„Jugend musiziert“ wieder in der Sparkasse zu Schwelm

 

Preisträger des Regionalwettbewerbs werden geehrt

Die Städtische Sparkasse zu Schwelm und die Städtische Musikschule laden am Sonntag, dem 6. März um 11.00 Uhr wieder zum traditionellen Konzert „Jugend musiziert in der Sparkasse“ ein.

Das Konzert wird im Veranstaltungsraum der Sparkasse stattfinden.

Den musikalischen Part übernehmen Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule. Ganz unterschiedliche Stilrichtungen und ein bunter Strauß an verschiedenen Instrumenten werden an diesem Sonntag zu hören sein. Auf dem Programm stehen u.a. so bekannte Stücke wie der Türkische Marsch von Mozart, der Entertainer von Scott Joplin oder der  Radetzky Marsch von Johann Strauß.

Aber auch die Anhänger der Popmusik werden voll auf ihre Kosten kommen, wenn das neu gegründete Ensemble 2.0 unter der Leitung von Detlef Wiedenhaupt Charthits von Avicii, Felix Jähn und Adam Lambert anstimmt. Im Rahmen der Veranstaltung  werden außerdem die drei Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ Kostproben ihres Könnens zu Gehör bringen und anschließend ihre Preisträgerurkunden in Empfang nehmen. Bei den drei Preisträgern handelt es sich um Jakob Hahne, Akkordeon, 1. Preis, und Johanna Sommerfeld und Nele Herrmann, Violine, jeweils 2. Preis.

In der Pause werden vom Förderverein der Musikschule kalte Getränke angeboten.

Der Eintritt zu dieser schönen Sonntagsmatinée in der Sparkasse ist frei.

 

– Programm –

Dangerous

Ain’t Nobody

David Guetta (* 1967)

Felix Jähn

Ensemble 2.0

Ltg. Detlef Wiedenhaupt

Sunday Afternoon Uwe Heger (* 1957) Karolin Duscha, Lotta Liedtke und Finja Schröer

Klasse: Fabienne Kirschke

Love Me Like You Do Ellie Goulding, S.Kotecha, M.Martin, I.Salmanzadeh, A.Payami, T.E.E.Nilsson Lena Hehemann

Klasse: Simone Stöttner

Gitarre: Detlef Wiedenhaupt

Hills and Dales und

Daydreaming

Katherine und Hugh College Andrea Stanescu

Klasse: Natalie Bolinski

Keep On Moving Matthias Petzold Leo Erne

Klasse: Simone Stöttner

Klavier: Kaung-Ae Lee

Musette Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755) Tabea Wiesemann und Isabel Duscha

Klasse: Fabienne Kirschke

Die kranke Puppe                                                    Tanz der Bärchen

 

P. Tschaikowsky (1840-1893)

Y. Vinogradov (1907—1983)

Justus Nicolay

Klasse: Alina Mulkidzhanyan

Polonaise

Andantino

Andrea Holzer-Rhomberg (* 1962)

Edward Elgar (1857 – 1934)

Nele Herrmann

Klasse: Anna Pomerantseva

2. Preis mit 18 Punkten

aus „Kleine Weltreise“:

Das Haus am Meer

Heimweh

Elfriede Benedix Jakob Hahne

Klasse: Daiga Röhl

1. Preis mit 24 Punkten

Chicken Rag

Concerto h-Moll 1.Satz

Andrea Holzer-Rhomberg (* 1962)

Oskar Rieding (1840 – 1918)

Johanna Sommerfeld

Klasse: Anna Pomerantseva

2. Preis mit 20 Punkten

 

Ehrung der Preisträger

 

 

 

Rondo alla Turca

bearb. f. 3 Git.

Wolfgang Amadeus Mozart

(1756-1791)

Leon Hoffe, Jacob Pyka,

Maximilian Pyka

Klasse: Regine Köppen

Menuette in d-moll

 

Walzer

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Samuil Maikapar (1867–1938)

Julia Matveeva

Klasse: Alina Mulkidzhanyan

Aria 5 und 6 aus der

Partita Nr. 4 g-moll

Georg Philipp Telemann (1681-1767) Emma Skomoroch

Klasse: Fabienne Kirschke

Popcorn Hot Butter Lukas Haarmann

Klasse: Jiri Schneider

Stranger On The Shore Acker Bilk (1929-2014) Vanessa Jagla

Klasse: Simone Stöttner

Klavier: Kaung-Ae Lee

Sonatine Nr.1 in C-Dur Op.20-1  Allegro Friedrich Kuhlau (1786-1832) Emily Grotmann

Klasse: Kaung-Ae Lee

The Entertainer

Radetzky Marsch

Scott Joplin (1868-1917)

Johann Strauss (1804-1849)

Lea Schmidt, Anke Nöller, Marcia Knäpper, Lia-Sophie Germis,

Charlotte Blondrath, Yaning Huang, Sarah Arnts, Lara Hoffmann,

Jennifer Schmidt

Klasse: Eugen Akinschin

Waiting for Love

Ghost Town

Avicii

Adam Lambert

Ensemble 2.0

Ltg. Detlef Wiedenhaupt

 

– Änderungen vorbehalten –

 

Dieses Konzert findet mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Städt. Musikschule statt.

Kosten: Kostenfrei

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.