Ein Knusperhaus für unsere Kleinen

[la]Eigentlich wollte ich mir im "Voerder Kreiselmarkt"[früher Ländle] bei Frau Scheiding nur auf die Schnelle ein Brötchen holen, da ich noch einige Termine vor mir und ziemlichen Hunger hatte.

Da stand ich nun an der Kasse, als aus der Backstube fröhlich aufgeregtes Geplapper schall. Auf meine neugierige Frage, ob da vielleicht eine Schulklasse in der Backstube eine Besichtigung mache wurde mir mitgeteilt, dass gerade 30 Kinder der Grundschule Silschede dabei waren, sich ihr eigenes kleines Knusperhaus zu bauen.

Ich warf einen Blick in den Raum, die Kamera habe ich von Berufs wegen fast immer dabei und so konnte ich flugs ein paar Schnappschüsse der kleinen Bauherren schiessen, die mit Eifer und Spaß bei der Sache waren. Es war die erste Klasse der  GGS-Silschede mit ihrer Lehrerin, Frau Gies.

Damit die Kleinen aber nicht nur von den "süßen Bausteinen"  naschten gab es auch noch Brötchen und Caprisonne zur Verpflegung,.

 

Auf jeden Fall machte der Nachmittag nicht nur den kleinen Gästen Spass.

Auch zahlreiche begleitende Eltern, die leider bei dem Andrang in der Backstube keinen Platz mehr fanden und sich an dem großen Tisch im Ladenlokal niedergelassen hatten, genossen bei einer Tasse Kaffee oder einem Tee die freien Minuten und führten rege Gespräche miteinander, während einige Mütter in der Backstube den noch unerfahrenen Kindern zur Hand gingen.

 

 

Eine nette, sympathische Truppe und ein wirklich beeindruckendes Gefühl, mit welcher Liebe und Sorgfalt hier an den Knusperhäuschen gearbeitet wurde. Ich musste schmunzeln, denn irgendwie sah es auch gleichzeitig aus, als fände hier der Bau von Reihenhäusern statt.

Was natürlich auch schön war ist das Emotionale, das beim Anblick des Knusperhäuschens, das natürlich auch eine kleine Hexe und Hänsel und Gretel vor der Tür beherbergte und wo der Zuckerguß, der die vielen Süßigkeiten zusammen hielt gleichfalls wie Schnee wirkte.

Ich konnte ein kurzes Gespräch mit Herrn Bültmann führen, dem Bäckermeister des "Voerder Kreiselmarktes", der diese Veranstaltung führte.

Dabei erfuhr ich noch folgendes:

 

Es stehen noch weitere Termine für Knusperhäuschen an –  und zwar an nachfolgenden Tagen  jeweils 11:00 oder 15:00 Uhr

  • am 24./25 + 26.11.09 Grundschule Hestert (Hagen – Frau Heinemann) ca. 20 Kinder pro Tag
  • am 26.11.09 Lohernocken
  • am 1. und 2.12.09 können sich noch einzelne Kinder ab 6 Jahren ohne Begleitung aus Voerde und Umgebung anmelden
  • am 3.12.09 dürfen dann Erwachsene um 19:00 Uhr ihr Geschick versuchen und die werden statt mit Caprisonne mit Glühwein verwöhnt

Also wer noch Interesse hat melde sich möglichst umgehend an –  Tel. 02333-608240.

Ja und dann gibt es noch eine Überraschung. Wenn die Termine für den Eigenbau vorüber sind, wird im Verkaufsraum des "Voerder Kreiselmarktes" ein sehr, sehr großes Knusperhaus stehen, von dem alle Kinder, die mit Ihren Eltern dort einkaufen kommen, sich ein Stückchen abbrechen können. Genau so, wie es einst Hänsel und Gretel in dem Märchen machten.

Hir einige Fotos:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.