„smoke & talk“ bei Bonnie Zichtema in Gevelsberg

Es war gewiss ein besonderes Ereignis, das da am gestrigen Samstag (29.11.2009)  in der kleinen, rundum gemütlichen,  "Casita del Tobaco" in der Mittelstraße 79 in Gevelsberg – dem Paradies für Raucher –   stattfand.

Bonnie Zichtema war es gelungen mit Unterstützung seines Haus- und Hoflieferanten, des renommierten Zigarrenherstellers "Villiger Söhne GmbH" aus Waldshut-Tiengen die aus Havanna stammende Torcedora Yoanka Pino  zu Gast zu haben, die an diesem Nachmittag die in großer Zahl erschienenen Aficionados  mit handgerollten Zigarren verwöhnte.

Um eine derartige Fertigkeit zu besitzen bedarf es mehrerer Jahre. die geschickte Handhabung war Beweis für eine perfekte Herstellung.

Yoanka führte anschaulich die Prozedur der Erstellung dieser kostbaren Longfiller-Cigarren vor. Ich habe mir sagen lassen, dass es bis zu einer solchen Perfektion mehrere Jahre braucht und dabei auf viel Präzision aber auch Fingerspitzengefühl ankommt. Hier werden ausgesuchte Tabake in fein aufeinander abgestimmten Kompositionen von Tabaken für die Einlagen, Umblättern und edelsten Deckblättern geschickt zusammengefügt und bearbeitet, bis das Ergebnis, eben diese erlesene Longfiller-Cigarre entsteht.

Eine solche Cigarre verspricht edelsten Rauchgenuss und man sah es den anwesenden Aficionados, die alle ihrer Leidenschaft frönten, auch an.

Hier war man unter Freunden, unter Gleichgesinnten, mit denen lange, angeregte Gespräche stattfanden. Wo man sich von Thomas Wölfert und Sascha Buck,  die ebenfalls aus dem Hause Villiger da waren, Tipps über die richtige Art und das richtige Werkzeug holte, wie diese speziellen Cigarren am Besten angeschnitten und angezündet werden und wie man eine optimale Lagerung bewerkstelligen sollte um die Qualität dieser Kostbarkeiten zu erhalten, bzw. zu verbessern.

                        

Und für alle die, die leider an diesem besonderen Nachmittag nicht dabei sein konnten, nachfolgend noch einige Bilder.
Ich bitte um Nachsicht, wenn einige Aufnahmen davon nicht die gewünschte Brillanz aufweisen, aber weder meine Kamera noch Photoshop konnten sich gegen den Genuss-Nebel, der von den vielen "smokerfriends" aufstieg zur Wehr setzen.

 

Danke Bonnie Zichtema für Ihre Einladung und dass ich persönlich einmal Einblick in die Welt der Herstellung edler Cigarren nehmen durfte.

Danke auch an die Herren Thomas Wölfert und Sascha Buck für die umfassenden Auskünfte über Material, Werkzeuge und Anwendung

und ein besonderer Dank gilt Yoanka Pino, die mit unermüdlichem Einsatz  im blauen Dunst zu Werke ging.

Eine sehr anschauliche Demonstration, die auch Nichtraucher – besonders aber die Liebhaber einer guten Cigarre – begeistern kann. Als überzeugte Nichtraucherin begeisterte mich die Art und Weise wie die Raucher ihr Kulturgut, die Cigarre, in ihrer Gruppe pflegen und erhalten.  

 

Aber nicht nur bei Cigarren-Liebhabern ist die Casita del Tobaco bekannt. Immer mehr Frauen finden sich dort ein, um den leckeren, frisch gerösteten Kaffee zu probieren, oder einen Latte macciato mit dem super tollen Schaum, der einmalig von Bonnie Zichtema aufbereitet wird, zu geniessen.

 

Linde Arndt

 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.