PROMINENTE GÄSTE DER ERÖFFNUNGSPREMIERE DER RUHRFESTSPIELE „ICH ICH ICH“

Frank Hoffmann, Intendant der Ruhrfestspiele Recklinghausen  Foto: (c) Linde Arndt

Frank Hoffmann, Intendant der Ruhrfestspiele Recklinghausen Foto: (c) Linde Arndt

[Recklinghausen 03.Mai.2015] Zur Eröffnung der Ruhrfestspiele 2015 unter dem Motto „Tête-à-tête. Ein dramatisches Rendezvous mit Frankreich“ am 3. Mai wurden auch in diesem Jahr zahlreiche besondere Gäste aus den Bereichen Kunst und Kultur, Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften begrüßt. Eröffnet wurden die Ruhrfestspiele mit der Komödie des französischen Dramatikers Eugène Labiche „ICH ICH ICH“ unter der Regie von Martin Kušej.
Aus dem Bereich Kunst und Kultur kamen: das künstlerische Team und das Schauspielensemble der Eröffnungsproduktion „ICH ICH ICH“, darunter Regisseur Martin Kušej sowie die Schauspielerinnen und Schauspieler Nora Buzalka, Thomas Gräßle, Markus Hering, Thomas Lettow, Oliver Nägele, Katharina Pichler, Wolfram Rupperti, Götz Schulte und Johannes Zirner, die Direktorin der Union des Théâtres de l’Europe Dr. Ruth Heynen, die Intendantin des Burgtheaters Wien Karin Bergmann, der Intendant des Theaters Dortmund Kay Voges, der Generalintendant des Musiktheaters im Revier Michael Schulz, der Geschäftsführer der Kultur Ruhr GmbH Lukaz Crepaz, der Künstler Daniel Buren, der Museumsdirektor der Kunsthalle Recklinghausen Prof. Dr. Ferdinand Ullrich sowie die Schauspielerinnen und Schauspieler Günter Lamprecht, Martin Brambach, Christine Sommer, Joachim Hermann Luger und Jürgen Mikol.
Aus dem Bereich der Politik konnten wir begrüßen: Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Carina Gödecke, Präsidentin des Landtags NRW, Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung und stellv. Ministerpräsidentin des Landes NRW, Thomas Kutschaty, Justizminister des Landes NRW, Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW, Franz-Josef Lersch-Mense, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei des Landes NRW, die Bundestagsabgeordneten Kai Gehring, Michael Groß, Philipp Mißfelder, Michelle Müntefering, Joachim Poß, Axel Schäfer, Rita Stockhofe, Oliver Wittke, die NRW-Landtagsabgeordneten Andreas Becker, Andreas Bialas, Simone Brand, Carsten Löcker, Michael Hübner, Norbert Meesters, Thomas Nückel, und Landrat Cay Süberkrüb.
Die Bezirksregierung Münster wurde vertreten durch den Regierungspräsidenten Dr. Reinhard Klenke und die Vizeregierungspräsidentin Dorothee Feller, Kulturdezernent Georg Veit sowie weitere Mitarbeiter der Bezirksregierung.
Bürgermeister Christoph Tesche und seine Stellvertreter heißen darüber hinaus zahlreiche Mitglieder des Rats und der Verwaltung der Stadt Recklinghausen willkommen.
Den DGB vertraten der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes Reiner Hoffmann, die stellv. Vorsitzende Elke Hannack, Stefan Körzell, Aufsichtsratsvorsitzender der Ruhrfestspiele und Mitglied des geschäftsführenden DGB Bundesvorstandes sowie Andreas Meyer-Lauber, Bezirksvorsitzender des DGB NRW. Darüber hinaus werden Vertreter der DGB-Einzelgewerkschaften erwartet, darunter Egbert Biermann und Katja Marx, Mitglieder des IG BCE Hauptvorstandes, der stellv. IG BAU-Bundesvorsitzende Dietmar Schäfers und Willi Dzielak, Mitglied des Bundesvorstandes IG BAU, Vor-standsmitglieder der IG Metall sowie weitere Vertreter der Einzelgewerkschaften.
Die Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr Karola Geiß-Netthöfel und die Vorsitzende der RAG-Stiftung Bärbel Bergerhoff-Wodopia waren ebenso anwesend  wie Vertreter der Gremien der Kunststiftung NRW, der Hans-Böckler-Stiftung, der Otto-Brenner-Stiftung und der RAG-Stiftung.
Aus dem Kreis der Wirtschaft sowie Spendern und Sponsoren waren anwesend:
Dr. Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender Evonik Industries AG (Hauptsponsor der Ruhr-festspiele), Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG Aktiengesellschaft, Dr. Jürgen-Johann Rupp, Vorstand Finanzen der RAG Aktiengesellschaft, Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG, Dr. Michael Schulte, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vest, Ulrich Weber, Personalvorstand der Deutschen Bahn AG sowie weitere Vertreter der Sponsoren Evonik, RAG, VW, RWE, Sparkasse und Medienhaus Bauer.

Ruhrfestspiele Recklinghausen

Die 1946/1947 gegründeten Ruhrfestspiele Recklinghausen sind das älteste und zugleich eines der größten und renommiertesten Theaterfestivals Europas. Vom 1. Mai bis Mitte Juni verbinden sich alljährlich Inszenierungen namhafter Regisseure, Darbietungen preisgekrönter Schauspielgrößen sowie Aufführungen junger Talente der Theaterszene zu einem runden Gesamtkonzept. Seit 2005 leitet Intendant Frank Hoffmann die Ruhrfestspiele.
Mit freundlicher Unterstützung von Evonik Industries AG – Hauptsponsor der Ruhrfestspiele.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.