Gelungene Überraschung in der Sparkasse zu Schwelm

Lothar Feldmann  - noch ahnt er nicht, was ihn erwartet   Foto: © Linde Arndt

Lothar Feldmann betritt den Veranstaltungsraum Foto: © Linde Arndt

[jpg] 25 Jahre Dienstjubiläum bei der Sparkasse ist heute nicht hoch genug zu bewerten. Der Vorsitzende des Vorstandes der Sparkasse zu Schwelm: Lothar Feldmann hatte am Montag sein Dienstjubiläum. Die Sparkasse wollte diesen Ehrentag nicht einfach so verstreichen lassen. Also plante man im Geheimen um dem Jubilar einen angemessenen Tag zu bereiten. Alle wussten von diesem Tag, Ehefrau, Kinder und Enkelkinder, nur der Jubilar nicht.
An den Wänden des Veranstaltungsraumes waren großformatige Fotos von Lothar Feldmann auf Tapeten der Firma Erfurt gedruckt, die eine kleine Dokumentation aus Begebenheiten der frühen und jetzigen Geschichte erzählten.

Es war dem Mitglied des Vorstandes: Michael Lindermann vorbehalten durch den Vormittag zu geleiten und die rund 50 Ehrengäste einzustimmen. Da waren die Vorstände der benachbarten Sparkassen, Thomas Biermann von Gevelsberg und Bodo Bongen von Ennepetal gerne der Einladung gefolgt. Der Landrat Dr. Arnim Brux, Bürgermeister Jochen Stobbe, der Vorsitzender des Verwaltungsrates Peter Schier, Personalratsvorsitzender Peter Mayer und der Vorsitzender des Vorstandes i.R. der Sparkasse zu Schwelm:Roland Zimmer. Der ehemalige Vorstand Franz Dörendahl (bis 1993) überbrachte über Video seine Glückwünsche Selbst Gabi Sina, die Sekretärin des Vorstandes, wusste ihre Glückwünsche in den Raum per Video zu übermitteln.

Bürgermeister Jochen Stobbe stellte in seiner Rede auf die Persönlichkeit Lothar Feldmanns ab, die eine feste Verankerung in der Schwelmer Gesellschaft hat. Seine Arbeiten im Heimatverein oder in der Erfurt Stiftung sind ein untrüglicher Beweis, Feldmann ist ein Schwelmer. Seine Persönlichkeit ist von Fairness und Klarheit geprägt, wobei seine Dialogfähigkeit eine schätzenswerte Eigenschaft darstellt, so Bürgermeister Stobbe.

Jeki-Schüler "Muß nur noch schnell die Welt retten"    Foto: © Linde Arndt

Jeki-Schüler „Muß nur noch schnell die Welt retten“ Foto: © Linde Arndt

Der Vorsitzender des Verwaltungsrates, Peter Schier, bedankte sich für die gute  Zusammenarbeit und wünschte alles Gute für die Zukunft.
Und dann war da noch ein Sextett der besonderen Art. Sechs Kinder mit Gitarren, Blockflöte und Geige versehen, spielten „Muss nur noch kurz die Welt retten und gleich danach bin ich wieder bei dir“ von Tim Bendzko. Und schon ging es weiter mit dem Sparkassenverband Westfalen-Lippe der auch seine Wünsche übermittelte und nebenbei bemerkte, dass 25 Jahre in der gleichen Sparkasse eine große Seltenheit in unserer heutige Zeit darstellt.
Und dann kam ein Ruf aus dem Hintergrund. „Opa“, „Opa“ und brachte die Gesellschaft etwas durcheinander. Aber schon war das Enkelkind von Lothar Feldmann zu seinem Opa auf den Schoß gesprungen. Hinter sich hatte er das andere Enkelkind als Bodyguard in Reserve. Seine Frau übernahm das Enkelkind denn Thomas Biermann (Vorstand Stadtsparkasse Gevelsberg) überreichte ein Geschenk und die Gratulation der Sparkasse Gevelsberg sowie einen Scheck über 800,–Euro für die Kindertagesstätte „Kleiner Häwelmann“ in Schwelm, die Lothar Feldmann besonders am Herzen liegt. Kinder und das Wohlbefinden derselben sind eine immer wieder vorkommende Sorge von Lothar Feldmann, wenn er hier helfen konnte, so half er.

Der Vorsitzender des Vorstandes i.R.:Roland Zimmer berichtete noch wie er und Lothar Feldmann zusammen kamen; denn Feldmann musste sich seinen Kollegen im Vorstand selber aussuchen.

Lothar Feldmann ließ es sich nicht nehmen, den musizierenden Kindern ein kleines Plüschtier zu überreichen, das sie freudig entgegen nahmen.

Der junge  Entertainer Marc Weide verzauberte das Publikum mit einigen kleinen Darbietungen aus dem Bereich der Magie.

Wir mussten weiter, draußen warteten die „Zwerge“ der Kindertagesstätte „Kleiner Häwelmann“ auf ihren Auftritt, einer Gratulationstour für Lothar Feldmann.
Man sah auf allen Gesichtern eine gewissen freudige Zufriedenheit über die gelungene Überraschung.



Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Schwelm



Einige Fotos der Veranstaltung  © Linde Arndt:
[scrollGallery id=544]

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.