Grußwort des Bürgermeisters zum Jahreswechsel 2017 / 2018

 

Bürgermeister Claus Jacobi
Foto: Sebastian Jarych

Liebe Gevelsbergerinnen und Gevelsberger,

liebe Freundinnen und Freunde unserer Stadt,

der Dezember sollte eigentlich ein Monat der Besinnung und des Nachdenkens sein. Leider gelingt es uns aber meistens erst an den Weihnachtstagen selbst, zur Ruhe zu kommen. Fernab der alltäglichen Hektik freuen wir uns nun darauf, im Kreis von Freunden und Familienmitgliedern innezuhalten und über Vergangenes wie Zukünftiges nachzudenken.

Wir Gevelsbergerinnen und Gevelsberger dürfen dankbar zurückschauen auf ein sehr bewegtes und erfolgreiches Jahr 2017, denn auch in den vergangenen 12 Monaten konnten wir gemeinsam wieder Neues gestalten und Zukunftsweisendes auf den Weg bringen. So konnte die Umgestaltung der L 700 im Vogelsang bereits zum Jahresbeginn in großen Teilen abgeschlossen werden und bietet den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils eine neue Wohn- und Aufenthaltsqualität. Und mit dem Bau der 13. Gevelsberger Kindertagesstätte am Vogelsang in unmittelbarer Nachbarschaft zur dortigen Grundschule konnte in diesem Jahr auch für die jüngsten Mitbürgerinnen und Mitbürger ein zukunftsweisender Grundstein gelegt werden. Zahlreiche Veranstaltungen in unserer Stadt, wie zum Beispiel die große Benefizmalaktion „Kinder malen für Kinder“, das Integrationsprojekt „Mit den Händen sehen“, das bunte Begegnungsfest des neu eröffneten Willkommenstreffs in der Liebfrauenkirche sowie die Jubiläumsveranstaltung zur 10. Aktionswoche für Zivilcourage haben uns in diesem Jahr noch einmal ganz deutlich gezeigt: Alle Erfolgsmomente unserer schönen Heimatstadt Gevelsberg basieren auf den Stärken unserer Bürgerinnen und Bürger. Den Menschen, die hier wohnen und arbeiten und die unser Gemeinwohl mit ihrer Initiative und Kreativität, ihrer Tatkraft und ihrem Engagement aktiv mitgestalten. Ihnen gebühren heute mein Dank und meine große Anerkennung, denn Gevelsberg wäre ohne das tatkräftige Wirken und das menschliche Miteinander seiner Bürgerinnen und Bürger nicht vorstellbar.

Mit dem Jahreswechsel einher geht auch ein Ausblick auf das vor uns liegende Jahr. Viele von uns sind bereits voller Erwartungen auf 2018, sind mit Planungen betraut, stimmen Vorhaben ab und bereiten sich auf ein neues ereignisreiches und erfolgreiches Jahr vor. So erwarten uns mit dem „Integrierten Handlungskonzept für die Gevelsberger Innenstadt 2030“, dem Klimaschutzkonzept sowie dem Re-Zertifizierungsverfahren zur „Familiengerechten Kommune Gevelsberg“ zukunftsweisende Projekte, mit denen wir gemeinsam ein noch moderneres und lebenswerteres Gevelsberg entwickeln dürfen. Ich lade alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sich aktiv an diesen wichtigen Schritten in eine gemeinsame Zukunft zu beteiligen.

Vom 31. Mai bis zum 03. Juni bietet das Jahr 2018 dann besonderen Grund zur Freude. Denn gemeinsam mit unseren europäischen Freunden aus Frankreich, Polen und Italien feiern wir im Herzen unserer Stadt das 45-jährige Bestehen der innigen Städtepartnerschaft mit Vendôme und setzen damit auf kommunaler Ebene erneut ein deutliches Zeichen für Frieden und Freundschaft in Europa!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit 2017 geht leider auch ein Jahr globaler Umbrüche und vieler weltpolitischer Irritationen zu Ende. Weltweit müssen unzählige Menschen in diesen Tagen statt vorweihnachtlicher Stimmung Hunger, Krankheit, Terror und Angst erleben. Und auch in unserem Land scheint vieles nicht mehr so fest gefügt wie früher. Ich möchte daher unsere Gedanken abschließend weit über unsere Stadtgrenzen hinaus öffnen. Wenn wir uns der Lage der Menschen in den betroffenen Gebieten bewusst werden und uns derer annehmen, für die das Jahr 2017 mit dem Abschiednehmen von einem nahestehenden Angehörigen oder Freund oder der eigenen Heimat verbunden bleiben wird, so gewinnt die tiefe Bedeutung der Worte Dankbarkeit und Nächstenliebe an neuer Kraft.

In diesem Sinne wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest, in Frieden und Harmonie, nicht nur in unserer Stadt, sondern in möglichst vielen Teilen der Welt, sowie uns allen für das neue Jahr Glück, Gesundheit und Gottes Segen.

 

Herzlichst

Ihr

 

 

Claus Jacobi

Bürgermeister

.

.

.

.

.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.