Das rote Band wird zerschnitten – Eröffnung der KiTa “Die Wilde 13” Foto: A. Peter

[la] Als Anfang März 2017 der symbolische Spatenstich für den DKR-Kindergarten “Die Wilde 13” erfolgte, nannte Sparkassenvorstand Michael Lindermann  es „… eine Investition in die Zukunft in einer zinslosen Zeit“. Die Städtische Sparkasse zu Schwelm hatte 2016 das Grundstück als Bauherr erworben um darauf eine KiTa mit einer Nutzfläche von ca. 800 qm zu errichten.

Nun wurde am 09. Februar 2018 die neue Einrichtung an der Jesinghauser Straße feierlich eröffnet. Am Durchtrennen des roten Bandes beteiligten sich (s. Foto oben – v.l.) Marcel Gießwein (Vorsitzender Jugendhilfeausschuss),  die Stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Sartor, sowie der Vorsitzende des Vorstandes Michael Lindermann von der Städtischen Sparkasse zu Schwelm, DRK-Vorsitzender Oliver Flüshöh als Vertreter des Trägers, Vorstandsmitglied Johannes Schulz der Städtischen Sparkasse zu Schwelm und die Leiterin der “Wilden 13”, Anne Schön.

Da der Generalunternehmer mit den Arbeiten u.a. zum Brandschutz in Verzug geraten war, hatte sich die ursprünglich für den 6. Januar geplante Eröffnungsfeier verzögert, aber da Sicherheit gerade in solch einem Bereich eine elementare Notwendigkeit  ist, hatten alle Beteiligten, insbesondere auch die Eltern, Geduld bewiesen und warenjetzt hochzufrieden, dass nun alles für die Zukunft gerichtet war. Und die Einrichtung kann sich in jeder Hinsicht sehen lassen. Das Gebäude ist nach ökologischen Gesichtspunkten errichtet mit einer anspruchsvollen und tollen Einrichtung der Räume. Besonders erwähnt sei auch die Schallisolierung der Decke in den hohen lichtdurchfluteten Räumen, um den Lärmpegel bei so viel fröhlich schwatzenden Kindern dezenter zu gesstalten.
Bei der Eröffnungsfeier gabe es dann auch nur kurze Ansprachen der beiden Sparkassenvorstände, von Frau Sartor und Herrn Flüshöh, um die Eltern und Kinder nicht zu lange auf die Folter zu spannen und ihnen die Möglichkeit zu geben, die wunderschön gestalteten Räume zu besichtigen. Die KiTa bietet Vorschulkindern einen ganz besonderen Ort zum Spielen, Lernen und Wohlfühlen. 

Die Leiterin der KiTa, Frau Anne Schön, übergab als Dank an die Sparkassenvorstände ein von den Kindern gestaltetes Bild mit vielen Handabdrücken. Olaf Menke, kommissarischer Leiter des Jugendamts der Stadt Schwelm und  Architekt Lars Wehnau sowie Eltern, Kinder und Betreuer zeigten sich hocherfreut über die Fertigstellung dieses beeindruckenden Gebäudes. 

75 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren finden hier in vier Gruppen Platz.  11 Erzieherinnen und ein Erzieher sind verantwortlich für einen reibungslosen Ablauf des Tages. Alle Krippenplätze sind bereits vergeben. 45 Mädchen und Jungen haben zunächst  die neue Einrichtung bezogen. Man schätzt, dass nach den Sommerferien die Sollzahl von 75 Kindern erreicht sein wird.  Für die Ü3-Betreuung und vor allen für fünfjährige Kinder sind noch Plätze vorhanden.

Hier einige Fotos der Eröffnungsfeier: