Noroviren waren Ursache für Krankheitsfälle an Wittener Grundschule

(pen) Die Ursache für das massenhafte Auftreten einer Magen-Darm-Infektion mit Erbrechen und Durchfall an der Wittener Hüllberg Grundschule waren Noroviren. Dies bestätigt jetzt das Laborergebnis einer Stuhlprobe. Nachdem am Donnerstag letzter Woche 72 von 236 Schülern sowie 4 Erwachsene betroffen waren, hatte der Ennepe-Ruhr-Kreis die Schule schließen und umfassend desinfizieren lassen. Seit heute läuft der Schulbetrieb wieder. Aufgrund von Krankheitssymptomen fehlen nach wie vor rund 15 Kinder, Lehrer und Mitarbeiter aus dem offenen Ganztag.  "Das Ergebnis belegt unsere Vermutung, wir hatten ja von Anfang an den Norovirus in Verdacht. Dieser wird durch einzelne Erkrankte in die Schule gelangt sein, weitere Schüler und Erwachsene haben sich angesteckt und die Infektionskette kam ins Rollen", interpretiert Dr. Hans-Joachim Bosckek, Leiter des Fachbereiches Soziales und Gesundheit der Kreisverwaltung, das Resultat.  Einen Zusammenhang mit der Essensausgabe in der offenen Ganztagschule hatte der Kreis bereits zu Beginn der Infektionen ausgeschlossen. "Dafür waren einfach zu wenige Kinder aus diesem Bereich betroffen", macht Dr. Boschek erneut deutlich.  Stichwort Noroviren  Noroviren sind eine der häufigsten Ursachen für akute Magen-Darm-Erkrankungen und Ausbrüche in Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen und Kindergärten. Übertragen werden sie beispielsweise über Tröpfchen, die während des Erbrechens entstehen. Die größte Rolle spielt die direkte Übertragung von Mensch zu Mensch, wobei bereits wenige Viruspartikel zur Erkrankung führen können. Neben Erbrechen und starken Durchfällen können bei einer  Erkrankung durch den Norovirus auch Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Mattigkeit und geringes Fieber auftreten. Die Inkubationszeit beträgt 1 bis 2 Tage. die Symptome dauern zwischen 12 und 72 Stunden an. Wichtig: Um Ansteckungen zu vermeiden, sollten Betroffene Gemeinschaftseinrichtungen frühestens 48 Stunden nach Abklingen aller Symptome wieder besuchen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.