Gert-Dunkel-Preis für soziales Engagement

Übergabe eines Blumenstraußes und des Preises an Frau Kathrin Kimmig durch die Witwe Anne Dunkel rechts davon Präsident Joachim Sedlaczek Foto: (c) Dirk Ständeke

Übergabe eines Blumenstraußes und des Preises an Frau Kathrin Kimmig durch die Witwe Anne Dunkel rechts davon Präsident Joachim Sedlaczek Foto: (c) Dirk Ständeke

[Gevelsberg] Der Gert-Dunkel-Preis für soziales Engagement wurde an Schüler der Klasse 7d des MGS verliehen

Der Rotary Club Gevelsberg hat im Jahr 2013 zu Ehren seines verstorbenen Gründungsmitglieds Gert Dunkel den „Gert Dunkel Preis des Rotary Clubs Gevelsberg“ für besonderes soziales Verhalten von Jugendlichen ins Leben gerufen und dafür einen Geldpreis in Höhe von 100 – 300 € ausgelobt. Mit der Auslobung des Preises wollte der Vorstand des Clubs an das vielfältige soziale Engagement des Gründers erinnern, der dabei immer auch ein Augen­merk auf die junge Generation hatte, die er in seinem Wirken und Handeln stets beachtete.

Dieser Preis kann an einzelne junge Menschen oder an kleine Gruppen von Schülern vergeben werden.

Auch in diesem Jahr hat der Vorstand beschlossen den Preis zu vergeben. Die Auswahl fiel diesmal auf die Klasse 7d des Märkischen Gymnasiums Schwelm (MGS), namentlich die Schüler Simson Lehmann, Frederick Gießwein, Marc van Bezooijen, Maximilian Griesbach, Linus Kube, Jan Phlipp Meißner, Luisa Möcking, Laura Meier, Anne Hesseler, Laura Reichmann, Lena Schilling und Anne Lettmayer. Jeder Schüler hat eine Preisgeld von 100 € erhalten! Also nicht alle zusammen 100€. Weitere 200 € haben die Schüler für Spendenprojekte übergeben bekommen, den sie selbst bestimmen können.

Die Preisträger des Gert-Dunkel-Preises mit ihrer Lehrerin , Frau Kathrin Kimmig Foto: (c)  Dirk Ständeke

Die Preisträger des Gert-Dunkel-Preises mit ihrer Lehrerin, Frau Kathrin Kimmig Foto: (c) Dirk Ständeke

Das Projekt, das den Vorstand des Rotary Clubs Gevelsberg begeisterte ist eine Aktion, die die Jugendlichen seit über einem Jahr in Zusammenarbeit mit der Seniorenresidenz Curanum am Ochsenkamp in Schwelm durchführen. Dabei gehen Sie einmal in der Woche in das Heim um mit den Senioren Schach zu spielen, zu basteln, zu singen oder einfach nur spazieren zu gehen.

Was den Vorstand des Clubs beeindruckte war die Wechselwirkung, die die jungen Menschen durch ihre Aktion erfahren. So wird die wöchentliche Aktion nicht nur von den Senioren mit Freude erwartet, sondern auch die Jugendlichen selbst haben durch ihre „Arbeit“ zum einen Spaß daran gewonnen und zum Anderen entwickelt sich bei Ihnen Verständnis für die ältere Generation. Und sie haben sich Gedanken darüber gemacht, wie sie selbst einmal im Alter mit anderen Generationen umgehen werden. Insgesamt hätte die Aktion die volle Zustimmung des Namensgebers des Preises gefunden und vollkommen zu seinem Handeln gepasst.

Die Verleihung dieses Preises hat am Donnerstag, dem 03. September um 12.00 Uhr im Hof des Haus Martfeld in Schwelm zusammen mit den Jugendlichen und ihrer Lehrerin, Frau Kathrin Kimmig, stattgefunden. Dort wurden Sie vom Vorstand des Rotary Clubs Gevelsberg begrüßt und erhielten aus der Hand von Clubpräsident Joachim Sedlaczek einen Geldpreis und zusätzlich eine Urkunde als sichtbares Erinnerungsstück.

Rotary:

Rotary ist eine weltweite Vereinigung berufstätiger Männer und Frauen. Von seinen Mitgliedern werden heraus­ra­gende berufliche Leistungen, persönliche Integrität, eine weltoffene Einstellung sowie die Bereitschaft zu gemein­nützi­gem Engagement erwartet. Toleranz gegenüber allen Völkern, Religionen, Lebensweisen und demokra­ti­schen Parteien ist für Rotary oberstes Gebot. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor mehr als 100 Jahren in Chicago hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen ent­wickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen. Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen kön­nen: im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde und in internationalen humanitären Hilfsprojekten. Der Rotary Club Gevelsberg wurde 1957 gegründet. Er hat Partnerschaften zu den Rotary Cubs Minehead in Großbritannien und Vendome in Frankreich.

Rotary Club Gevelsberg, Präsident Joachim Sedlaczek, Clemens-Bertram-Str.18, Gevelsberg

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.