Beiträge

Breaking News 06. Juni 2013

[la] Es ist erst wenige Tage her (25.05.2013), da schrieb EN-Mosaik unter dem Titel Temporärer Beginn einer Kooperation über die Neuausrichtung der Veranstaltungen der Eventhalle Schwelm und stellte das Juni-Programm vor.
Inzwischen haben  zwei Veranstaltungen stattgefunden, die leider nicht den erhofften Erfolg im Hinblick auf die Besucherzahlen gebracht haben.

v.l. Ercelic, Bodo Hoffmann,  Foto: Linde Arndt

v.l. Dipl.-Ing. Israfil Erkilic , Bodo Hoffmann,Orhan Terzi/DJ Quicksilver
Fotos: Linde Arndt

So erreicht uns soeben vom neuen Eventmanager Bodo Hoffmann eine Pressemitteilung, die einen plötzlichen Stop der Veranstaltungen bedeutet.

Hier die ungekürzte Erklärung:

“Auf alleinigen und ausdrücklichen Wunsch des Inhabers der Eventhalle (Dipl.-Ing. Israfil Erkilic)  Schwelm teile ich mit, dass alle für den Monat Juni angekündigten Veranstaltungen hiermit ABGESAGT sind. Das betrifft auch die Kinderparty am Sonntag mit Kika- und Tabaluga-TV-Moderator Tom Lehel. Als Grund gab Herr Erkilic gegenüber meinem Organisationspartner Orhan Terzi/DJ Quicksilver an, dass die Besucherzahlen und der  wirtschaftliche Ertrag der vergangenen Veranstaltungen nicht  entsprechend waren…

Womöglich sollen die angekündigten Events zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden…

Sollten in Zukunft unter der Regie von Orhan Terzi und Bodo Hoffmann Events stattfinden, wären diese allein federführend.  Dies bezieht sich auf Werbung, Marketing, Presse etc.  Insbesondere wird der komplette Personalstamm durch uns gestellt.  Service, Gastronomie u.s.w.

Vermutlich waren die PR-Maßnahmen für den Monat Juni einfach zu kurzfristig und nicht umfangreich genug. Es braucht schon seine Zeit, bis sich derartige Veranstaltungen etablieren.

Ob, bzw. wie es weitergeht, wird sicherlich in den kommenden Tagen geklärt werden. Wir werden dann an dieser Stelle wieder berichten.
Unabhängig davon haben wir telefonisch vom Besitzer der Eventhalle, Herrn Dipl.-Ing. Israfil Erkilic, die Auskunft bekommen, dass diese Maßnahme keinesfalls die Veranstaltung des Heimatfestabends der Stadt Schwelm berührt, hier steht Dipl.-Ing. Israfil Erkilic zu seinem einmal gegebenen Wort.

 

Linde Arndt für EN-Mosaik
 

 

 

Temporärer Beginn einer Kooperation

panel-event

v.l.: DJ Quicksilver / Israfil Erkilic / Atze Schröder /SAT1-Kommissar Michael Naseband / Tom Lehel /
Bodo Hoffmann und Bürgermeister Jochen Stobbe
Foto: Linde Arndt

[jpg] Es soll der Anfang einer Kooperation zwischen Stadt Schwelm und der Eventhalle werden. Der Heimatfestabend soll zukünftig in der Eventhalle stattfinden. Eine Konkurrenz zum Ibach Haus? Nein, nicht wirklich. Aber man könne sich vorstellen, die kleineren Anfragen an die Eventhalle, die immerhin 900 Besucher mit Bestuhlung fasst, an das Ibach Haus weiter zu reichen. Klassik soll es jedoch nicht in der Eventhalle geben – vorerst.

Bodo Hoffmann als Eventberater und DJ Quicksilver (Orhan Terzi) als musikalischer Berater werden in Zukunft die Eventhalle in Schwelm präsentieren und organisieren, so Dipl. Ing. Israfil Erkilic, der Eigentümer der Eventhalle. Erkilic sieht sich denn auch mit dem Team ( DJ Quicksilver und Bodo Hoffmann ) sehr gut aufgestellt.

In Anwesenheit von Atze Schröder  und Tom Lehel wurde dann auch das Juni  Programm 2013 vorgestellt. Atze Schröder versprach  für September ´13 eine Lesung in der Eventhalle aus seinem neuen Liebesroman – näheres wollte er jedoch nicht verraten.

v.l.: Erceelic / Atze Schröder / Bürgermeister Jochen Stobbe Foto: Linde Arndt

v.l.: Israfil Erkilic/ Atze Schröder / Bürgermeister Jochen Stobbe
Foto: Linde Arndt

Bürgermeister Jochen Stobbe der dieses Gespräch mit seiner Anwesenheit adelte und unterstützte, sieht  auch für die Zukunft Möglichkeiten gemeinsame Veranstaltungen durch zu führen. Den Anfang wird der Heimatfestabend machen; denn die Technik als auch die Zuschauerzahl in der Eventhalle eröffnet doch ganz andere Möglichkeiten  als dies im Märkischen Gymnasium der Fall ist. Und so betonte Bürgermeister Stobbe, dass die Halle schon ein bisschen PR vertragen kann, wofür er gerne beitragen wolle.

Zum Schluss trug Atze Schröder mit einer Umfrage über den Ausgang des abendlichen Champions League Finale 2013 bei den Anwesenden zu einer kurzzeitigen Stimmungserhellung bei. Für Schröder, der im Ruhrgebiet zu Hause ist, ist der Sieg des BVB selbstredend. Und so war es auch irgendwie klar, dass der BVB  fast einstimmig zum Favoriten erklärt wurde.

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Schwelm


Programm06-2013

Hier einmal das Programm Juni 2013 als pdf.