Beiträge

WerkStück – Kunst trifft Industrie

WerkStück – Kunst trifft Industrie 

Lions Club Ennepe-Ruhr Audacia und Maldumal  

Jazzfrühschoppen zu Gunsten der der Musiktherapie der Evangelischen Stiftung Volmarstein
 

Einen etwas ungewöhnlichen Ort haben sich die Damen des Lions Club Ennepe-Ruhr Audacia für ihre Aktivität am Sonntag, 29. Mai 2011 ausgesucht .

Dieses mal laden sie ganz herzlich

zu einem Benefiz Jazz-Matinée in die Werkshalle der Firma Stüwe Beschichtungen GmbH, Nielandstraße 8-10 in Wetter-Volmarstein ein.

 

Ab 11 Uhr sorgt dort die ebenfalls aus Wetter stammende Lutzemann’ s Jatzkapelle mit einem Programm aus traditionellem Jazz und Blues für einen unterhaltsamen Vormittag.

 

Aber nicht nur die Ohren kommen auf ihr Kosten, sondern auch die Augen.

 

40 Erwachsene und Dozentinnen der Malschule Maldumal aus Gevelsberg zeigen ihre klein- und vor allem großformatigen Arbeiten.

 

Die Sujets der Arbeiten umfassen den gegenständlichen wie den ungegenständlichen Bereich, gehen vom klassischen Stillleben über das Porträt bis hin zur Landschaftsmalerei.

Die Bilder sind vorwiegend in der Technik der Acrylmalerei entstanden, jedoch in unterschiedlichem Farbauftrag – klassisch bis experimentell.

 

So unterschiedlich wie die Bilder so unterschiedlich die Menschen, die hinter den Bildern stehen, und die sich zumeist seit vielen Jahren bereits einmal wöchentlich im Maldumal Atelier zum gemeinsamen Malen einfinden.

Die Leidenschaft und das Interesse , das alle miteinander verbindet, ist die Kunst und die Freude an der Kunst, die mit den Bildern an die Betrachter weitergegeben werden soll.

                                

Als besonderer Höhepunkt dieser Veranstaltung werden zwei von Frau vom Bruch gestiftete Bilder im Laufe der Aktion versteigert.

 

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Eine breite Auswahl an Kuchen, Kaffee, Würstchen usw. steht in der Zeit von 11-00 bis 15:00 Uhr zur Verfügung.

 

Der Erlös der Veranstaltung geht zu Gunsten der Musiktherapie der Ev. Stiftung Volmarstein.

 

Die gemeinsam gestaltete Musik von Bewohnern wird in der Evangelischen Stiftung Volmarstein nicht gelehrt, sondern sie entsteht im gemeinsamen Spiel. Therapeut und Klienten lernen sich als musikalische Wesen kennen, sie erleben sich in ihren Möglichkeiten und Begrenzungen und können gegenseitig voneinander profitieren. Die Freude am Musizieren ist die Triebkraft therapeutischer Fortschritte. Ob als Zielgruppe autistische Kinder, behinderte Kinder oder Erwachsene, chronisch oder akut erkrankte Menschen erreicht werden – immer bietet die Musik einen einzigartigen, manchmal den einzigen Zugang zum kranken Menschen.

Über Wirkung und Notwendigkeit von Musik in Rahmen von Therapien wird vor Ort auch Prof. David Aldridge berichten, der zusammen mit Prof. Lutz Neugebauer seit 2005 das Nordoff Robbins Institut in Witten leitet, welches mit der Evangelischen Stiftung Volmarstein kooperiert. Prof. Dr. David Aldridge hatte bis 2008 den Lehrstuhl für Qualitative Forschung in der Medizin an der Universität Witten/Herdecke. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher im Bereich integrative Medizin und Musiktherapie und ist seit 2008 Chefredakteur der interdisziplinären, internationalen Zeitschrift "Music and Medicine".

 

   
                  (v.l.) Frau Andrea Günther, Evelin Stüwe und Edda Rogmans-Nehm
Foto: ©Damen Lions-Club Ennepe-Ruhr Audacia
 

 

Karten für das Benefiz Matinée könne erworben werden bei:

 

In Gevelsberg: Rechtsanwälte Michael und Partner, Brüderstr. 6

Anwaltskanzlei Rabenschlag & Günther, Mittelstr. 74

Buchhandlung Appelt, Mittelstr. 76

 

In Ennepetal: Bücher Bäcker, Voerder Straße 58

Klutert Apotheke, Voerder Straße 65

St. Georgs Apothke, Voerder Straße 88

 

In Schwelm: Märkische Apotheke, Hauptstr. 51

Apotheke Möllenkotten, Möllenkotter Straße 3

Kanzlei Piepenbring, Künzel, Hüsken, Gartenstr. 4

Therapie & Akademie Schwelmer Modell, Wilhelmstr. 45

Riesling&Komplizen, Hauptstr. 15

 

Das Damen Team um Präsidentin Monika Löttgen freut sich auf Ihren Besuch.