Modenschau bei Mode Tasbier am Donnerstag, den 6.9.2012

                                 
                                  Foto: Fam. Tasbier privat

[W.T.]                  
Die neue Mode kommt auch in diesem Herbst wieder sehr gut bei den Besucherinnen der Mode – Tasbier  Modenschauen an. In 3 gut besuchten Schauen wurden von 5 Profi- Models (Sandra, Agnes, Christine, Sandy und Christa) in den Größen 40 bis Größe 46 das Neuste von führenden Marken – Kollektionen vorgeführt. Gerry Weber, Basler, Betty Barclay, Apanage, Rabe, Otto Kern und Via Appia waren einige bedeutende Hersteller der Herbst- Kollektionen.
"Individualität ist unsere Stärke" berichtete Werner Tasbier als Moderator seinen Besucherinnen die Kunst des Zusammenstellens der Mode – Outfits. "Dabei mixen wir auch die einzelnen Kollektionen, so dass immer wieder neue Modebilder entstehen. So kann jeder seinen eigenen Stil finden und jedes Outfit ist ein sehr persönliches Outfit".

Leichte, lässige Materialien und weiche Silhouetten waren neben der Sportivität zu sehen. Eine feminine Note durfte in der Herbstmode natürlich nicht fehlen, denn der Reiz liegt in der Verbindung von feminin und sportiv. Hier wurden immer wieder neue  Modebilder gezeigt, die diesem Anspruch genügten.

Kräftige Farben bereichern das Farbspiel der neuen Saison. Die Palette reicht von Orange, Kürbis, Braun und Taupe über Marine als Grundfarbe kombiniert mit Grau, Camel, Rost und Zyclam sowie die Klassiker Schwarz, Rot und Winterweiß. 

Strick und Shirts auch als lässige Jacken, nimmt einen immer größeren Anteil an der Bekleidung der Frau ein. Neue Formen, neue Strukturen und neue Muster bestimmen den Winterlook. Die Varianten sind vielseitig und immer für eine neue Überraschung gut. Verspielte Formen, z.T. sehr dekorativ, sind tragbar und begehrt.

Auch dem Blazer kommt wieder eine besondere Bedeutung zu. Verschiedene Materialien zeichnen ihn aus, Leder, Strick oder Baumwolltypen sind ebenso gefragt wie sportive Themen aus Cord. Er wird unkompliziert mit schicken Shirts in uni oder als Druck kombiniert. Dazu hat die Bluse bereits ein Comeback gefeiert. Jetzt ist sie nicht nur als Streifenbluse, uni oder kariert zu finden, auch geschmückte Teile mit Kurbelstickereien, im Materialmix und mit aufwendigen Patchwork – Einsätzen ist sie in diesem Herbst besonders schön und vielseitig.   Accessoires sind auch im Herbst wieder besonders wichtig und bereichern das Mode Tasbier Sortiment. Schals und Tücher sind ebenso gefragt wie Taschen und Ketten, welche zu fast jedem Outfit passend kombiniert gezeigt wurden und den Besucherinnen so manches "Ah" und "Oh" entlockte.

Hosen, vorzugsweise von Michèle oder Toni  wurden auch in schlankeren Formen gezeigt. welche besonders bei  längeren Oberteilen Vorteilhaft sind. Es gibt mehr Farbe als bisher, Cord und Wolle sind neben Baumwoll- und Jeanstypen  im Modeherbst zu finden. Weiterhin beliebt sind  die klassischen Formen, welche bei Mode Tasbier in einer großen Auswahl auch in Kurzgrößen  vorhanden sind. 
 
Outdoor ist eine besondere Stärke bei Mode Tasbier. Die Auswahl ist sehr groß und braucht sich vor manchem Großstadtangebot nicht verstecken. Steppjacken sowie glatte Formen mit viel Liebe zum Detail und mit einem unvorstellbaren Ideenreichtum für variantenreiche Details, geben jedem Modell ein besonderes Flair.   
Wellensteyn, Fuchs Schmitt, Basler, Gerry Weber Edition und Concept K. Berlin, sind hier die wichtigsten Fabrikanten im Hause Tasbier, die große Modellvielfalt überrascht immer wieder auf`s Neue.           

 

                 

                                                                                                                      

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.