Stadt Schwelm sorgte zügig für Nachfolge von “Obst und Gemüse” auf dem Wochenmarkt

Krzystof Kowaczek folgt auf Heike Berger
Stadt sorgte zügig für Nachfolge von "Obst und Gemüse" auf dem Wochenmarkt

Schwelms Wochenmarkt ist nicht nur ein Ort der Begegnung, sondern auch und vor allem ein Ort für erfolgreichen Handel. Jeden Dienstag und Freitag nutzen nicht nur viele Schwelmer, sondern auch zahlreiche Kunden aus Wuppertal (Beyenburg, Langerfeld), Ennepetal, Haßlinghausen und Gevelsberg das breite Angebot der beliebten Beschicker, die ihre Produkte auf dem Märkischen Platz zum Verkauf anbieten.

Zu diesen Beschickern gehörte viele Jahre auch Heike Berger mit ihrem attraktiven Stand für Obst, Gemüse und Blumen. Nach dem üblichen Pausieren im Januar konnte man Frau Berger und ihr Team für gewöhnlich im Februar wieder in Schwelm begrüßen. Dass Heike Berger künftig nicht mehr in Schwelm verkaufen wird, hat gesundheitliche Gründe. Christian Rüth vom städtischen Fachbereich Bürgerservice bedauert dies sehr: "Frau Berger ist immer eine verlässliche und sehr angenehme Partnerin gewesen, die sich bei uns und bei den Kunden großer Wertschätzung erfreut hat. Wir bedauern die Entscheidung, die wir natürlich verstehen und wünschen ihr alles Gute". 

Der Fachbereich Bürgerservice hat umgehend einen Nachfolger engagiert, denn der Schwelmer Wochenmarkt ist unter den Beschickern sehr beliebt. Schon ab kommendem Dienstag wird Krzystof Kowaczek, ebenfalls aus Leichlingen, die ersten Kunden begrüßen können. Zu seinem Sortiment gehören auch Obst und Gemüse aus regionalem Anbau.

Mit diesem Händler schließt sich der Kreis einer Schwelmer Markttradition, denn Krzystof Kowaczek hat den Stand der Firma Schmidthaus übernommen, bei der er früher angestellt war, als sie noch auf dem Schwelmer Altmarkt verkaufte.

Schwelm, den 18. Februar 2011

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.