Kita

Kita „Kleiner Häwelmann“ in der Sparkasse zu Schwelm zum Weihnachtsbaumschmücken Foto: (c) Linde Arndt[

[la]  Um die Advents- und Weihnachtszeit gehören  die  Kinder  der KITA „Kleiner Häwelmann“  in Schwelm und die Städtische Sparkasse zu Schwelm untrennbar zusammen.

Es ist eine der schönsten Ereignisse für beide Seiten, wenn die kleinen Häwelmänner mit ihren roten Wichtelkostümen das Foyer der Sparkasse entern um den riesigen Weihnachtsbaum mit ihrem selbstgefertigten Schmuck zu verzieren. Nur in den obersten Reihen, wo selbst mit Unterstützung der Erwachsenen keines der kleinen Künstler hin käme, ist der Baum schon geschmückt. Der Rest wird mit Akribi und Liebe von den Kleinen in ihren roten Umhängen und Zipfelmützen dekoriert.

Natürlich müssen da die Erwachsenen mithelfen, denn die Wichtel möchten zu hoch wie möglich an die Zweige heran. Man kann schon fast glauben, dass es vor allem der persönliche Kraftakt ist, mit dem sie  ihrem Ziel näher kommen. So weiß neben den Betreuerinnen der Kita vor allem Vorstandsvorsitzender Lothar Feldmann jedes Jahr seinen sportlichen Einsatz zu bringen und einen kleinen Häwelmann nach dem anderen in die Höhe zu hieven.
Sparkassenvorstandsmitglied  Michael Lindermann schaut sich das ganze schon einmal genau an, denn im kommenden Jahr ist Lothar Feldmann in seinem wohlverdienten Ruhestand. Er hat aber mit einem Augenzwinkern schon einmal angekündigt, dass er gewiss als Gast (und sicher auch als Helfer) nächstes Jahr wieder dabei sein wird, denn auch ihm sind inzwischen die Kinder der Kita „Kleiner Häwelmann“ längst ans Herz gewachsen.

In der Weihnachtsbäckerei der Kita war wieder viel los.

Wie in den Vorjahren waren die Kleinen in der Weihnachtsbäckerei wieder tatkräftig – ohne zu kleckern, wie wir erfuhren,  und brachten jede Menge ihrer selbstgebackenen Plätzchen mit, die sie an die Anwesenden und Sparkassenkunden verteilten. Das Besondere ist, sie schmecken absolut lecker, obwohl kein Ei, keine Milch und Butter drin ist, da in der Kita viele Allergikerkinder sind.

 

Nun begann ein gegenseitiges Schenken. Lothar Feldmann erhielt zum Abschied selbstbemalte Weihnachtskugeln von den Kindern und die wiederum zwei dicke Tüten voller Spielsachen vom Vorstand der Sparkasse zu Schwelm.

Das Werk war nun getan und alle setzten sich zufrieden auf den Boden vor dem Tannenbaum und sangen das Lied vom Nikolaus und zum Abschluss ihr Lieblingslied „In der Weihnachtsbäckerei.
Dann machten sich alle wieder auf den Weg.

Dann bis zum nächsten Jahr.

Linde Arndt für EN-Mosaik aus Schwelm


Print Friendly, PDF & Email