Beiträge

Wer Cartoons liebt, wird Gevelsberg lieben

(von links vorne:) Citymanager Frank Manfrahs, Cartoonist Michael Holtschulte und Pro-City-Vorsitzende Susanne Schumacherin der zweiten Reihe (von rechts) Klaus Fiukowski vom Filmriss, Bürgermeister Claus Jacobi, Sponsor Jörg-Peter Tepel und Hans-Christian Schäfer von Pro-City , sowie mit Mitarbeiterinnen der Malschule Maldumal in der Teichstraße. Foto: (c) Linde Arndt

Es ist schon ein”amazing event”, wenn Gevelsberg vom 04. bis 16. September 2017 die CITY-CARTOON-TAGE GEVELSBERG einläutet. Immerhin ist es bisher neu für diese Region, so eine außergewöhnliche Veranstaltung mit einem so umfangreichen Konzept zu inszenieren.
Und wir, in unserer Rolle als Botschafter der Kultur, möchten uns dafür stark machen, dass diese besondere Ausstellung weit über die Grenzen des EN-Kreises hinaus bekannt wird.

Impulsgebend für die Region werden in obigem Zeitraum in insgesamt 30 Geschäften und Cafés entlang der Mittelstraße 200 Werke von 55 der aktuell bekanntesten und angesagtesten deutschen Cartoon-Künstler ausgestellt. Alle die Cartoons lieben wissen, was die Einmaligkeit eines solchen Werkes ist.
Ein Cartoon ist meist ein auf ein Bild reduzierter Witz. Oft mit einem kurzer Text versehen. Allgemein-Menschliches wird aufs Korn genommen. Cartoons gibt es vom einfachsten Strich bis hin zu aufwändigen Malereien. Ein Cartoon muss nicht immer lustig sein. Abstruser Humor kann auch der Inhalt und das sein, was dem Betrachter ein Schmunzeln auf das Gesicht zaubert. Ein Cartoon ist eine in sich abgeschlossene Bildgeschichte. Und daher wird so eine konzentrierte Ausstellung, wie sie zu obigem Zeitraum in Gevelsberg stattfindet sicher viele interessierte Besucher aus anderen Städten anlocken.

Man kann durchaus davon ausgehen, dass sich der City-Manager Frank Manfrahs mit diesem Event noch einmal ein Highlight setzt, bevor er seine Tätigkeiten in Gevelsberg aufgibt. Aber es ist schön zu wissen, dass er in seiner neuen Funktion der Stadt, die ihn immer so unterstützt hat und der er auch mit vielen Aktivitäten auf die Sprünge geholfen hat, weiterhin gewogen bleibt. Da kann in Koopertaion also noch einiges kommen.

Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Der Sonntag, 10. September 2017, ist zwischen 13 und 18 Uhr im Rahmen des „Gevelsberger Erlebnishandels mit großem Familien-Rahmenprogramm“ verkaufsoffen, so dass an diesem Tag die Cartoon-Ausstellung ebenfalls besuchbar ist.

Ergänzt werden die Ausstellungsstücke um kurze Autorenporträts, welche der renommierte Lappan-Verlag (Oldenburg) als weiterer Kooperationspartner zur Verfügung stellt, sowie einige Hintergrundinfos, Fundstücke und ähnliches zum Thema „Cartoons“.
Spezielle Cartoon-Produkte wie Bücher, -Postkarten und Weiteres finden die Besucher der CITY-CARTOON-TAGE bei der Buchhandlung Appelt (Mittelstraße 76).
Zusätzlich zur Ausstellung gibt es noch ein Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer ihren Lieblingscartoon auswählen und von Cartoonisten signierte Cartoonbücher sowie Geschenk-Gutscheine für die Gevelsberger Innenstadt gewinnen können. Die Teilnahmekarten liegen in allen 30 „Ausstellungsräumen“ aus.

Die Ausstellung ist auch mit diversen Workshops verbunden:
1. Cartoon-Starter-Workshop für Groß und Klein (Altersempfehlung: mind. 10 Jahre)
Wir erfahren von einem der angesagtesten Cartoonisten Deutschlands, wie ein Cartoon entsteht. Dann denken wir uns zusammen eigene Gags aus und entwerfen auf dieser Grundlage erste Zeichnungen.
Termin: Samstag, 09.09.17, 11 – 13Uhr
Leitung: Michael Holtschulte (www.totaberlustig.com)

2. Cartoon-Skulpturen-Workshop für Kinder von 4-8 Jahren
Inspiriert durch die City-Cartoon-Ausstellung formen wir unsere Cartoon-Lieblingsfiguren. Je schräger, desto besser und desto mehr Spaß!
Technik: plastisches Gestalten mit Ton, Holz etc.
Termin: Sonntag, 10.09.17, 11 – 13 Uhr

3. Cartoon-Zeichen- und-Mal-Workshop für Kinder und Jugendliche von 9-16 Jahren
Wir zeichnen, malen und sprayen, bis die Leinwände glühen. Einzigartig, superwitzig und knallbunt: so sehen gute Cartoons aus!
Technik: Mischtechnik auf Leinwand
Termin: Sonntag, 10.09.17, 15 – 17 Uhr
Leitung: Annette vom Bruch

Alle Workshops finden in der Malschule MALDUMAL statt: Teichstraße 13, 58258 Gevelsberg.
Anmeldungen und weitere Infos unter: mail@maldumal.de oder telefonisch unter 02332 / 10915 oder 0171 / 5220145.
‚Hast du den schon gesehen?‘ (sozusagen als Überschrift)

 

Durch Klicken vergrößerte Ansicht des Flyers.

” Ein guter Cartoon ist große Kunst. Er erzählt einen Witz, den wir verstehen sollen, ohne ihn bereits zu kennen, denn die Überraschung birgt den komischen Moment. Und diesen aufzufinden, ihn herauszuarbeiten und in nur einem Bild zu erzählen, das ist das, was Cartoonisten machen. Nicht umsonst ist die meist gestellte Frage an alle unsere Cartoonisten: ‘Wie kommen Sie bloß auf solche Ideen?’
Am Freitag, 8.9. um 20 Uhr, „bestreiten“ die bekannten Cartoonisten Oli Hilbring und Michael Holtschulte im Gevelsberger filmriss-Kino eine humorvolle Cartoon-Lesung. Motto: „Zwei Stricher packen aus“. Karten sind zum Preis von € 15,- bei der Buchhandlung Appelt, Euronics Meckel (beide Gevelsberg), Elektro Nockemann (Schwelm), an der filmriss-Kinokasse oder unter www.filmrisskino.de/karten(zzgl. Ticketgebühr) erhältlich.

Diese einmalige Inszenierung wird bestimmt viele Besucher anziehen und für alle Einheimischen und Fremden in eine lustige Schnitzeljagd ausarten, wo nach den besten Witzen und schönsten Bildern gesucht wird. Bei der Vielzahl der Werke und hochkarätigen Auswahl der Künstler wird das bestimmt eine besondere Aufgabe für den Einzelnen sein und auch allen anderen mächtig Spaß machen.

 


Dipl.Ing. Jörg-Peter Tepel von der Firma B&T exact Group möchte sich mit der Unterstützung der Gevelsberger Cartoon-Tage gerne bekannt machen Foto: (c) Linde Arndt

Veranstalter der CITY-CARTOON-TAGE ist ProCity Gevelsberg mit seinen Citymanagement-Partnern Stadt Gevelsberg, Sparkasse Gevelsberg-Wetter und dem Energieversorger AVU. Das aktuelle Cartoon-Projekt wird zudem unterstützt von der Malschule MALDUMAL, dem filmriss-Kino, der VHS Ennepe-Ruhr-Süd und der Firma B&T Exact Group, Gevelsberg.

B&T Exact Group ist zum ersten Mal als Unterstützer dabei. Als innovatives seit Jahren vor Ort agierendes erfolgreiches Unternehmen in Gevelsberg hat sich der Geschäftrsführende Gesellschafter Dipl.Ing. Jörg-Peter Tepel dazu entschlossen, dieses besondere Ereignis in Gevelsberg ebenfalls zu fördern und zu unterstützen. Da B&T Exact erst nach Druck des Flyers als Unterstützer hinzugestoßen ist, ist das Logo in der Unterstützersparte leider noch nicht enthalten.

.

Linde Arndt

 

.

.

 


 

 

 

 

Um die Häuser ziehen in Gevelsberg.

[jpg] Zum 6. mal wird die Mittelstraße in Gevelsberg beben. Das 6. Gevelsberger Kneipenfestival wird am 7.September von 20.00 bis 0.00Uhr die Gevelsberger und die umliegenden Städte in seinen Bann ziehen.

Es wird viel passieren beim Kneipenfestival und Gevelsberger Erlebnishandel 2013 am 7. und 8.9. v.l.:

Es wird viel passieren beim Kneipenfestival und Gevelsberger Erlebnishandel 2013 am 7. und 8.9. / nv.l.: Ralf Hedtmann, Iris Debes, Andreas Rüggeberg, Benjamin Will, Werner Tasbier, Edda Eckhardt, Claus Jacobi, Frank Manfrahs, Britta Worms und Klaus Fiukowski Foto: Linde Arndt

Abtanzen, chillen, rocken oder einfach nur abhängen ist angesagt. Und das gute daran ist, der Eintritt ist frei. Man kann also gemütlich von Kneipe zu Kneipe gehen und herausfinden ob Musik und Leute dem eigenen Geschmack entsprechen. Nachfolgend die Location und die Musik die man dort hören wird. Für jede Altergruppe ist etwas dabei. Organisation und Planung kommen von Ralf Hedtmann aus dem “Papillon” in der Mittelstr. 94.

  • Uhlenspiegel = Greyhound
  • Ratskeller = Volks- und Blasmusik
  • Zum Alten Postwagen = Alleinunterhalter Alex Schmidt
  • Comeback = Carnage
  • Papillon = MDD Rock Cover Band
  • Michi`s = 2 You
  • Genova = Iosoe Magnano (Italo Barde)
  • Pub 18 = U Turn

Sicherlich ist der eine oder andere in gemütlicher Atmosphäre in einem der Lokale mehr oder weniger hängen geblieben. Deshalb kann es am nächsten Tag, dem 8. September, auch ruhiger aber nicht weniger unterhaltend mit dem Gevelsberger Erlebnishandel weiter gehen.

 


Plakat anklicken und vergrößern 
Da wird auf dem Buteraplatz rund um die VHS an der Mittelstraße von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr das Benefiz-Kinderhaareschneiden stattfinden.
Kindern bis 14 Jahre erhalten zum Preis von 10,00 € einen komplett neuen Haarschnitt.
Kinderschminken unter der Leitung von Carina Petzold, einer erfahrenen Maskenbildnerin des WDR, zum Preise von (4,00 €)
Einschweißen von bunten Farbsträhnen (8,00 €), ausgeführt von geschulten Mitarbeitern der Friseur-Innungsbetriebe.
Und das von rund  14 Mitgliedsbetrieben der Friseurinnung Ennepe-Ruhr mit jeweils 2 – 3 Mitarbeitern (also ca. 40 Friseurinnen und Friseuren nehmen teil).
Das Rahmenprogramm wird moderiert von: Anja von Held-Davis, Frontfrau der Band “Treibsand”.
Geplant und organisiert wurde das Ganze von: Andreas Rüggeberg von der Friseurinnung.

Für das leibliche Wohlergehen sorgen die Damen des Henri–Thaler Vereins unter der Leitung von Edda Eckhardt. Sie verkaufen in der Cafeteria der Volkshochschule Kuchen und Torten, die von den Mitgliedsbetrieben der Friseurinnung gestiftet werden. Außerdem gibt es frischgebackene Waffeln. Dazu Kaffee, Mineralwasser und Softdrinks und das alles zu Preisen, die sich sehen lassen können. 1 Stück Torte 1,50 Euro, eine Waffel 1,00 Euro eine Tasse Kaffe oder Softdrinks 1,00 Euro.

Den kompletten Erlös dieser Aktionen spendet die Friseurinnung Ennepe-Ruhr dem Henri-Thaler Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat krebskranke Kinder und Jugendliche in Situationen zu unterstützen, wo Staat und Krankenkassen keine Hilfe mehr geben können.

Der „Auftakt-Haarschnitt“ um 13 Uhr gilt wie immer den Bürgermeistern bzw. Stadtvertretern aus der Region.

Dazwischen kommt immer mal wieder der Leierkastenmann die Mittelstraße rauf oder runter und der Clown Beppo schaut ab und an mal vorbei.

Aber das ist ja nicht alles wofür die Mittelstraße gesperrt wurde. Auf der 4. Gevelsberger Büchermeile werden rund 40 Händler und Privatpersonen ihre gebrauchten ( Antiquariat ) Bücher, Hörbücher, Schallplatten, Videos, Hörspielkassetten ihnen zum Kauf anbieten. Da wird so manches Schnäppchen seinen Besitzer wechseln. Geplant und organisiert wird das Ganze von Klaus Fiukowski, Stadt Gevelsberg.

Da wollten die Einzelhändler in Gevelsberg nicht abseits stehen und haben sich mit ihrer Stadtmarketing Gesellschaft “Pro-City” viele Überraschungen ausgedacht. Ein Programm wurde durch Frank Manfrahs und Werner Tasbier auf die Beine gebracht, welches die Mittelstraße zu einer liebenswürdigen und unterhaltenden Meile macht.  Selbstverständlich sind alle Geschäfte an diesem ereignisreichen Tag geöffnet.

Am Sprottauer Platz vor der Metzgerei Hess befindet sich – wie bereits im Vorjahr – die „Gevelsberg liest-Bühne“ des Neuen Gevelsberger Kulturvereins (NGK). Dort erwarten alle Zuschauer literarische und musikalische Vorträge, zum Beispiel in Person einer Märchenerzählerin.

Für musikalische Unterhaltung auf der Mittelstraße sorgen das Swingquartett „Mava Acoustic“ aus Bochum und Drehorgelspieler Uli Rosteck. Musikalische Kinderanimation bietet in der Fußgängerzone  zudem das Duo „i-Punkt“ aus Bochum .

Hingucker in artistischer Sicht sind ein Stelzenmann, ein Ein-Rad-Fahrer und ein Ballonjongleur.

Mit kulinarischen Ständen dabei sind die Landbäckerei Kritzler aus Breckerfeld sowie Krughöfer´s Crêpes-Stand. Dazu gibt es wie immer an vielen Stellen in der Stadt besondere leckere Angebote der Gevelsberger Händler und Gastronomen.

Am Vorabend des Erlebnishandels findet das „Gevelsberger Kneipenfestival“ statt (s.o.). Für dieses wird die Mittelstraße bereits am Nachmittag des Samstag, 07.09., gesperrt. Für die kommenden Jahren ist geplant, beide Veranstaltungen generell an ein und demselben Wochenende stattfinden zu lassen.

Veranstalter des „Erlebnishandels“ ist ProCity Gevelsberg e.V., unterstützt von seinen Citymarketing-Kooperationspartnern AVU, Stadtsparkasse Gevelsberg und Stadt Gevelsberg.

Was fehlt? Petrus wird den Gevelsbergern einen sommerlichen Tag bescheren, so dass ein Flanieren ohne Sorge möglich sein wird.

 

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

 

 

“Sommer – Sonne – Sonntagsvergnügen” – Gevelsberg im August

Bürgermeister Claus Jacobi und Veranstaltungsmanager Klaus Fiukowski - Initiatoren des Sommerfestivals Foto: Linde Arndt

[ Bürgermeister Claus Jacobi und Veranstaltungsmanager Klaus Fiukowski – Initiatoren des Sommerfestivals 2013
Foto: Linde Arndt

[la] Mit einem heißen und  abwechslungs-
reichen Veranstaltungsprogramm an drei Sonntagen im August wartet die Stadt Gevelsberg auf um allen denen, die nicht in Urlaub gefahren sind oder fahren konnten, ein paar entspannte und fröhliche Stunden zu bieten.

Das Sommerfestival 2013 bietet wieder jede Menge Spaß und Unterhaltung. Wenn es in diesem Jahr nur an drei Sonntagen stattfindet, so liegt es daran – wie Bürgermeister  Claus Jacobi und Klaus Fiukowski Veranstaltungsmanager der Stadt] meinen –  dass man lieber ein qualitativ hochwertiges Programm als ein quantitav großes, aber nicht so ausgewogenes Programm, bieten wolle. Ihr Dank gilt den diesjährigen  Sponsoren, der AVU und Sparkasse Gevelsberg, die diese Veranstaltung wieder unterstützt haben.

Und so gibt es wieder ein Füllhorn an Darbietungen und Möglichkeiten.

Riccardo Doppio wird  mit südländischem Charme für rechte Sommerstimmung sorgen. Er ist Sänger, Gitarrist und Entertainer. Sein Programm bietet Italo-Pop, Latin-Musik und Rock. Also auch musikalisch ein gemischtes Repertoire für die Besucher.

Weitere musikalische Darbietungen beim Sommerfestival bringt auch der „Shanty Chor am Hagebölling“ und die Gewinner der Gesangs Talent Show “G-FAKTOR 2013”. Am 11.8. dann WOLF R. OSSENBERG mit seinen “OLD FRIENDS” mit Jazz und Swing vom Allerfeinsten. Als weiteres, besonderes Highlight wurde für den 18. August von  11.45 bis 14.00 Uhr der Auftritt der Big Band  TELE BIG BAND unter Leitung von Joe Bretzing avisiert. Ein Musikgenuss, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Es wird an die 500 Sitzplätze geben.

Und auch die Kunst ist an diesem Festival wieder gebührend vertreten. So kann man am 4.8. das Offene Atelier des  Gevelsberger Künstlers ROBERT SCHIBORR – Malerei, besuchen. Am 11.8. findet man im Offenen Atelier Künstler aus Gevelsberg und Umgebung, die “SONNTAGSMALER” mit Aquarelle und Motiven aus unserer Region. Und am 18.8. wird wieder die bekannte Gevelsberger Künstlerin Renate Schmidt-V. ihr Atelier auf dem Vendômer Platz öffnen.

Das die Gevelsberger und Besucher aus Nachbarstädten mit Spannung wieder auf eine  besondere, bereits in den Vorjahren durchgeführte  Attraktion warten, ist verständlich. Der Startschuss fällt am 18.8. um 10.15. Dann treffen sich die Teilnehmer der Oldtimer-Rallye auf dem AVU Gelände zu einem gemeinsamen Frühstück, um dann mit ca. 80 historischen Fahrzeugen in die vom ACAS (Automobil-Club für den Altkreis Schwelm) organisierte Rallye zu starten.
Interessant dabei ist natürlich, das als Gegenstück der “Guten alten Zeit” die AVU ihre Elektro-Autos vorstellt und hierüber informiert und Fahradkontor Klein  seine E-Bikes präsentiert.

Diverse Gevelsberger Kirmesgruppen und der Weltladen, werden dafür sorgen, dass keiner verhungert oder verdurstet.
sommer-festival
Und es gibt noch so viele weitere Angebote – schauen Sie doch einfach selbst einmal in das nachfolgende Programm.

 

Hier das Programm:

Sonntag, 04.08.2013 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Vendômer Platz

11.00 Uhr Eröffnung durch Bürgermeister Claus Jacobi
11.10-13.00 Uhr Südländischen Charme mit Italo, Pop, Rock und Latin verbreitet der Sänger,Gitarrist und Entertainer RICCARDO DOPPIO
13.00-14.00 Uhr “Lieder vom Ennepestrand und hoher See” SHANTY-CHOR AM HAGEBÖLLING
14.00-14.45 Uhr Kurzauftritte der Gewinner der Gesangs Talent Show “G-FAKTOR 2013”
15.00 Uhr … und weiter geht`s beim Sommerfest der TAUBENVÄTER auf dem Festplatz an der Brüderstraße

Die Bewirtung erfolgt durch die Kirmesgruppen KG PINASS BRUMSE. KG VIE UT ASBIECK und KG AECHTER DE BIECKE

Offenes Atelier: Gevelsberger Künstler ROBERT SCHIBORR – Malerei
Infostände: Schachgemeinschaft EN Süd
Fahrradkontor Klein – Präsentation von E-Bikes
Spielangebot: Hüpfburg


Sonntag, 11.08.2013 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr


Vendômer Platz

11.00 bis 14.00 Uhr Jazz und Swing vom Allerfeinsten – WOLF R. OSSENBERG mit seinen “OLD FRIENDS”
14.00 bis 14.45 Uhr “Spass mit 4 Pfoten” Der POLIZEI + SCHUTZHUNDEVEREIN präsentiert den Umgang mit den vierbeinigen Freunden.

Die Bewirtung erfolgt durch die KG SCHNELLMARK und den EINE WELT LADEN GEVELSBERG

Offenes Atelier: Gevelsberger Künstler “SONNTAGSMALER” aus Gevelsberg und Umgebung – Aquarelle mit Motiven aus unserer Region
Infostand: Schachgemeinschaft EN SÜD
Spielangebot: Hüpfburg + Kinderschminkender KG VIE UT ASBIECK

Sonntag, 18.08.2013 10:15 Uhr bis 15:00 Uhr

Vendômer Platz

10.15 bis 11.45 Uhr ACAS OLDTIMER RALLYE
Der Start der Rallye mit ca. 80 historischen Fahrzeugen erfolgt vor der Bühne
11.45 bis 14.00 Uhr Big Band Sound vom Feinsten präsentiert die TELE BIG BAND unter Leitung von Joe Bretzing.
14.00 bis 14.45 Uhr Tanzvorführungen diverser Stilrichtungen ETC – ENNEPETALER TANZCLUB ROT-GOLD

Die Bewirtung erfolgt durch die Kirmesgruppen KG BÖRKEY, KG AECHTER DE BIECKE und KG VIE UT ASBIECK.

offenes Atelier: RENATE SCHMIDT-VOGT präsentiert Drucksachen
Infostände:
AVU – Informationen zu E- Mobilität
VHS ENNEPE-RUHR-SÜD – Vorstellung des neuen Programms
ZUKUNFTSCHMIEDE GEVELSBERG e.V.
FAHRRADKONTOR KLEIN – Präsentation von E- Bikes
WP REDAKTIONSMOBIL – Fotoaktion

Spielangebot: Hüpfburg und Kinderschminken der KG VIE UT ASBIECK

Na dann viel Spaß und einen schönen Sommer – und Daumen drücken, dass das Wetter sich mit Sommerfeeling an diesen drei Sonntagen beteiligt.



Linde Arndt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

Kino und Kirche, geht das?

[jpg] Vor 40 Jahren hätte ich nein gesagt. Heute eindeutig ja. Kirche bewegt sich also doch, na ja, manchmal aber ganz langsam. So initiierte die katholische Akademie in Schwerte mit der Evangelischen Kirche von Westfalen das Projekt Kirchen und Kino. Es wurden Filme gesichtet und 8 Filme ausgesucht. Diese Filme sollten dann mit einem lokalen Partner, in der Regel einem Kino,  gespielt werden. Das Filmriss in Gevelsberg, neben anderen Kinos in anderen Städten, ist ein ausgesuchter Partner in der Region. Wobei das Filmriss schon im 8. Jahr mit dem Projekt „Kirchen + Kino“ zusammenarbeitet. Pro Monat wird jeweils ein Film gezeigt.

     
v.l.: Klaus Fiukowski "FILMRISS", Gevelsberg und Katharina Arnoldi,  Schwelm [Bildungsreferentin der
evangelischen Erwachsenenbildung]                                                                        Foto: © Linde Arndt
 

Und so trafen sich die Bildungsreferentin der evangelischen Erwachsenenbildung Katharina Arnoldi aus Schwelm und Klaus Fiukowski ("Fiu") aus Gevelsberg um das Projekt zu erläutern.
Es ist zuerst ein ökumenisches Projekt beider Kirchen. Die Filme die bis auf einem Film schon im Filmriss gelaufen sind, befassen sich alle mit drängenden Fragen des menschlichen Zusammenseins. Liebe, Hoffnung, Vertrauen, Verzweiflung, um nur einige Themen zu nennen, sind auch für Christen beider Konfessionen von großer Bedeutung. Die Filme bereiten diese Themen künstlerisch vorbildlich auf um sie dem Publikum näher zu bringen.
So behandelt zum Beispiel der Film „Halt auf freier Strecke“ das Sterben eines Familienvaters der unheilbar an einem Tumor erkrankt ist. Der Zuschauer wird mit einer Familie konfrontiert, die auf eine ungewöhnlich Art und Weise mit der auf sie zukommenden Katastrophe umgeht. Vater, Mutter und zwei Kinder müssen jeder auf seine Weise mit dem Fortschreiten der Krankheit zurecht kommen.
Regisseur Andreas Dresen hat einen Film gemacht in welchem er den Akteuren immer mit einer Achtung und dem nötigen Abstand begegnet. Es ist ein „berührendes Sterbedrama“ und  erstaunlich beeindruckend.

Es sind Filme die nach einem „Mehr des Lebens“ rufen, es sind die anderen Filme in unserer Gesellschaft, die welche die menschliche Sehnsucht nach den Fragen des Seins stellen und versuchen zu beantworten.

Die neuen Filme aus der Staffel:

  • Halt auf freier Strecke, D 2011, Regie: Andreas Dreesen>>22.Oktober 2012
  • Habemus Papam – Ein Papst büxt aus, I/F 2011, Regie: Nanni Moretti>>17.Dezember 2012
  • Der große Crash – Margin Call, USA 2011, Regie: J. C. Chandor>>21.Januar 2013
  • Barbara, D 2012, Regie: Christian Petzold>>25.Februar 2013
  • Nader und Simin – Eine Trennung, Iran 2011, Regie: Asghar Farhadi>>25.März 2013
  • Und dann der Regen – También La Lluvia, E/Mexiko/F 2010, Regie: Icíar Bollaín>>15.April 2013
  • Der Junge mit dem Fahrrad, B/F/I 2010, Regie: Jean-Pierre und Luc Dardenne>>27.Mai 2013

Weitere Vorstellungen können von Gruppen ab 25 Personen, auch Schulen, beim Filmriss in Gevelsberg unter Telefon 02331 -53045 gebucht werden. Die email Addi ist: kontakt@filmriss.de

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

Da können Sie was erleben

[la] In Gevelsberg dauert es nie lange, bis in Angriff genommene Aktionen bewährt, bekannt und begehrt sind. Dafür haben sie wirklich ein Händchen. Und so stellt auch der für den 9. September 2012 angesetzte Verkaufsoffene Sonntag viel mehr als nur einen zusätzlichen Umsatz für die Einzelhändler und Ausrichter der Veranstaltung und auch mehr für die Besucher und Käufer in Aussicht.

Bei der hierfür anberaumten Pressekonferenz im Kompetenzcenter der Stadtsparkasse Gevelsberg (die diese Aktion ebenso wie die AVU in Gevelsberg kräftig unterstützt), dankte Bürgermeister Claus Jacobi den beiden Sponsoren, aber auch den Ausrichtern dieses Tages, dem Vorsitzenden von ProCity,  Herrn Werner Tasbier, dem Citymanager Frank Manfrahs und dem Eventmanager der Stadt Gevelsberg, Klaus Fiukowski. Viel Arbeit steckt wieder einmal in der Organisation und so kann man bereits jetzt davon ausgehen, dass der kommende Sonntag wirklich rundum ein "Erlebnishandel" wird, der – wie bereits in den Vorjahren – bestimmt auch viele auswärtige Besucher anlocken wird.

 
V.l.: Frank Manfrahs / Werner Tasbier / KlausFiukowski / Michael Hedtkamp /  BM Claus Jacobi     Foto: © Linde Arndt
 

Auf obigem Foto entdecken Sie noch Jemanden, der unmissverständlich die Uhr ins Blickfeld rückt.  Dieser Herr will darauf hinweisen, dass es jetzt nur wenige Stunden bis zu dem großen Ereignis sind.

Als vor fünf Jahren das erste Mal darüber abgestimmt wurde, ob es diese verkaufsoffenen Sonntage geben soll (wir wissen ja, dass anderenorts dicke Diskussionen dagegen geführt werden), hat der Rat der Stadt Gevelsberg beschlossen, wenn es mehr als nur ein Verkaufsoffener Sonntag ist, wo es um den Profit der Geschäftsleute geht, wenn also darüber hinaus auch interessante und kulturelle Ereignisse mit eingeplant würden, so dass es ein echter "Erlebnishandel" wird, dann ja.

Und dieses "ja" hat sich bis heute behauptet, denn auch in den Vorjahren gab es ein ausgefeiltes Programm, dass für Jung und Alt einiges bot. Und das soll auch dieses mal nicht anders sein. Im Gegenteil. Die Darbietungen reihen sich wie Perlen an einer Kette auf.

Der Gevelsberger "Erlebnishandel"  findet also am Sonntag, 9.9.2912 in der Innenstadt zwischen 13 und 18 Uhr statt. Die Mittelstraße wird hierfür zwischen Wittener- und Haßlinghauser Straße komplett für den Autoverkehr gesperrt sein.

 

v.l.: Klaus Fiukowski (Eventmanager der Stadt Gevelsberg), Bürgermeister Claus Jacobi (Stadt Gevelsberg), Frank Manfrahs (Stadtmanager ) und der stellvertretende Pro City-Vorsitzende Christian Kubitz                                      Foto: © Linde Arndt

 
     

Die Hauptattraktion im Rahmenprogramm ist die nunmehr bereits "3. Gevelsberger Büchermeile" in der oberen Mittelstraße, die schon ab 12:00 Uhr stattfindet. Gut erhaltene Bücher und Medien verschiedenster Art können hier erstöbert und erworben werden. Bereits 31 Stände haben sich hierzu angemeldet und obwohl die Anmeldefrist auf den 31.08.2012 begrenzt war, kann der eine oder andere Interessent noch sein Glück versuchen und bei Klaus Fiukowski [Tel.: 02332-771115 ] rückfragen, ob evtl. doch noch eine Teilnahme möglich ist. (hier noch einmal die Bedingungen)

 
Plakat vergrößern
  Ebenfalls findet die Haarschneideaktion und das Kinderschminken der Friseurinnung Ennepe-Ruhr zugunsten des Henri Thaler e.V. am Buteraplatz vor der VHS unter dem Motto "Friseure helfen Kindern" statt. Auch hier kann man schon fast von Tradition sprechen.  Diese Aktion findet zwischen 13 und 17 Uhr statt. Im Café DIALOG der VHS  bietet die Friseurinnung in dieser Zeit Kaffee und Kuchen für den guten Zweck an.

Kinderschminken gibt es auch im unteren Bereich der Mittelstraße, Ecke Neustraße. Dieses wird von der Kirmesgruppe "Vie ut Asbieck" durchgeführt.

Da im Café DIALOG der VHS augenblicklich die aktuelle Ausstellung "Ein Blick aus Afrika" des Gevelsberger Kommunikationsdesigners Robin Bloemer stattfindet, ist es eine gute Gelegenheit, auch hier einmal einen kurzen Stopp zu machen und die wirklich einzigartige Ausstellung  anzuschauen. Robin Bloemer wird selbst vor Ort sein und zu den ausgestellten Skulpturen und Bildern gerne Rede und Antwort stehen.
Am Sprottauer Platz vor der Metzgerei Hess befindet sich wie bereits im Vorjahr die "Gevelsberg liest-Bühne" des Neuen Gevelsberger Kulturvereins (NGK). Dort erwarten alle Zuschauer literarische und musikalische Vorträge.

"Theater live" heißt es bei der Buchhandlung Appelt (Mittelstraße 76). Hier tritt das "Theater an der Volme" aus Hagen mehrmals am frühen Nachmittag auf (13.30, 14.00 und 14.30 Uhr) und präsentiert Auszüge aus dem aktuellen Spielplan. Je nach Wettersituation finden die Vorträge vor oder im Geschäft statt.

  Für musikalische Unterhaltung, vornehmlich in der unteren Mittelstraße und Fußgängerzone, sorgt das Swingquartett "SOS Mobilband".
(Agenturfoto)

 Auch im kulinarischen Bereich werden die Besucher voll auf ihre Kosten kommen. Passend zum Herbstbeginn gibt es frischen Flammkuchen und Zwiebelkuchen von der Landbäckerei Kritzler, welche in der Fußgängerzone wieder ihren beliebten Steinofen aufbaut und vor Ort auch live Brot backt. Als weiterer gastronomischer Sonderstand fährt die Gourmet-Feuerwehr in der Fußgängerzone vor und verkostet Spießbraten. Auch Crêpes der Fa. Krughöfer werden  in jeglicher Variante angeboten.

Auch die Gevelsberger Händler und Gastronomen werden mit  kulinarischen Angeboten aufwarten.

 Veranstalter des "Erlebnishandels" ist ProCity Gevelsberg e.V., unterstützt von seinen Citymarketing-Kooperationspartnern AVU, Stadtsparkasse Gevelsberg und Stadt Gevelsberg.

 Linde Arndt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

Bosporus trifft Ennepe-Bogen

[la]  Gevelsberg hat in Sachen Kunst, Kultur und Unterhaltung so manches zu bieten. Und seit es den Ennepe-Bogen gibt, ist ein zentraler Treffpunkt geschaffen, der nicht nur eingefleischte Gevelsberger, sondern ebenso Gäste aus dem nahen Umfeld (oder auch von weiter her) anzieht. Und dabei ist  er von seiner endgültigen Gestaltung noch einen Schritt weit entfernt. Aber man weiß eben in  jeder Situation die rechten Hebel zu bewegen und so das Beste was möglich ist daraus zu machen.

So wird Jan Frederik Demmer, dem 1. Vorsitzenden des NGK (Neuer Gevelsberger Kulturverein e.V.)  und das Gevelsberger Projektkino "Filmriss" unter Leitung von Klaus Fiukowski gemeinsam  auf der Sparkassenterasse und am Ennepebogen, am Freitag, dem 24. und Samstag, dem 25. August 2012 zum "Open-Air-Flair" einladen. An beiden Tagen beginnt  das Programm jeweils um 19:00 Uhr mit einer musikalischen Darbietung und bei Einbruch der Dunkelheit wird das "Open-Air-Kino" gestartet.

Während der ganzen Zeit haben die Gäste die Möglichkeit, leckere Speisen vom Grill  und Getränke zu erwerben, so, wie es zu  einem  echten  Sommerfestival  gehört.

 
Wo jetzt noch offene Fläche ist, wird schon bald das Open-Air-Flair-Festival starten. Jan Frederik Demmer weist in die Richtung, wo demnächst die Bühne für die Musik-Aufführungen steht und Klaus Fiukowski dorthin, wo die Open-Air-Leinwand stehen wird.                                                                                                                                                                 Foto: © Linde Arndt
 

Der  24.08.2012 steht im Zeichen eines  Deutsch-Türkischen-Abends. Das musikalische Programm des Freitags bestreitet Sevgi und Merhaba ( Traditionelle und Moderne türkische Lieder, gesungen in türkischer und deutscher Sprache.) und als Film läuft später "Almanya: Willkommen in Deutschland" ( Das Kinodebüt der Schwestern Yasemin und Nesrin Şamdereli).

Am 25.08.2012 geht es dann weiter mit Musik von Noel und Derrick Chears. Über den Film am Samstag konnte
auf der Seite der NGK`s bis 20.08.2012 abgestimmt werden.

 Die Wahl war zwischen

Film 1: Saint Jacques… Pilgern auf Französisch
mehr Informationen zum Film auf der deutschen Wikipedia Seite

Film 2: Fasten auf Italienisch
mehr Informationen zum Film auf der deutschen Wikipedia Seite

möglich.

Ergebnis der Umfrage
Saint Jacques… Pilgern auf Französisch:     43.24%     [16 von 37 Stimmen]
Fasten auf Italienisch:                                       56.76%     [21 von 37 Stimmen]
Wie das Ergebnis auf der offiziellen Homepage des NGK´s zeigt, erhielt  der Film "Fasten auf Italienisch" die meisten Stimmen.

Man kann sich also insgesamt auf zwei spannende, unterhaltsame Abende freuen und – so der Wettergott mitspielt – auf lauschige Sommernächte am Ennepestrand freuen, gute Musik hören, schöne Bilder sehen und einfach relaxen und nette Gespräche führen.

Der Eintritt ist frei. Und selbstverständlich ist diese Veranstaltung nicht nur für Gevelsberger gedacht. Nachbarn und Freunde willkommen.

 

Linde Arndt für EN-Mosaik aus Gevelsberg