Education-Projekt Notations erhält europaweit begehrte Auszeichnung

klavierfestival-250
[Essen, 16. September 2013]

„YEAH! Award“ für das Klavier-Festival Ruhr:
Education-Projekt Notations erhält europaweit begehrte Auszeichnung

Glanzvolle Bestätigung für die Education-Arbeit des Klavier-Festivals Ruhr: Auf der Suche nach „europäischen Vordenkern“ hat die Jury des Young EARopean Award (YEAH!) am vergangenen Samstag das Education-Projekt Notations ausgezeichnet, das vom Klavier-Festival Ruhr 2012 entwickelt und durchgeführt wurde. In dem von der Ernst von Siemens Musikstiftung geförderten Projekt hatten sich junge Menschen verschiedener Altersgruppen kreativ mit dem gleichnamigen Klavierwerk von Pierre Boulez auseinandergesetzt.

Diese Auszeichnung wiegt umso mehr, als 130 Mitbewerber aus vielen Nationen sich um die europäische Trophäe bemüht hatten. Mit Notations schaffte es das Klavier-Festival Ruhr zunächst unter die 15 Finalisten und siegte als einer der sechs Gewinner aus den Ländern Belgien, Deutschland, Luxemburg, Portugal und Schweden. Ein weiterer, ebenfalls mit 10.000 € verbundener Preis in der Kategorie „Process“ ging an das Mahler Chamber Orchestra.

Die hochkarätige Jury begründete ihre Entscheidung mit dem „Konzept, das die Ohren, Augen und Körper der Teilnehmer für Musik öffnet.“ Weiter hieß es: „Das Projekt bemüht sich erfolgreich um die Neue Musik und ihren künstlerischen Wert. Für die jungen Künstler vertieft es das Verstehen von und die Freude an Musik.“

Notations

Notations Foto: © Ursula Kaufmann

Claudia Eckes-Kohlrautz vom Education-Team des Klavier-Festivals Ruhr nahm die Trophäe im Rahmen einer festlichen Gala entgegen, mit der das YEAH! Festival in Osnabrück endete. Prof. Franz Xaver Ohnesorg, Intendant des Klavier-Festivals Ruhr, freute sich: „Dies ist eine hohe Auszeichnung für unser von Dr. Tobias Bleek so erfolgreich geleitetes Education-Team. Neue Klaviermusik vermitteln zu wollen, ist ein anspruchsvoller Ansatz. Die Jury hat das gewürdigt und uns darin bestärkt. Dieser Preis gilt nicht nur uns, sondern allen Beteiligten: den Kindern, den Jugendlichen und den Künstlern. Nach den Auszeichnungen bei den Wettbewerben „Kinder zum Olymp“ (2010) und „Deutschland – 365 Orte im Land der Ideen“ (2010 und 2012) dürfen wir uns nun mit der YEAH!-Auszeichnung auch zu den europäischen Vordenkern auf dem Feld der Education-Arbeit zählen.“

Im Internet ist das Projekt Notations ausführlich dokumentiert (www.klavierfestival.de/notations). Noch vor Ende 2013 wird das Klavier-Festival Ruhr zudem eine neue interaktive Seite frei schalten, die bei der Vermittlung dieses Klavierwerks kompetente Hilfestellung bietet. Diese wird unter anderem eine interaktive Partitur mit Werkeinführungen von Pierre Boulez und Interpretationshinweisen von Tamara Stefanovich enthalten.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.