Drei Thesen für das Prinzenpaar 2016

Gevelsberg, den 9. Januar 2016
Drei Aufgaben des Bürgermeisters
für das hohe Prinzenpaar
Prinz Sebastian I. und Prinzessin Natascha I.

  1. Prinz Sebastian I. und Prinzessin Natascha I. mögen zur Förderung und Beschleunigung des Umbaus der Hagener Straße im Vogelsang allen dort tätigen Bauarbeiterinnen und Bauarbeitern ein deftiges westfälisches Frühstück zubereiten, um höchste Fitness und Tatkraft aller an der Baustelle Tätigen zu gewährleisten. Während des Frühstückes ist das hohe Prinzenpaar gehalten, zur Entlastung und Erholung der Bauarbeiter selbst Hand anzulegen und einen Teilabschnitt der Pflasterarbeiten der neuen Gehwegflächen zu übernehmen. Der Bürgermeister und sein bautechnisch versierter Erster Stellvertreter Stefan Biederbick werden die Arbeiten gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer vor Ort abnehmen und bei positiver Bewertung ein entsprechendes Leistungszertifikat an das Prinzenpaar aushändigen.
  2. Die Majestäten sind aufgefordert, einen eigenen Beitrag zur „Familiengerechten Kommune“ Gevelsberg zu leisten, indem sie im städtischen Kindergarten mit den Jungen und Mädchen der im Neubau der Kita befindlichen „Drachenhöhle“ eine karnevalistische Bastelstunde abhalten. Entsprechend den Präferenzen ihrer Lieblichkeit, sollen aus einer entsprechenden Anzahl von Überraschungseiern aus deren gelber Spielzeughülle Minions gebastelt werden, die dann am Rosenmontag im Rahmen einer kleinen Ausstellung im Rathaus unter Anwesenheit der Kinder ausgestellt werden.
  3. Die eingefleischten Borussen Prinz Sebastian I. und Prinzessin Natascha I. sollen sich ihren blau-weißen Erzrivalen im sportlichen Wettkampf stellen. Das Prinzenpaar ist daher aufgefordert, sich dem gegnerischen Schalker Team, bestehend aus dem Ersten Bürgermeisterstellvertreter und Schalkemitglied Stefan Biederbick sowie dem blau-weißen Rathausmeister Michael Külpmann, beim Elfmeterschießen im Stadion Stefansbachtal am Karnevalssamstag um 11.11 Uhr zu stellen. Mit je fünf Schuss pro Teilnehmer auf das gegnerische Tor soll der Wettkampf entschieden werden, wobei der Torwart jeweils aus den Reihen der Teams selbst zu stellen ist. Schiedsrichter ist der in jeder Hinsicht überparteiliche und in Fußballfragen völlig ahnungslose Bürgermeister.

Gegeben zu Gevelsberg, im Januar 2016
unterschrift--Jacobi

 

 

 

Claus Jacobi
Bürgermeister


Wie in jedem Jahr wird auch 2016  das Prinzenpaar ganz offiziell mit einem Federstreich durch den ersten Bürger der Stadt gekürt. Am Samstag, den 6.2.2016 findet die traditionelle Prinzenkür statt, bei der auch der Bürgermeister erstmals seine drei Thesen an das Prinzenpaar übergeben wird. Bürgermeister Claus Jacobi ist in diesem Jahr leider persönlich verhindert, sodass sein Erster Stellvertreter Stefan Biederbick seine Aufgabe am Samstag übernehmen wird. Im Anhang finden Sie bereits heute, die Thesen des Bürgermeisters Claus Jacobi an das diesjährige Prinzenpaar Sebastian I. und Natascha I.

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.