponsorenboard z.B. bei Messeauftritten, Diashows.
• Platzierung Ihres Firmenlogos auf allen Printmedien
(Prospekte, Briefpapier, etc.).
• Recht zur Führung und Verwendung unseres
„Sponsoren-Partner-Logos“.
• Fotos und Filmmaterial von der Bergbesteigung.

Während der Besteigung werde ich eine Fahne mit allen Sponsoren Logos dabei haben und am Gipfel des Kilimandscharos hissen.

Sponsern sie JETZT meine Wohltätigkeits-Expedition und erhalten Sie Ihren persönlichen Kilimandscharo- Höhenmeter ! "


Song zum Berg

Für die Expedition haben Gaby Schäfer und Dirk Voss  einen eigenen Song und die Musik dazu geschrieben.

Der Titel des Liedes ist – Habe Mut und stehe auf – 

Er soll das wiedergeben was Frau Schäfer dazu bewegte den Verein sunshine4kids e.V. zu gründen und die Wohltätigkeits Expedition zu planen.

Hoffen wir, dass dieser Aufruf in vielen Ohren und Herzen landet und durch eine Beteiligung vielen Kindern Sonnenschein bringt.

 

Linde Arndt

„Aktion Lebensmut“ von sunshine4kids e.V.

 

 

Vom 11. bis zum 13. September erleben benachteiligte Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland ein Urlaubswochenende am Tegernsee. Auf dem Programm stehen Segeln und viele weitere Abenteuer – das ZDF begleitet die Aktion im Rahmen einer Reportage

Ermöglicht wird die für Kinder kostenlose Aktion vom gemeinnützigen Verein sunshine4kids e.V., seinem Hauptsponsor und Partner Master Yachting sowie der Tegernseer Tal Tourismus GmbH.

Zielgruppe sind Kinder, die ein oder beide Elternteile verloren haben, Heim- und Pflegekinder, Kids aus sozialschwachen Familien und Schattenkinder.

Glückliche Kindheitserinnerungen an einen schönen Sommerurlaub begleiten Menschen ein Leben lang. Doch benachteiligte Kinder und Jugendliche haben oft nicht die Möglichkeit zu verreisen, den schwierigen Alltag hinter sich zu lassen und Neues, Spannendes zu erleben. Seit 1997 unterstützt der Verein sunshine4kids e.V. eben diese Kinder durch kostenlose Segelfreizeiten und anderen Aktionen. Lebensfreude zurückzugeben und neue Perspektiven aufzuzeigen sind hierbei die Hauptziele der Organisation. Jetzt sollen Kinder und Jugendliche zwischen 12 Jahren und 16 Jahren am Tegernsee neue Lebensfreude tanken: Im Rahmen der „Aktion Lebensmut“ erwartet die Teilnehmer vom 11. bis 13. September ein spannendes Programm, das fast wie eine kleine Reise um die spektakuläre Naturkulisse der Region anmutet. Am Ankunftstag geht es gleich los mit dem Aufstieg auf die Buchsteinhütte in Kreuth. Mit von der Partie ist die sympathische Moderatoren-Legende Harry Wijnvoord, der die „Aktion Lebensmut“ unterstützt. So hat er für das abendliche Lagerfeuer und Stockbrot-Grillen ein lustiges Ratespiel für die Kids vorbereitet.  Nach Bergerlebnis und Übernachtung auf der Hütte steht der nächste Tag ganz im Zeichen des Wassers, denn endlich geht es auf dem klaren See zum Segeln – hier dürfen sich Kinder und Jugendliche nicht nur den Wind durch die Haare wehen lassen, sondern unter Aufsicht auch ans Ruder. Beim Abendprogramm geht es weiter mit Yachtfeeling: gegessen und geschlafen wird im Bootshaus des Hotel Terrassenhofes in Bad Wiessee. Der letzte Abenteuertag gilt dem Erkunden der Lüfte, denn hoch über dem Tegernseer Tal steigen die Teilnehmer mit dem Gleitschirm auf. Zum Abschluss des Tages gibt es noch eine rasante Abfahrt mit der Sommerrodelbahn.

 


Hier ein paar Bilder aus dem diesjährigen Sommer-Camp.

   

   

 Damit Sie sich einmal einen Überblick verschaffen können, was die Kinder so im Einzelnen erwartet, stellen wir hier einmal das für diese drei Tage geplante Programm vor:


>  Aktion Lebensmut  <

 

sunshine4kids e.V.    11.-13. September 2009 am Tegernsee“

 

 

Freitag, 11. September 09:

 

Abfahrt:           06:45 Treffpunkt am Penny Markt Parkplatz in 45549 Sprockhövel, Bochumer Str. 8,

Abfahrt 07:00

                        Verantwortlich:, Gaby Schäfer, sunshine4kids e.V., GSM 0160 7480 539

 

Pause:                        ca. 13:30, Master Yachting

Büro Master Yachting Eibelstadt – Yachthafen – Mühle 2-3, 97246 Eibelstadt

Pressetermine für Master Yachting& sunshine4kids e.V.

Kinder: Eis Essen

                        Verantwortlich: Ümit Uzun, Master Yachting, GSM 0160 9893 1710

 

Weiterfahrt:     ca. 14:30

 

Ankunft:           ca. 17:00

Am Parkplatz Klamm bei der "Winterstube" zwischen Bayerwald und Wildbad Kreuth – (spätestens am Parkplatz Hüttenwirt anrufen wg. Pickup)

                        Vor Ort: Bergwacht – Begleitung zur Hütte & KFZ für Kamerateam

                        Ca. 16:00 Eintreffen Team Master Yachting & Harry Weinfurt

                        Ca. 17:00 Eintreffen Team ZDF & Lutz Pfleghar,sunshine4kids

                        Ca. 17:30 – Gepäcktransport & Wanderung zur Hütte

Hüttenwirt:      Gepäck zur Hütte & Harry Weinfurt & Master Yachting Team

Bergwacht:     Begleitung Jugendliche & per PKW Kamerateam ZDF

Verantwortlich:           Hüttenwirte, Fam. Schwarz, 08029/244

                                                           Bergwacht, Hr. Martin Stumpf, 0171 6157 818

Achtung: kein GSM Empfang auf dem Weg und auf der Hütte

 

Abendprogramm:

                        ca. 19:00 Eintreffen Hütte, beziehen der Lager

                        ca. 19:30 Abendessen, Grillen

                        ca. 20:30 Abendprogramm mit Harry Weinfurt am Lagerfeuer

                        ab 23:00 Kamerateams fahren ins Tal (ggfs. 2x fahren, Hüttenwirt)

                        23:30 Nachtruhe

 

 

Samstag, 12. September 09:

 

07:30 Wecken

08:00 Frühstück

bis 09:00 Packen und Säubern der Schlafräume

bis 10:15 erkunden der Hüttengegend

10:30 Abstieg ins Tal 

                        ca. 12:00 Ankunft im Tal – Bus fährt alle zum Yachtclub Bad Wiessee

Yacht-Club Bad Wiessee e.V., Am Strandbad, 83707 Bad Wiessee

 

12:30 – 14:00 Lunch im Yachtclub Bad Wiessee, Nudelbuffet

Verantwortlich: Peter Kathan, GSM 9999 9999999

14:00 Wir gehen zum Sailingcenter

Sailingcenter, Adrian-Stoop-Straße 50, 83703 Gmund am Tegernsee

 

14:30 betreutes Segeln mit den Yachten des Sailingcenters

Verantwortlich: Florian Hornsteiner, GSM 0171n811 3448

3x Jachten mit Skippern von Yachtclub & Sailingcenter

2x Motorboot, Schlauchboot mit Skippern

Segeln/Bootfahren je nach Wetter 1-3 Stunden, wechseln der Crews auf dem Wasser

 

17:00 Pressekonferenz beimSailingcenter

Verantwortlich: Gaby Schäfer

ca. 18:00 Wir gehen zum Hotel Terassenhof, Adrian-Stoop-Strasse 50

83707 Bad Wiessee, Tel.08022 8630

Verantwortlich für Terrassenhof & Event: Sara Gudelius,

GSM 0175-5435349

                        ca. 18:10 beziehen Schlafraum (Konferenzraum)

                        ca. 18:15 Vortrag sunshine4kids Skipper – Segeln

ca. 19:30 Abendessen, Grillen

ca. 20:30 Lagerfeuer & Bootssteg, Lagerfeuerromantik..

Schlechtwetter: Videoabend im Konferenzraum

ca. 22:30 Bettruhe

 

 

Sonntag, 13. September 09:

 

08:00 Frühstück im Hotel Terrassenhof

09:00 Aufräumen

09:30 Abfahrt mit Bus zu Sommerrodelbahn

10:00 Sommerodelbahn

Oedberglifte und Oedbergalm, 83703 Gmund / Ostin

10:00 alternativ: Gewinner: Gleitschirmfliegen(PKW mit Team Master

Yachting) Verantwortlich: Christian Wiederer & Andreas Strauß, Tel. 0172-7498916 von Adventure Sports

10:00 alternativ: Schlechtwetterprogramm Schwimmbad (Bus)

Badepark Bad Wiessee, Wilhelmina Str. 2, 83707 Bad Wiessee

13:00 Verabschiedung der Kinder und Heimreise per Bus

                        Ca. 21:00 Eintreffen in Sprockhövel

 

 

Gesamtverantwortlich:

 

·         Tegernseer Tal Tourismus GmbH, Hauptstraße 2, 83684 Tegernsee, Tel +49 (0) 8022/9 27 38-10

> Frau Weiß & Frau Kraft

 

·         Master Yachting Deutschland, 97246 Eibelstadt, Ochsenfurterstraße 4, GSM +49 (0) 162.4230478

> Herr Christian Wiederer

 

·         sunshine4kids e.V., Fritz-Lehmhaus-Weg 14, 45549 Sprockhövelä

> Gaby Schäfer, Vorstand, GSM 0160 7480 539

> Lutz Pfleghar, s4k München, GSM 0175 22 55 77 9

 


Wir freuen uns mit jedem Jugendlichen, dem mit dieser Aktion die Möglichkeit geboten wird etwas Sonne in sein trauriges Leben zu holen und danken Frau Schäfer und den übrigen Akteuren für ihren enormen und selbstlosen Einsatz.

Allein die Aufstellung des Programmplanes zeigt, wie gut organisiert eine derartige Aktion in angriff genommen wird.
Hut ab, vor solch einem sozialen Engagement.

 

Linde Arndt