Beiträge

Krisztian Palagyi beim 40. Konzert der Reihe “Best of NRW”

© Martin Teschner www.teschner.it 2013

Krisztian Palagyi © Martin Teschner
www.teschner.it 2013

[Schwelm] In ihrem 40. Konzert präsentiert die Reihe „Best of NRW“ am 27.3.2015 um 20.00 im Ibach-Haus in Schwelm mit dem Akkordeonspieler Krisztian Palagyi ein außergewöhnliches Konzert. Der 1991 in Ungarn geborene Musiker gilt als eines der vielversprechendsten Talente seines Genres. 21 erste Preise in nationalen und internationalen Wettbewerben in Serbien, Kroatien, Polen, Deutschland, Belgien, der Slowakei, Luxemburg und Italien sprechen dafür, dass er schon jetzt ein Meister des Akkordeons ist. Seit 2010 studiert er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Alexander Buchholz. Seit Beginn seines Studiums hat er bei vielen exponierten Veranstaltungen und Konzerten mitwirken können. So hatte er mehrere Soloauftritte mit dem Symphonieorchester seiner Hochschule und mit dem Symphonieorchester NRW im Rahmen eines Musiktheaterprojekts. In seinem anspruchsvollen Konzert wird der junge Musiker Werke vom Barock über die Romantik, die russische Klassik bis hin zur Moderne präsentieren. Das Publikum wird dabei die unterschiedlichen Facetten, die das Akkordeon zu bieten hat, erleben. Aufgrund der unterschiedlichen Registrierungsmöglichkeiten kann es mal wie eine Orgel, mal wie ein großes Orchester oder auch nur wie ein einzelnes Blasinstrument erklingen. Das hoffentlich zahlreiche Publikum darf sich auf einen interessanten Abend mit einem jungen Musiker freuen, dessen Fingerfertigkeit und Spielfreude kaum zu überbieten ist.

Karten zum Preis von 13,- Euro (erm. 7,-, unter 14 Jahren frei) gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei Doctor Strings, Hattinger Str. 25, Potpourri, Kirchstr. 13 und in der Kulturfabrik in Schwelm (Di. u. Do. 14.00 – 17.00 Uhr).