In Ennepetal ist der Bär los

[la] Mit einem riesigen Engagement für Ennepetal geht der Kinderschutzbund Step by Step voran.
Nach „Bärta“(der Laden für Erwachsenenbekleidung) in der Loherstraße, „Bärti“ (der Laden für Kinderkleidung und -spielzeug) und „Robärto“ (Second hand Mode für sie & ihn) in der Voerder Straße befindet sich  nun am 1.4.2016 auch die „Bär-Bar“, hautnah beim „Bärti“  unter den Fittichen  des Deutschen Kinderschutzbundes e.V., Ortsverband Ennepetal.

Aussenansicht "Bär-Bar" Foto: DKSB Ennepetal

Aussenansicht „Bär-Bar“ Foto: DKSB Ennepetal

Nun sollte aber keiner meinen, in Ennepetal würde die Kneipen-Szene erweitert in der es harte Drinks und sonstige spirituelle Getränke gäbe. Der Spirit bei der Bär-Bar liegt ganz wo anders.
Die Bär-Bar soll ein Café der Begegnung sein über alle Nationen und Generationen. Sie soll in der heutigen Zeit ein Zeichen setzen, dass ein MITEINANDER  die beste Art der Integration und Verständigung ist.

Viel wurde schon organisiert und getan. Ein ganzer Schrank voller Gesellschaftsspiele steht bereit für Spiel und Spaß. Die Bär-Bar hat auch eine Kinderspielecke. Und immer noch kommen neue Ideen und Möglichkeiten hinzu.

Grafik: DKSB Ennepetal

Grafik: DKSB Ennepetal

Einen ersten persönlichen Eindruck können Sie sich bei der Eröffnung am Freitag, 1. April 2016  15:00 Uhr
machen. Gäste willkommen!

Öffnungszeiten der Bär-Bar: Montag, Mittwoch und Freitag von 14.30 bis 17.30 Uhr – Ausweitung möglich.

,

,
Linde Arndt

 

Linde Arndt für EN-Mosaik aus Ennepetal
Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.