Halloween im magischen Dreieck – Oder Neues von der Pixelhexe

Also Heiraten ist ja gut und schön, aber man darf trotzdem  die Arbeit nicht vernachlässigen und so wurde es mal wieder Zeit sich umzusehen was draußen so alles passiert.

Mein Kater hatte mich gebeten, ihn mitzunehmen, oder ihm wenigstens einen schönen dicken Kürbis mitzubringen, den er mit seinen extra langen, scharfen Krallen dann bearbeiten wolle, denn bald wäre doch Halloween.


Okay. Bei uns kommt jeder zu seinem Recht und so versprach ich ihm, mich entsprechend umzusehen und ihm einen Kürbis mitzubringen. Zur Hochzeit hatte ich einen neuen Flugbesen „mit Navi“ bekommen und so war es die beste Gelegenheit, den einmal auszuprobieren. Eigentlich halte ich nicht viel von diesen technischen Hexereien, immerhin hatte  so eine Navi-Domina mit dem weiblichen Namen „Chantal“ meine Muggelfreunde und mich im Dauerkreisel um Brüssel gefangen gehalten und hätte ich nicht zufällig auf dieser Fahrt auch meinen Zauberstab dabei gehabt – wir kreisten sicher immer noch.

Ich machte mich also auf den Weg zum Zentrum. Schon von hoch oben aus der Luft bemerkte ich, dass die schöne neue Meile – sie nennen es „Fußgängerzone“ wie meistens an einem späten Freitagnachmittag ziemlich verödet war. Eigentlich ist sie ja als Flaniermeile gedacht. Bin gespannt, wann sich das ändert.

Doch halt, gerade als ich das Parkhaus anpeilen wollte, sah ich unter mir eine bunte Lichterreihe, die die Form eines Dreiecks beschrieb. Dieses Dreieck  reichte vom neuen BÄRTI-Laden bis Moden Deppe, rüber zu Bücher Bäcker und wieder zurück zum BÄRTI. Da ich feinstofflich sehr empfindsam bin, merkte ich die Magie, die von diesem Dreieck aus ging und schon bald, nach dem ich eingeparkt und die Fußgängerzone betreten hatte, wußte ich, was hier geschah.

Obwohl eigentlich erst in der nächsten Woche offiziell Halloween ist, hatten sich die Ladenbesitzer des magischen Dreiecks, die immer offen sind für Aktivitäten für Ihre Stadt, unterstützt von einigen wenigen Mitgesellschaftern der Fußgängerzonen-Belebungsgruppe hier versammelt, um ein Fest für die Kiddy´s zu inszenieren „Halloween in der City“ (na ja, zumindest eben im magischen Dreieck). Es gab Zaubertrank und Gruselessen und eben einiges, was zu einem echten Halloweenfest gehört.

Die Kinder waren gruselig schön geschminkt und sie und auch die Händler, die dieses Fest inszenierten, trugen Hüte, die wohl alle aus meinem Hutladen aus der Winkelgasse stammten. Oder weiss einer genau, woher sie kamen? „Na“, dachte ich „bei der Vielzahl ist nur gut, dass ich gerade eben zur Hochzeit auch einen neuen Hut erstanden hatte, denn hier müsste ja wohl sonst nach diesem Einsatz ein Engpass sein.“

Für alle user, die nicht Gelegenheit hatten sich das Spektakel anzusehen – hier einige Bilder:

Für die Kinder war es ein besonderes Ereignis und sie waren alle voll dabei. Allein dafür hat sich die Aktion gelohnt, wenn es auch etwas befremdent ist, dass von inzwischen so vielen Akteuren eigentlich immer nur einige Wenige sich um die Sache bemühen etwas auf die Beine zu stellen.

Ich habe dann rasch einen Kürbis für meinen Kater gekauft – obwohl ich am liebsten den tollen von der Treppe bei Moden Deppe mitgenommen hätte. Aber da hätte mein lieber Kumpel ja nichts mehr zum Schnitzen gehabt und es sollte wohl auch ein Katzengesicht daraus werden (logisch!!!),

 

Zu Hause angekommen habe ich dann meine Lehrbücher gewälzt und nach allen möglichen Zauberkräutern gesucht, womit man die anderen Mitglieder auch aktivieren könnte. Mein Kater meinte „Für die ist anscheinend noch kein Kraut gewachsen“. Aber das möchte ich nicht so stehen lassen.

 

Vielleicht hat von meinen werten Lesern ja einer einen Vorschlag oder ein Rezept? Da gibt es einige Wenige, die sich den A…  rm  aufreissen und der Rest hält sich bedeckt und wartet ab. Oder ist man wirklich der Ansicht mit der Einlage in die Gemeinschaft hätte man sich alles andere erkauft? Oder stehen weitere dunkle Kräfte, wie es schon bei den bisherigen Versuchen der zahlreichen Händlergemeinschaften der Fall war, auch hier im Weg. Das wäre doch echt schade.

 

Na, vielleicht findet sich ja doch noch irgend wann einmal ein Mittelchen, hier eine Wende zu erreichen.

 

Erst einmal noch einen schönen Sonntag,

 

Eure Pixelhexe

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.