“SCRATCH 2011” in der Stadthalle Hagen


Der Pariser Komponist Charles Gounod hatte sich zu Lebzeiten eher durch Bühnenwerke wie die Oper „Faust“ hervorgetan. Doch auch seine Cäcilienmesse gehört heute auch zu seinen beliebtesten Kompositionen. Das Chorwerk ist der Schutzpatronin der Kirchenmusik, der Heiligen Cäcilia, gewidmet. Camille Saint-Saëns, der 1855 der Uraufführung in Paris beiwohnte, war überzeugt davon, dass dieses Werk den nachfolgenden Generationen veranschaulichen würde, welch große Komponisten Frankreich im 19. Jahrhundert hervorgebracht hat. Und er sollte Recht behalten.

 

Diesem musikalischen Erbe Rechnung zu tragen, fällt Laienchören in der Regel aus organisatorischen Gründen schwer, da Gounod eine umfangreiche Orchesterbesetzung verlangt. Umso mehr ist diese Messe prädestiniert für SCRATCH, ein Ereignis, das in Hagen mittlerweile richtiggehend Tradition hat: Innerhalb eines Tages studieren Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit dem philharmonischen orchesterhagen und GMD Florian Ludwig das Werk ein.

Doch auch für diejenigen, die nicht auf der Bühne stehen, verspricht Scratch 2011 ein ganz besonderes Highlight zu werden, indem ein monumentales Werk in kürzester Zeit zum Klingen gebracht wird.

 

Info-Telefon: 02331/207-3257 oder per Mail: poh@stadt-hagen.de

 

SCRATCH: Charles Gounod: Cäcilienmesse

19. März 2011 – 18 Uhr – Stadthalle Hagen

 

Karten für Konzertbesucher unter 02331/ 207-3218 oder www.theater.hagen.de

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.