LIEBE LOVE und die SEXPERTS in Gevelsberg –

Erfolgreiches Theaterstück im Schulzentrum West

18.5. um 11 Uhr

Es ist ein tolles Theaterstück von Beate Albrecht über (erste) Liebe, Sexualität, Geheimnisse, Tabus und Peinlichkeiten mit viel Musik und Gesang, Live-Raps und Komik für (junge) Menschen ab 11 Jahren. Zum dritten Mal gastiert es auf Einladung der Aidsinitiative EN in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle in Gevelsberg. Diesmal profitieren knapp 130 Schüler/innen der Realschule und der Hauptschule von der etwas anderen Aufklärungsarbeit. „So geht lustvolle und jugendgerechte Sexualerziehung, die junge Leute begleitet und durch hilfreiche Tipps und Informationen unterstützt“, so die Aidsinitiative, die zusammen mit Pro Familia das Drehbuch unterstütze.

galeriedownload-1

(Fotos: Veranstalter)

galeriedownload-2 galeriedownload-4

Dieses Kribbeln im Bauch – ist das schon Liebe? Und wie geht es nach dem ersten Kuss weiter fragen sich Lucy und Robin, die auf den ersten Blick nichts zu verbinden scheint, er leidenschaftlicher Fußballspieler und sie Brillenträgerin und gut in Biologie. Beide wissen zwar Einiges aus dem Internet, greifen aber gerne auf das Fachwissen ihrer beiden Sexperts alias Lovely Rita und Billy Boy zurück.
Von A für Ansprechen bis Z – zur Sache kommen thematisiert das Ensemble Theaterspiel alle Fragen rund um die Liebe und das „erste Mal“ und steht auch nach 70minütiger Spielzeit Rede und Antwort.

„ Es ist eine tolle Möglichkeit, um abseits des Schulalltags mit jungen Menschen über Liebe und Sexualität ins Gespräch zu kommen. Sex ist im Medienzeitalter zwar allgegenwärtig und die Erwartungen hoch, die erste Liebe „live“ dann doch häufig ganz anders. Ich wünschte mir, dass alle jungen Leute so lustvoll und geradeheraus für ihr Liebesleben gecoacht würden“, wünscht sich Gleichstellungsbeauftragte Christel Hofschröer.

Der Auftritt in Gevelsberg wird durch eine Förderung des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW und der Sparkasse Gevelsberg ermöglicht. Erarbeitet wurde es in Kooperation mit der Aidsinitiative Unna und pro familia Witten.

 Das Stück dauert ca. 70 Minuten.

Weitere Infos und Fotos zum Stück unter www.theater-spiel.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.