Mitarbeiter der Stadtverwaltung Schwelm spenden für Opfer des Erdbebens in Haiti

Auch in Schwelm helfen viele Bürgerinnen und Bürger den Opfern der schrecklichen Katastrophe von Haiti. Bei dem Erdbeben am 12. Januar sind rund 170.000 Menschen zu Tode gekommen, und ‚zig Tausende wurden zum Teil schwer verletzt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schwelmer Stadtverwaltung beteiligen sich an der Spendenaktion "NRW hilft Haiti". Ihre Spende von 1000 € soll, so der Personalrat der Stadtverwaltung, dem Zusammenschluss der Hilfsorganisation zukommen, der u.a. aus Kindernothilfe, Deutscher Welthungerhilfe e.V., Malteser und UNICEF besteht (Informationen unter www.nrw-hilft-haiti.de).

Seit vielen Jahren lassen städtische Mitarbeiter die Centbeträge auf ihrer Gehaltsabrechnung "stehen", die dann auf ein gemeinsames Sonderkonto überwiesen werden, oder sie spenden beliebige Beträge. Aus diesem angesparten "Topf" wurde in der Vergangenheit  für die Opfer des Tsunami oder die verwaisten Kinder des Brandes in der Kaiserstraße gespendet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.