Junges Kreissinfonieorchester EN spielt auf mit großer Leidenschaft

 

Junges Kreissinfonieorchester EN [Foto wurde von Stadt Gevelsberg übersandt]

Junges Kreissinfonieorchester EN [Foto wurde von Stadt Gevelsberg übersandt]

Zahlenspiele“ Junges Kreissinfonieorchester EN spielt auf mit großer Leidenschaft.

Zum ersten Mal zu Gast im Bürgerhaus Alte Johanneskirche, präsentiert das Kreissinfonieorchester EN, Werke von Haydn, Schubert, Ponchielli, Elgar, Piazzolla, Schostakowitsch und Filmmusiken.

Seit sechs Jahren fördert der Ennepe-Ruhr-Kreis das „Kreissinfonieorchester EN“, hervorgegangen aus den „Jungen Hattinger Sinfonikern“. Jährlich spielen etwa sechzig Musiker, die sich kreisweit über die Zusammenarbeit mit den Musikschulen und den weiterführenden Schulen gefunden haben, drei Konzerte an verschiedenen Orten des Kreises. In diesem Jahr spielt das Orchester zum ersten Mal im Bürgerhaus Alte Johanneskirche in Gevelsberg. Seit vielen Jahren bietet das Orchester jungen talentierten Nachwuchskünstlerinnen und – künstlern eine musikalische Heimat und Bühne. Die Schirmherrschaft über das Orchester, das mittlerweile Musiker aus dem ganzen Kreis Ennepe-Ruhr anzieht, hat Landrat Olaf Schade. So entstand der Name „Kreissinfonieorchester EN“.

Die Konzertprogramme werden immer nach einem Motto zusammengestellt. Standen früher oft bestimmte Länder im Vordergrund, so kamen danach thematische Schwerpunkte. In diesem Jahr lautet das Motto “Zahlenspiele” und umfasst Werke von Haydn, Schubert, Ponchielli, Elgar, Piazzolla, Schostakowitsch und Filmmusiken. Die Zuhörer erwartet ein musikalischer Leckerbissen und eine spannende Matinée mit viel Musikgenuss steht bevor.

Sonntag: 06.03.2016 Bürgerhaus Alte Johanneskirche, Uferstr. 3

Beginn: 11:00 Uhr

Einlass: ab 10:30 Uhr,

Eintritt: 6,00 € / 4,00 € ermäßigt an der Tageskasse

Kartenvorverkauf: Bürgerhaus Alte Johanneskirche

Infos und Platzreservierung unter

Telefon: 02332/662691 oder 02332/6649892

e-m: Regina.Potarczyk@stadtgevelsberg.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.