Petrus mit Kuchen aus dem Kirchcafe milde stimmen

 
v.l. Jens Knüppel/ Volker Grandjean/ Margot Steffen/ Foto: Linde Arndt
  [la] Am 7. Mai 2012 saßen sie mit der heimischen Presse um 19:00 Uhr im Rüggeberger Gemeindehaus zusammen, um die Aktivitäten des inzwischen 11. Bauern & Erlebnismarktes am 19. und 20. Mai 2012 vorzustellen:
Und wieder einmal hat man ein facettenreiches Programm zusammen gestellt, um ein unterhaltsames und informatives Wochenende für die ganze Familie anbieten zu können.

Er ist einer der wichtigsten Akteure beim diesjährigen Bauern & Erlebnismarkt, denn er beeinflusst im Grunde das gute Gelingen für alle anderen Mitwirkenden. 10 mal hatte der Wettergott bisher dem Bauernmarkt in Rüggeberg ein super Wetter beschert und so hofft man auch in diesem Jahr auf sein Wohlwollen. Womit könnte man ihn milde stimmen?  KUCHEN?

Die Resonanz im vergangenen Jahr war so großartig und die Besucher so begeistert, dass man sich auch auf diese Ausrichtung wieder vorab schon freuen kann.
Das Kirchcafe, das von  Margot Steffen gegründet wurde, ist inzwischen schon zu einer über Ennepetal hinaus bekannten Größe geworden. Hier kommen an jedem zweiten Sonntag im Monat viele Besucher auch aus Wuppertal und Hagen und haben sich den Termin fest in ihrem Kalender vermerkt. Es gibt immer ein reichhaltiges Angebot von über 30 verschiedenen Torten, bzw. Kuchen, nach alter Tradition selbstgebacken und daher besonders lecker.

 
v.l.: Margot Steffen, Volker Grandjean und Jens Knüppel stellen das diesjährige Plakat am Brunnen vor der Kirche vor.   Foto: Linde Arndt
 

Es wird wieder ein Tierpark eingerichtet. XPert Ellinghaus aus Gevelsberg wird aktuell über Breitband-Anschlussmöglichkeiten informieren [evtl. LTE Technik]. Es gibt Motorsägenvorführungen und auch einen Kettensägen-Künstler, Gartentechnik und wieder einmal wird Familie Dresel mit einer Überraschung aufwarten.


Die Organisatoren und Teilnehmer des 11. Bauern & Erlebnismarktes
am 19./20. Mai 2012:

Geöffnet: Samstag 14 – 18 Uhr   Sonntag  11 – 18 Uhr

Schwerpunktthema: erneuerbare Energien

Veranstalter: Förderverein der Ev. Kirchengemeinde Rüggeberg e.V.

Das Kirchcafé ist an beiden Tagen geöffnet.

Teilnehmer:

Bauernmarktverein EN-Hagen, Raiffeisen Südwestfalen, Förderverein Grundschule Rüggeberg, Ev. Kindergarten Rüggeberg, Fam. Dresel, Landfrauen,  TV Rüggeberg, Heimatverein Rüggeberg, Gartentechnik Schülken, Kevin Klotzkowski, NABU, Brotbäckerei Müller, Antje Schuster + Manuela Kottsieper, Sabine Kind

Tierschau: Fam. Kalthaus (Kühe), Fam. Linkenbach (Ziegen) Reiterhof Morhenne (Pferde)

Hüpfburg, Gottesdienst (So. 9.30 Uhr)

Verkauf von Honig, Fleischwaren, Brot, Blumen, Handarbeiten uvm.

Gäste: Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen

für Speis und Trank ist auf vielfältige Art gesorgt.


 

Der Förderverein der Evangelischen Kirchengemeinde Rüggeberg hatte bei Gründung im Jahre 2001 ca. 100 Mitglieder. Heute sind es 70 Mitglieder, die sich intensiv für die Belange des Gemeindehauses und der Kirche einsetzen. Der Erlös aus allen Festivitäten, sowie aus dem Kirchcafe und den Mitgliedsbeiträgen wird für große Ziele eingesetzt. Die geplanten Aktivitäten werden zunächst vorfinanziert und dann durch vorstehend genannte Einnahmen gedeckt.

So wurde zuletzt die Innenrenovierung des Gemeindehauses betrieben, insbesondere der Konfirmandensaal wurde neu gestaltet, neue Fenster angeschafft, die Heizung renoviert, behindertengerechte Toiletten installiert.

Als nächstes Ziel hat man sich die Innenrenovierung der Kirche vorgenommen. Man rechnet hier mit einer erforderlichen Summe von etwa 200.000 Euro. Bisher wurde jedes gesteckte Ziel erreicht, worauf der Förderverein stolz ein kann.

 Linde Arndt für EN-Mosaik aus Ennepetal-Rüggeberg

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.