Mondschein-Bummel in Gevelsberg

[la] Es war nicht gerade das beste Wetter, welches man sich für den Besuch eines Adventsmarktes wünschen würde. Das bekam man so richtig in Ennepetal zu spüren, wo nur einige wenige Besucher die City aufsuchten.

Eigentlich hatte ich nicht so recht Lust, meine warme Wohnung gegen 20:30 Uhr nach dem Besuch des Adventsmarktes erneut zu verlassen um mal einen Sprung in die Nachbarstadt Gevelsberg zu machen, wo ja der "Mondschein-Bummel" angesagt war. Neugierig, da ich von den Vorjahren schon so viel Gutes gehört hatte, machte ich mich dennoch auf den Weg. Und ich habe es nicht bereut.

Wenn ich dann heute im Internetmagazin "Der Westen" lese, es wären nicht so viele Menschen da gewesen, wie in den Vorjahren, wo der Tunnel, bzw. die neue Fußgängerzone eröffnet wurden, so war mein persönlicher Eindruck – es war eine gelungene Veranstaltung.
 

   

75 Einzelhändler hatten sich auf die "Mondschein-Bummler" eingerichtet und immerhin waren in fast allen offenen Läden interessierte Besucher, die das besondere und reichliche Angebot gerne annahmen. Die Atmosphäre war toll.  Die Ladenbesitzer hatten sich mächtig ins Zeug gelegt und sowohl in den Läden als auch vor den Türen war es anheimelnd weihnachtlich dekoriert, überall brennende Kerzen und Lichter, Tannengrün und wunderschöne Dekorationen. Und wieder einmal hat es Gevelsberg geschafft, eine fast familiäre Symbiose zwischen Einzelhändlern und Kunden aufzubauen.

In den Geschäften gab es weihnachtliche Plätzchen, Glühwein oder auch Sekt und es war ein angeregtes Schwatzen und Stöbern angesagt. Man traf sich eben wieder in der City.

So habe ich versucht einige Momente in Bildern einzufangen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich es nicht einmal bis in die untere Fußgängerzone  geschafft habe. Aber Sonntag ist ja auch noch ein Tag.

Der krönende Abschluss war dann in der "Casita del Tabacco" von Bonnie Zichtema in der oberen Mittelstraße, dem Geschäft für erlesene Produkte wie Zigarren- und Kaffee-Spezialitäten, das inzwischen ein Geheimtipp für Kenner ist.

Hier hatte sich eine fröhliche Runde niedergelassen und die gute Laune schlug mir in einer großen Welle entgegen. Einfach ansteckend. Es war auch schön hier liebe Freunde aus Ennepetal zu entdecken, die Bonnie Zichtema auf seinem Weg vom Heilenbecke-Zenter zu seinem  kleinen, aber gediegenen Laden hier in Gevelsberg gefolgt sind.

Und morgen, am Samstag, 18.11.09, gibt es noch eine Überraschung hier in der "Casita del Tobacco. Wir werden berichten.

 

Linde Arndt

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.