EinWochenMuseum Auftakt „Ohne Titel“ und mit „Gruppentherapie“

[la]  Den Auftakt zum EinWochenMuseum 2012 in der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld am 23.01.2012, machen dieses Mal zwei Künstler, die ihre Werke in ganz unterschiedlichen Kunstrichtungen erstellt haben.

Da ist Zeki Arslan, der deutsch-türkische Maler, mit seinem Bild „ohne Titel“ , der die Abstraktion vertritt und als Zweiter Karl Heidelbach mit seinem Werk „Gruppentherapie“, der den Part des Realisten übernimmt.

                         
  Saskia Lipps erklärt die Werke "ohne Titel" und "Gruppentherapie"  

                                   

Es ist eine besondere Erfahrung, das Spannungsfeld zwischen "Abstraktion" und "Realismus" so unter-schiedlich und nebeneinander zu erleben, so wie es den Schülerinnen und Schülern des Reichenbach Gymnasiums Ennepetal am Montag erging, als die Soziologin Saskia Lipps vom K.E.-Osthaus-Museum in Hagen sie in das Thema einführte und über Werke und Künstler mit ihnen diskutierte.

     
 Zeki Arslan "Ohne Worte"
   Karl Heidelbach "Gruppentherapie"

Die Werke sind noch für Kunden und Besucher bis zum Freitag, 27.01.2012 während der Öffnungszeiten der Hauptgeschäftsstelle zu besichtigen.

Öffnungszeiten:

Montags und Donnerstag: 8.30-18.00 Uhr

Dienstag und Mittwochs: 8.30-16.30 Uhr
Freitag: 8.30-14.00 Uhr

 

Linde Arndt für EN-Mosaik aus Ennepetal
Fotos: © Linde Arndt

 




 


Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.