Beiträge

Sternstunden erleben – noch ist es möglich

 [la] Oftmals,  wenn wir von EN-Mosaik auf der Strecke zu irgend welchen Terminen des Kulturhauptstadtjahres die A42 entlang fuhren und den Gasometer von Oberhausen sahen, sprachen wir darüber, dass wir dort eigentlich auch einmal Station machen sollten.

Aber wie es so oft ist, bei allen Terminen war es nur Wunschdenken, bis, ja bis ein Pressetermin von Ruhr2010 in den unteren Räumen angesagt war, den wir natürlich wahr nahmen.

Als der Termin vorüber war, hatten wir Gelegenheit uns einmal im Gasometer umzusehen und ich war total beeindruckt und begeistert.
Es wäre echt schade gewesen, diese fantastische Ausstellung nicht gesehen zu haben.

Für alle, die zwischen Weihnachten und Ende Dezember noch ein wenig Zeit haben und etwas unternehmen wollen, oder wo Kinder im Hause sind, für die diese Ausstellung ein besonderes Erlebnis wäre – nichts wie hin, denn nur noch bis zum 30. Dezember 2010 haben Sie dazu Gelegenheit.

Dann wird die Ausstellung Sternstunden abgebaut und man beginnt mit der Gestaltung der neuen, die dann im April 2011 eröffnet werden soll und unter dem Titel "Magische Orte" [s. pdf-Information] vom 8.4. bis 30.12.2011 läuft.

Damit Sie einen kleinen Einblick in diese beeindruckende Ausstellung bekommen können, stellen wir hier ein paar Fotos online.
[Fotos: © Linde Arndt]

        [nggallery id=232]  

 Und für diejenigen, die es interessiert, haben wir hier auch noch von Youtube einen Trailer zur Aktion Sternstunden eingefügt – aber besser, Sie gehen selbst dorthin. Allein die sphärischen Klänge in den Räumen, das Echo und die Bilder und Gebilde kann man so nicht beschreiben, wie man es selbst erlebt.

Linde Arndt für EN-Mosaik
aus dem Gasometer Oberhausen